Anime-News: „Ghost In The Shell“-Realverfilmung, Ghibli inszeniert „Ronja Räubertochter“ und ein neuer Youtube-Channel für Animefans

Posted by in Anime

Dreamworks proudziert „Ghost in the Shell“-Realverfilmung

Jaja – nicht selten heißt es, dass irgendein Anime-Erfolgshit eine Realverfilmung verpasst bekommen soll. Nun trifft es also den Cyberpunk-Klassiker „Ghost In The Shell„. Irgendwie habe ich da ein Déjà-Vu. Bis vor einer Weile war Akira, ein anderer Klassiker, noch schwer im Gespräch. Solche Gerüchte machen die meisten Manga- und Animefans wahrscheinlich schon gar nicht mehr nervös. Auch wenn im selben Atemzug auch schon ein Regiesseur genannt wurde, den ich nicht unbedingt mit dem Stoff in Verbindung gebracht hätte: Rupert Sanders, bekannt als Regiesseur von Snow White and the Huntsman. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das wünschen soll – v.A. nicht, wenn die Story stark amerikanisiert wird, weil sich ansonsten die lieben US-Zuschauer nicht damit identifizieren können. Oder so. Unumstritten ist aber, dass bereits viele Medien ihre Inspiration in GitS fanden – so gaben die Wachowski-Geschwister an, sich Inspiration für einige Actionszenen bei GitS geholt zu haben. Glaubt ihr dran oder sagt ihr, dass das eh wieder im Sand verläuft? Wollt ihr eine US-Verfilmung des Stoffs überhaupt sehen? Mich würde mindestens die Neugier in den Kinosaal treiben 🙂

Quelle

Ghibli bringt „Ronja Räubertochter“ als TV-Serie raus

Das Animationsstudio Ghibli hat uns früher schon mit Chihiros Reise ins Zauberland oder Prinzessin Mononoke verzaubert, im Jahr 2013 wurde aber bekannt, dass Hayao Miyazaki sich als Regiesseur zur Ruhe setzt. Ghibli will sich scheinbar nicht lumpen lassen und haut eine nach der anderen Meldung raus, was wir als nächstes aus der Kreativschmiede zu erwarten haben. Nachdem bekannt wurde, dass „Omoide no Marnie“ (dt.: Erinnerungen an Marnie, engl.: When Marnie Was There) der nächste Film sein wird, erreicht uns schon die nächste Meldung: „Sanzoku no Musume Ronia“ (dt.: Räubertochter Ronja) wird die (meines Wissens) erste TV-Serie aus dem Hause Ghibli sein. Verantworlicher ist Goro Miyzaki und arbeitet mit NHK Enterprise, Polygon Pictures u.a. zusammen. Also keine reine Ghibli-Produktion. Finde ich so oder so toll und bin gespannt. 🙂 Ein erstes Bild gabs auch! Sieht gut aus oder was meint ihr? 😀

Quelle

„Ninotaku TV“ auf Youtube

Kaum spiele ich mit dem Gedanken hier mal Anime- und Manga-Neuigkeiten kund zu machen, da schießt natürlich ein Anime-Youtube-Channel aus dem Boden. 🙂 Ninotaku TV hat im Gegensatz zu vielen anderen Manga- und Anime-Channel eine sehr ansprechende und moderne Machart und kann sich wirklich wirklich sehen lassen. Man merkt dem Kanal an, dass da professionelle Unterstützung und in irgendeiner Form Marketing im Hintergrund steht (behaupte ich jetzt mal) – tut der Berichterstattung gut. Ich schaue es gerne, wenn für mich auch die Berichte über Games weniger interessant sind und Manga gerne thematisch weiter in den Vordergrund rücken könnten. Wie ist euer bisheriger Eindruck?

Wer weiß wie lange ich noch ohne Bedenken Youtube.Videos hier reinstelle …