Oscar-Wunschkonzert 2014

Posted by in Film, Gedanken

Bald ist es wieder soweit – in der Nacht von Sonntag zu Montag findet die Verleihung der ‚Academy Awards‘ statt. Die Oscars. Es gibt wirklich eine ganze Menge, was man an der Veranstaltung kritisieren kann. Mein Problem ist allerdings – ich liebe es die Oscars zu schauen, ich fiebere ohne Ende mit und ich hasse es, wenn die Filme/Darsteller/Künstler keinen bekommen, für die ich es mir sooo gewünscht hätte. Dieses Jahr kann ich leider nicht live zuschauen, weil ich am nächsten Tag früh raus muss. Aber ich hole es nach. Und fürs Erste mache ich mal eine Kundgebung, wer meiner Meinung den goldenen, nackten Mann bekomme sollte. Spekulationen und Meinungen in den Kommentaren sind wie immer höchst erwünscht!

(Unterstrichene habe ich gesehen und fett geschriebenen wünsche ich den Oscar. Also eigentlich sollte ich meine Wahl zwischen den unterstrichenen Nominierten treffen. Naja … . Quelle Nominierte: Wikipedia)

Bester Film
American Hustle
Captain Phillips
Dallas Buyers Club
Gravity
Her
Nebraska
Philomena
12 Years a Slave
The Wolf of Wall Street

Bei dieser Kategorie änderte ich bis vor kurzem noch stündlich meine Meinung. Kann mich nicht zwischen Dallas Buyers Club, Gravity und 12 Years A Slave entscheiden. ’12 Years A Slave‘ gewinnt für mich wegen der geschichtlichen Schwere, der Wiederentdeckung der Story und weil er unheimlich mitreißend und erschütternd war. ‚Dallas Buyers Club‘ war unglaublich gut, aber ich kann es nicht verknusen, dass die geschichtlichen Hintergründe und Tatsachen teilweise anders waren. 

Beste Regie
Alfonso Cuarón – Gravity
Steve McQueen – 12 Years a Slave
Alexander Payne – Nebraska
David O. Russell – American Hustle
Martin Scorsese – The Wolf of Wall Street

Ich finde, dass es eine enorme Leistung war ‚Gravity‘ zu realisieren. So einen Film gibt es nicht so schnell wieder. Nennt mich wahnsinnig, aber eine Orgie wie ‚The Wolf of …‘ können auch andere. ‚American Hustle‘ fand ich wenig mitreißend, die Charaktere waren mir egal. Und ’12 Years A Slave‘ hat eine unglaublich tragische und schockierende Geschichte, die belohnt werden sollte. Ob das jetzt zwingend die Regie sein muss … schwierig. Für mich hat Alfonso Cuarón die Nase vorn.

Bester Hauptdarsteller
Christian Bale – American Hustle
Bruce Dern – Nebraska
Leonardo DiCaprio – The Wolf of Wall Street
Chiwetel Ejiofor – 12 Years a Slave
Matthew McConaughey – Dallas Buyers Club

Ich finde es extrem schwierig mich zwischen den letzten 3 zu entscheiden. Christian Bale ist raus für mich. (Wer hätte das gedacht, das ich das mal sage? American Hustle war einfach zuviel Verkleidung.) Matthew McConaugheys Leistung fand ich sehr sehr gut und empfinde es als extrem krass wie sehr er sich für die Rolle transformiert hat. Andererseits mag ich es nicht Schauspieler dafür zu belohnen, dass sie das mit ihrem Körper gemacht haben. Außerdem kann ich schwer verdrängen was für eine extreme Bandbreite und Ekstase Leonardo DiCaprio da entfesselt hat.

Beste Hauptdarstellerin
Amy Adams – American Hustle
Cate Blanchett – Blue Jasmine
Sandra Bullock – Gravity
Judi Dench – Philomena
Meryl Streep – Im August in Osage County

‚Blue Jasmine‘ habe ich leider nicht gesehen. Müsste ich aber wetten, würde ich sagen Cate Blanchett machts.

Bester Nebendarsteller
Barkhad Abdi – Captain Phillips
Bradley Cooper – American Hustle
Michael Fassbender – 12 Years a Slave
Jonah Hill – The Wolf of Wall Street
Jared Leto – Dallas Buyers Club

Jared Leto – mit Abstand.

Beste Nebendarstellerin
Sally Hawkins – Blue Jasmine
Jennifer Lawrence – American Hustle
Lupita Nyong’o – 12 Years a Slave
Julia Roberts – Im August in Osage County (August: Osage County)
June Squibb – Nebraska

Bestes Originaldrehbuch
American Hustle – Eric Warren Singer und David O. Russell
Blue Jasmine – Woody Allen
Dallas Buyers Club – Craig Borten und Melisa Wallack
Her – Spike Jonze
Nebraska – Bob Nelson

Bestes adaptiertes Drehbuch
12 Years a Slave – John Ridley
Before Midnight – Richard Linklater, Julie Delpy, Ethan Hawke
Captain Phillips – Billy Ray
Philomena – Steve Coogan und Jeff Pope
The Wolf of Wall Street – Terence Winter

Bester Animationsfilm
Die Croods (The Croods)
Ich – Einfach Unverbesserlich 2 (Despicable Me 2)
Ernest & Celestine
Die Eiskönigin – Völlig unverfroren (Frozen)
Kaze Tachinu

Es wird wahrscheinlich immer so bleiben, dass ich für Hayao Miyazaki die Daumen drücke. Aber der Trailer zu ‚Ernest & Celestine‘ sah sooo toll aus. ‚Ich – Einfach … 2‘ fand ich allerdings echt nicht so toll wie den ersten Teil und habe genauso wenig erwartet das hier in der Liste zu sehen wie ‚Die Croods‘. Ich mache ja ab und zu selber 3D-Modellierung/-Animation, bin aber trotzdem Verfechter anderer Looks als immer ein- und derselben Gummi-Gesichter. 

Bester fremdsprachiger Film
The Broken Circle (The Broken Circle Breakdown) – Belgien (Regie: Felix Van Groeningen)
Das fehlende Bild (L’image manquante) – Kambodscha (Regie: Rithy Panh)
Die Jagd (Jagten) – Dänemark (Regie: Thomas Vinterberg)
La Grande Bellezza – Die große Schönheit (La grande bellezza) – Italien (Regie: Paolo Sorrentino)
Omar – Palästinensische Autonomiegebiete (Regie: Hany Abu-Assad)

Leider keinen der anderen gesehen. Aber Die Jagd! Die Jagd!!!

Bester animierter Kurzfilm
Feral – Daniel Sousa, Dan Golden
Get a Horse! – Lauren MacMullan, Dorothy McKim
Mr Hublot – Laurent Witz, Alexandre Espigares
Possessions (九十九) – Shūhei Morita
Für Hund und Katz ist auch noch Platz (Room on the Broom) – Max Lang, Jan Lachauer

Leider habe ich keinen davon gesehen, aber über Get a Horse! viel Gutes gehört. Die Schriftzeichen bei Possessions heißen eigentlich 99 … warum wohl? … Macht neugierig. Hole ich nach.

Bester Kurzfilm
Aquel no era yo – Esteban Crespo
Avant que de tout perdre – Xavier Legrand und Alexandre Gavras
Helium – Anders Walter und Kim Magnusson
Pitääkö Mun Kaikki Hoitaa? – Selma Vilhunen und Kirsikka Saari
The Voorman Problem – Mark Gill und Baldwin Li

Leider keinen gesehen. 🙁 Werd‘ ich nachholen.

Bestes Szenenbild
12 Years a Slave – Adam Stockhausen und Alice Baker
American Hustle – Judy Becker und Heather Loeffler
Gravity – Andy Nicholson, Rosie Goodwin und Joanne Woollard
Der große Gatsby (The Great Gatsby) – Catherine Martin und Beverley Dunn
Her – K. K. Barrett und Gene Serdena

Fällt mir sehr schwer .. Gatsby oder Gravity? D: Schwierig.

Beste Kamera
The Grandmaster – Philippe Le Sourd
Gravity – Emmanuel Lubezki
Inside Llewyn Davis – Bruno Delbonnel
Nebraska – Phedon Papamichael
Prisoners – Roger Deakins

Bestes Kostümdesign
12 Years a Slave – Patricia Norris
American Hustle – Michael Wilkinson
The Grandmaster – William Chang Suk Ping
Der große Gatsby (The Great Gatsby) – Catherine Martin
The Invisible Woman – Michael O’Connor

Bester Dokumentarfilm
20 Feet from Stardom – Morgan Neville, Gil Friesen und Caitrin Rogers
The Act of Killing – Joshua Oppenheimer und Signe Byrge Sørensen
Cutie and the Boxer – Zachary Heinzerling und Lydia Dean Pilcher
Dirty Wars: The World Is a Battlefield (Dirty Wars) – Richard Rowley und Jeremy Scahill
Al Midan – Jehane Noujaim und Karim Amer

Bester Dokumentar-Kurzfilm
CaveDigger – Jeffrey Karoff
Facing Fear – Jason Cohen
Karama Has No Walls – Sara Ishaq
The Lady in Number 6 – Malcolm Clarke und Nicholas Reed
Prison Terminal: The Last Days of Private Jack Hall – Edgar Barens

Bester Schnitt
12 Years a Slave – Joe Walker
American Hustle – Jay Cassidy, Crispin Struthers und Alan Baumgarten
Captain Phillips – Christopher Rouse
Dallas Buyers Club – John Mac McMurphy und Martin Pensa
Gravity – Alfonso Cuarón und Mark Sanger

Nicht nominiert: Rush – Alles für den Sieg … das konnte ich mir nicht verkneifen…

Bestes Make-up und beste Frisuren
Dallas Buyers Club – Adruitha Lee und Robin Mathews
Jackass: Bad Grandpa (Jackass Presents: Bad Grandpa) – Stephen Prouty
Lone Ranger (The Lone Ranger) – Joel Harlow und Gloria Pasqua-Casny

American Hustle ist nicht nominiert? Hmpf.

Beste Filmmusik
Die Bücherdiebin (The Book Thief) – John Williams
Gravity – Steven Price
Her – William Butler und Owen Pallett
Philomena – Alexandre Desplat
Saving Mr. Banks – Thomas Newman

… bei Gravity ist mir eigentlich mehr die Stille in Erinnerung geblieben. Ich hab irgendwie das Gefühl, dass einer der anderen Filme absahnen wird.

Bester Filmsong
„Happy“ aus Ich – Einfach Unverbesserlich 2 (Despicable Me 2) – Pharrell Williams
„Let It Go“ aus Die Eiskönigin – Völlig unverfroren (Frozen) – Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez
„The Moon Song“ aus Her – Karen O und Spike Jonze
„Ordinary Love“ aus Mandela – Der lange Weg zur Freiheit (Mandela: Long Walk to Freedom) – Paul Hewson, Dave Evans, Adam Clayton, Larry Mullen

Bester Ton
Captain Phillips – Chris Burdon, Mark Taylor, Mike Prestwood Smith und Chris Munro
Gravity – Skip Lievsay, Niv Adiri, Christopher Benstead und Chris Munro
Der Hobbit – Smaugs Einöde (The Hobbit: The Desolation of Smaug) – Christopher Boyes, Michael Hedges, Michael Semanick und Tony Johnson
Inside Llewyn Davis – Skip Lievsay, Greg Orloff und Peter F. Kurland
Lone Survivor – Andy Koyama, Beau Borders und David Brownlow

Bester Tonschnitt
All Is Lost – Steve Boeddeker und Richard Hymns
Captain Phillips – Oliver Tarney
Gravity – Glenn Freemantle
Der Hobbit – Smaugs Einöde (The Hobbit: The Desolation of Smaug) – Brent Burge
Lone Survivor – Wylie Stateman

Beste visuelle Effekte
Gravity – Tim Webber, Chris Lawrence, Dave Shirk und Neil Corbould
Der Hobbit – Smaugs Einöde (The Hobbit: The Desolation of Smaug) – Joe Letteri, Eric Saindon, David Clayton und Eric Reynolds
Iron Man 3 – Christopher Townsend, Guy Williams, Erik Nash und Daniel Sudick
Lone Ranger (The Lone Ranger) – Tim Alexander, Gary Brozenich, Edson Williams und John Frazier
Star Trek Into Darkness – Roger Guyett, Patrick Tubach, Ben Grossmann und Burt Dalton

Aaaach. Immer diese blöden Oscar-Prognosen. 😉 Wenn ich dann ‚Her‘, ‚Nebraska‘, ‚August in Ausage Country‘ & Co. gesehen habe, ärgere ich mich bestimmt über meine hier soeben herausgeflüsterte Meinung. Aber was solls. In welchen Kategorien könnt ihr euch nicht entscheiden? Wo seid ihr einer Meinung mit mir? Und wo nicht? Mögt ihr die Oscars oder gehen die euch eher am Allerwerstesten vorbei?