Media Monday #187

Posted by in Film, Gedanken, Literatur, Serienlandschaft

Und heute wieder auf dem Plan: unser liebster Lückentext, der Media Monday

media-monday-187

1. Spannend wird es doch eigentlich immer erst dann, wenn sich die Handlung anders entwickelt, als wir vermuten.

2. Entgegen vorherrschender Meinung finde ich ja, dass Lucy richtig mies ist, denn eigentlich extrem interessante Idee von dem Nutzen der vollen Hirnkapazität und was für Fähigkeiten das entfesseln könnte, wurde ein Over-the-top-Action-Märchen, das die Handlung einfach nur komplett erdrosselt. Das ist hanebüchen, das ist nicht mehr cool und hat mir zumindest auch keinen Spaß mehr gemacht. Dabei bin ich durchaus mal für Popcornkino zu haben.

3. SuBs oder Stapel ungelesener Bücher sind ja bei Literaturbloggern weit verbreitet. Wie sieht es bei euch aus, ggf. auch mit einem SuF – Stapel ungesehener Filme?

Also der imaginäre Stapel bzw. die Watchliste hat soviele Filme wie Sternlein am Himmel stehen. Gefühlt. 🙂 Aber die bisher nicht geschauten DVDs geben einen relativ kleinen Stapel im DVD-Regal ab.

4. Wenn Melissa McCarthy zu Höchstform aufläuft, kann sie sehr überzeugend sein – egal was sie tut, allerdings sind viele ihrer/seiner Rollen nur auf das Schema lustige Dicke ausgelegt. Das ist schade.

5. Ob Flash, Arrow oder Constantine, plötzlich bekommen altbekannte Helden allesamt eine Serie spendiert, wohingegen die Größen des Superhelden-Genres ja auch weiterhin im Kino für Recht und Gesetz kämpfen. Ein begrüßenswerter Trend oder reicht es langsam mit der Verwertung altbekannter Comicstoffe?

Wenn alle die Stoffe gleich ernst nehmen würden (sagen wir mal auf dem The-Dark-Knight-Level oder dem Iron-Man-Level), wäre es toll. Meine Begeisterung ist zwar sehr begrenzt, wenn ich die Vorlagen oder Helden nicht kenne (bspw. Antman), aber auf die anderen freue ich mich meistens sehr. Schade nur, wenn dann Serien zu schlechten Telenovelas mutieren wie Arrow ab Staffel 2. Meinetwegen können sie es aber gerne mit noch mehr Superhelden versuchen, ich geb ihnen eine Chance.

6. Und anschließend an die vorherige Frage: welcher (Super)Held eurer Kindheit wurde bisher schmählich vernachlässigt und könnte eine Frischzellenkur vertragen?

Huh … schlechtes Thema im Moment. Die Heldin meiner Kindheit ist Sailor Moon und bekam jüngst eine Frischzellenkur, die mir nicht gefällt. Was sagt man dazu? Aber ich habe ja noch andere Heldinnen. Wie zum Beispiel die Mädels von Katzenauge – ein Supertrio. 🙂 Die Geschichte würde sich in der heutigen Zeit auch noch super machen.

7. Zuletzt gesehen habe ich Boyhood und das war gut , weil es eine Geschichte erzählt, die wir alle durch haben oder mittendrin sind: erwachsen werden. Die Story kommt nie aus der Mode 😉

Ich finde die Abkürzung SuF ja etwas unglücklich gewählt. 🙂 Da lobe ich mir die Watchliste. Ich gucke nicht nach, wieviele Filme auf meiner Watchliste stehen. Das ist nur wieder beängstigend. Und wie lang ist eure Watchliste? Pflegt ihr eine? Nutzt ihr Tools um euren Fernseh- oder Serienwahn zu dokumentieren? Ich nutze nur die IMDB, da kann man ja auch Listen erstellen. Und die IMDB kennt wenigstens alles. Könnt ihr mir Tools empfehlen? Hat euch schon mal eine Neuverfilmung/Neuinterpretation eines von euch geliebten Films/einer Figur etc. herb enttäuscht?