Wir müssen reden [Episode II]

Posted by in Film, Serienlandschaft, Wir müssen reden

Wir-muessen-reden_banner

Lasst uns mal wieder über einige Neuigkeiten aus der Serien- und Filmwelt sprechen – ich hab da mal was vorbereitet … . Diesmal sind einige Aufreger dabei. Stichwort: Remake.

Luther: FOX plant US-Remake

Wie unnötig ist das denn bitte? Luther ist eine großartige britische Krimi-Serie mit düsteren Tönen und einem herrlich cholerischen, zerrissenen Idris Elba sowie einer charismatisch andersartigen Ruth Wilson (jüngst zu sehen in The Affair). Die Serie startete erst 2010 und wurde nach 3 Staffeln vorerst beendet, wobei immer mal zu hören ist, dass eine vierte Staffel nicht komplett ausgeschlossen ist. (Ich persönlich brauche die nicht, weil die Serie perfekt ist so wie sie ist und das Ende der dritten einfach ein guter Abschluss war.) Luther ist meines Erachtens gerade so eine Serie, bei der London als Schausplatz ein geheimer Darsteller ist. Bei einem US-Remake wird der Handlungsplatz sicherlich in die USA verlegt und ich kann mir nicht vorstellen, was da der Mehrwert sein soll. Und wieder stehe ich vor der Frage: können Amis keine britischen Serien gucken? An dem Untertitel-Unmut gegenüber europäischen, asiatischen, etc. Produktion kann es offensichtlich ja nicht liegen, weil Luther eben in Englisch ist. Oder was sagt ihr dazu?

Why Scarlett Johansson Starring in ‚Ghost In The Shell‘ Is So Problematic

Vor einer Weile wurde bekannt, dass Scarlett Johansson für die weibliche Hauptrolle in der Realfilm-Adaption des weltbekannten Cyberpunk-Anime Ghost in the Shell gecastet wurde. Sie spielt Major Motoko Kusanagi. Und da haben wir schon den ersten schwierigen Punkt. Ein US-Remake, dass eine offensichtlich japanische Rolle mit einer amerikanischen Schauspielerin besetzt. Da Motoko Kusanagi ein Cyborg ist, mag die Herkunft vielleicht keine große Rolle spielen. Sollten sie aber die Handlung und Darsteller auch noch in anderen Punkten amerikanisieren habe ich ein sehr sehr großes Problem damit. An und für sich ist Scarlett Johansson sicherlich eine gute Entscheidung. Sie ist eine wirklich gute Schauspielerin und Actionfilm-erprobt (Die Insel, Lucy). Bei Lucy könnte man sogar denken, dass sie für GitS geprobt hat, wobei die Story des Films Lucy ja so flach ist, dann man sie unter der Tür durchschieben kann. Ich sehe da noch andere Probleme im Gegensatz zum verlinkten Artikel. Ghost in the Shell ist irgendwas zwischen Drama, Action, Utopie/Dystopie und nackter Haut (die allererste Verfilmung geizt nicht damit). Der Anime packt das sehr vielschichtig an und es wird über das Leben, Einzigartigkeit und die Seele philosophiert. Beim falschen Regiesseur kann das ganz schnell unfreiwillig billig wirken, zum Halb-Porno verkommen und nur ein schnödes Abziehbild des tiefgründigen Anime werden. Gerade wenn man es mit einer Schauspielerin verfilmt, die leicht bekleidet auf millionen Desktop-Wallpapern von Fanboys prangt. Ihr Talent ist unbestritten (in Under the Skin hat sie sozusagen auch für die Rolle geübt), aber die Gefahr ist groß, dass das nur ein platter Nerdgasmus wie Lucy wird. Rupert Sanders – verkack’s nicht. Wie findet ihr die Castingentscheidung?

‘Fables’ Movie Now Being Written by ‘Kick-Ass’ Scribe Jane Goldman

Da sollte ich mich jetzt wohl etwas beeilen. Vor einer Weile habe ich angefangen Fables zu lesen. Eine Graphic Novel, in der die allseits bekannten Märchenfiguren versuchen sich durch das Normale Leben im modernen New York City zu schlagen und … naja … versuchen nicht aufzufallen. Manchmal denke ich ja, dass der Erfolg der Graphic Novel ein Auslöser für das Märchen-Revival ist. D.h. Anstoß gegeben hat für Serien wie Once Upon A Time oder so manche Märchenverfilmung. Freut mich sehr zu hören, dass Fables verfilmt werden soll und es jetzt Updates gibt. Hätte es aber ziemlich cool gefunden, wenn Nikolaj Arcel als Regiesseur geblieben wäre. Solange er aber das Drehbuch beisteuert, denke ich schon, dass das gut werden kann. Kennt ihr Fables? Und sehr ihr auch Ähnlichkeiten zu OUAT?

‘The Ring’ Reboot Casts Its Lead; Officially Titled ‘Rings’

Der Artikel über die ersten Castingentscheidungen ist jetzt nicht so interessant, sondern steht hier mehr als Platzhalter für die bevorstehende Schwemme von Remakes bekannter Horrorfilme wie Poltergeist oder eben The Ring. Denkt ihr, dass das bei einigen alten Horrorklassikern sinnvoll ist, weil man glaubwürdige state-of-the-art-Effekte nutzen kann? Oder kommen die an den Charme der Klassiker eh nicht ran? Als ich letztes Jahr zu Halloween mal das japanische Original Ringu gesehen habe, musste ich feststellen, dass es schon sehr antiquiert wirkt und nicht immer zündet, wenn es eigentlich gruselig sein sollte. Allerdings gibt es dazu schon Remakes … und die waren ziemlich gut. Glaube nicht, dass ich bei dem Franchise ein Remake brauche.

Amazon: Serie von Woody Allen bestellt

Das war für mich so eine der verrückteren Neuigkeiten. Gut verrückt. Nicht blöde verrückt wie das Remake der Serie Luther. Ich meine …. ja! Ich will definitiv eine Serie von Woody Allen sehen! 😀 Ihr?

The Returned: Trailer zur US-Version

Noch so ein Ding. Ich habe ja versprochen, dass es heute viel um den Remake-Wahnsinn geht. Die französische Serie The Returned fand ich wirklich großartig und war (ähnlich wie bei Luther) sehr angeknautscht, als es hieß, dass es ein US-Remake geben wird. Jetzt ist der Trailer da und ich finde den … unverschämt! Da sieht die Serie wie eine 1:1 Kopie des Originals aus. Es gibt durchaus Situationen, da verstehe ich ein Remake. Beispielsweise, wenn ein grandioses Drehbuch oder eine gute Idee total verhunzt wurde. Oder wenn die Effekte sehr angestaubt sind und man das mit modernen Mitteln tatsächlich besser umsetzen kann. Was The Returned betrifft, kommt hier weder der eine, noch der andere Grund in Frage. Die Macher versprechen laut des Artikels aber, dass sich die Serie ab einem gewissen Punkt fundamental vom Original unterscheiden wird. Überlege ernsthaft, ob es mir meine Neugier wert ist das anzuschauen … . The Returned (das Original) hat mich aber auch noch aus einem anderen Grund nervös gemacht. Nämlich weil es eine zweite Staffel geben wird und jüngst auch ein Teaser rauskam. Im Moment finde ich das noch sehr schade, weil die erste Staffel sehr in sich stimmig und abgeschlossen auf mich wirkte. Nimmt das jetzt nicht etwas den Zauber der unbeantworteten Fragen?

Déjà-Vu, anyone?

Mr. Mercedes: David E. Kelley entwickelt Stephen-King-Serie

Stephen King scheint was Verfilmungen betrifft wieder schwer im Kommen zu sein. Nicht nur, dass eine Umsetzung von Der Anschlag als Serie geplant wird, jetzt auch noch Mr Mercedes. Letzteres erstaunt mich doch ein bisschen, weil ich eher unbegeisterte Kritiken zu letzterem gelesen habe. Ganz anders als bei Der Anschlag. Wie auch immer: er ist einer meiner Lieblingsautoren, schon alleine deswegen freue ich mich. Hoffe nur, dass die Macher daraus keine so ewig in die Länge gezogene Adaption wie Under the Dome machen. … ob ich es wohl noch schaffe Der Anschlag zu lesen, bevor die Serie kommt? Seufz …

Kyle MacLachlan’s ‘Agent Dale Cooper’ Returning to ‘Twin Peaks’

Wahrscheinlich eine der besten Neuigkeiten der letzten Wochen 😀 Ich hoffe sehr, dass in der neuen Staffel erzählt wird, was mit Agent Cooper nach dem Geschehen im Staffelende passierte. Wenn sie das nicht erzählen würden, bräuchten sie für mich keine weitere Staffel drehen… . XD Welche Figuren aus Twin Peaks wollt ihr unbedingt wiedersehen? Hier gibt es einen Artikel mit einer schönen Zusammenstellung welche Charaktere unbedingt zurückkehren sollen. Das hat mich auch erstmal daran erinnert, dass David Duchovny als Denise, ein transsexueller Ermittler, mit von der Partie war. Twin Peaks ist eben einzigartig 😉

Game of Thrones: Durch die Nacht mit Sibel Kekilli und GRRM

Wow! Am 22. März heißt es auf Arte Durch die Nacht mit … keinem geringeren als George R. R. Martin und der „Shae“-Darstellerin Sibel Kekilli. Finde ich großartig! Um ehrlich zu sein, hätte ich das unter anderen Umständen fast für einen Scherz gehalten, da meines Wissens das wirklich interessante Format bisher eher in Deutschland unterwegs war. Allerdings habe ich auch nicht alle Ausgaben gesehen. In dieser Episode werden sie u.a. in George R. R. Martins Stadt unterwegs sein.

Minority Report: FOX bestellt Pilotepisode zur Serienadaption

Könnt ihr noch mehr Neuigkeiten rund um Serienadaptionen von Filmen etc. verkraften? Da ist nicht nur Minority Report im Gespräch, sondern auch Rush Hour oder auch den X-Men. Diejenigen von euch die keine Lust mehr auf Superheldenverfilmungen haben, werden jetzt bestimmt begeistert sein 😉 V.A. weil es bereits einige neue Serienformate rund um Superhelden gibt. Jüngst kam bspw. ein Trailer zur Netflix-Adaption von Daredevil.

Is „Downton Abbey“ ending after season 6?

Ich bin total hin- und hergerissen. Einerseits wünsche ich mir nicht, dass die Serie endet. Andererseits denke ich, dass sie ein baldiges Ende verdient hat, bevor sich die Handlung noch mehr im Kreis dreht als sie das bereits bei Anna und Bates tut. In den letzten zwei Wochen war überall zu lesen, dass die Darsteller angeblich neue Jobs suchen würden und man deswegen davon ausgehen kann, dass die Serie wahrscheinlich nach der 6. Staffel zu Ende sein wird. So richtig glaube ich noch nicht daran. Da im Frühjahr die Dreharbeiten zur 6. Staffel beginnen, müsste doch schon Klarheit herrschen, oder nicht? Haltet ihr das für möglich?

In „Wir müssen reden“ geht es regelmäßig um Neuigkeiten aus der Filmwelt und Serienlandschaft. In unregelmäßigen Abständen aber dank der Filmindustrie und den Medien garantiert immer mit kuriosen Meldungen, Informationen die das Filmliebhaberherz beschäftigen oder … Irrsinn.