Anime-News: Petition gegen Scarlett Johansson in ‚Ghost in the Shell‘, ziemlich gute Fanvideos, der Koran als Manga, …

Posted by in Anime, Manga

Petition gegen Scarlett Johansson als Hauptfigur in ‚Ghost in the Shell‘ US-Live-Action-Adaption

Die Neuigkeit, dass Scarlett Johansson in der US-Version des Anime-Kultfilms ‚Ghost in the Shell‘ die Hauptfigur Captain Motoko Kusanagi spielen wird, hat wohl nicht alle so glücklich gemacht. In einer Petition, die bereits fast 43.000 digitale Unterschriften gesammelt hat, wird gefordert die Rolle mit einer Japanerin zu besetzen. In der Tat bin ich auch davon alles andere als begeistert, sehe das aber noch diplomatisch. Kusanagi ist ein Mensch, der in einen Cyborg-Körper transferiert wurde. Es ist also nicht mehr ihr echter Körper und die Grenzen der Nationalitäten und Kulturen verschwimmen. Außerdem: wenn sie die Rolle schon mit einer weißen Schauspielerin besetzen mussten, dann wenigstens Eine, die es bringt. Bangen ist aber weiterhin angesagt, denn bei Scarlett Johansson ist die Gefahr groß, dass die Rolle übermäßig auf sex sells setzt und den düster-philosophischen Cyberpunk-Stil nicht rüberbringt. Wie seht ihr das mit der Petition? Verständlich oder etwas hart? Wollt ihr sie in der Rolle sehen?

Quelle: Anime News Network

Du bekommst den Live-Action-Film nicht, den du wolltest? Die Antwort: Fan-Videos.

Beim Durchstöbern der Webseiten meines Vertrauens, bin ich auf einige gut gemachte Fan-Videos gestoßen, die ich euch unten verlinkt habe. Das eine zeigt eine frei interpretierte Szene zu Naruto, die eher philosophischer Natur ist. Die andere ist ein regelrechter Kurzfilm zu Dragonball Z und der Cell-Ära. Zwar finde ich das Schauspiel beim Dragonball-Video ein bisschen laienhaft, aber ich bewundere den Einsatz und die Arbeit die dahinter steckt. Dafür, dass dahinter keine professionellen Leute vom Fach stehen (zumindest gehe ich mal davon aus), sind die Episoden schon ziemlich toll. Das wahrscheinlich beste Fanprojekt ist aber der Akira-Trailer, den ich hier mal einbette. Der ist meines Wissens finanziert und auch mit echten Schauspielern besetzt (Osric Chau aus Supernatural), aber der kann Hollywood noch echt was beibringen.

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NzAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC90MUdPLTkzTnQzYz92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

Quelle: Anime News Network „Naruto Shippuden Fan Video Teases Incredible Fight Between Tenten and Neji“
Quelle: Moviepilot „Seht Piloten zur ersten Dragon Ball Z-Live-Action-Serie“

Der Koran als Manga!

Die Reihe „Manga de Dokuha“ von EastPress hat bereits viele klassische Schriften in Mangaform umgesetzt, so auch die Bibel oder auch Karl Marx‘ Das Kapital. Jetzt ist der Koran dran! Im ersten Moment fand ich die Idee grandios, denn das fördert evtl. das Verständnis für die Schriften und Lehren und hilft spielerisch Vorurteile aus der Welt zu schaffen. Ca. eine Minute später habe ich mich dann aber gefragt, wie sich das mit dem Bilderverbot verhält? Ist es nicht verboten bspw. den Propheten abzubilden? Oder ist das in einem Kontext erlaubt, der den Inhalt des Koran wiedergibt? Ein Thema, zu dem ich mich demnächst belesen werde. Wisst ihr mehr dazu? Wie seht ihr das?

Quelle: Anime News Network

… aus der Versenkung geholt.

Die Zeit in der ich besonders viel Manga gelesen habe, war kurz nach der Jahrtausendwende. Einige der Manga, die damals gehypt wurden, erleben scheinbar ein Comeback, was mich sehr überrascht hat! Im Falle von Tsutomu Niheis „BLAME!“ gibt es einen neuen Anime, während „Please Save My Earth“ von Saki Hiwatari ein Sequel nach dem anderen bekommt. Bei Blame finde ich das ziemlich cool, obwohl der neue Anime auf den ersten Blick scheinbar nicht einen ganz so radikal-düster-reduzierten Stil hat. BLAME! handelt von einer post-apokalyptischen Welt, in der ein schweigsamer Held in den Ruinen der Zivilisation nach Genen sucht, die nicht von dem Virus befallen sind, der die Menschheit nahezu dahingerafft hat. Über Please save my earth habe ich schon früher einmal geschrieben und ich habe den Manga sehr geliebt. Allerdings war die Geschichte rund und so wie sie ist perfekt – ich bräuchte da ehrlich gesagt kein Sequel. Kennt ihr die beiden Reihen?

Quelle: Anime News Network „Tsutomu Nihei’s Blame! Anime Previewed With English Subtitles“
Quelle: Anime News Network „Please Save My Earth Sequel Manga Ends, But New Sequel Is Set for March“

Hayao Miyazakis Meinung zum Attentat auf die Redaktion von Charlie Hebdo…

… finde ich gut. Er äußerte sich in einem Interview dazu und sagte

„I think it’s a mistake to caricaturize the figures venerated by another culture. You shouldn’t do it. […] Instead of doing something like that, you should make more caricatures of you own country’s politicians.“

Ich bin kein großer Fan von Satire auf sensible Themen wie Religion und bin eher ein großer Freund der Grenzen des guten Geschmacks. Schon früher habe ich mal gesagt, dass das was Charlie Hebdo passiert ist, aber das andere Extrem ist, was ich noch mehr verurteile: Extremismus. Was haltet ihr überhaupt davon, wenn sich bekannte Persönlichkeiten zu den Themen äußern?

Quelle: Anime News Network

Was wäre diese Kategorie ohne die obligatorischen Neuigkeiten von Realverfilmungen!?

Heute mit dabei: Astro Boy. Dieses Mal klingen die ersten Infos zur Adaption aber ambitioniert. Das Produktionshaus, das sich des Stoffes annimmt, ist das australische Studio Animal Logic Entertainment und wird mit Tezuka Productions zusammenarbeiten, das nicht umsonst nach dem Manga-„Urvater“ und Schöpfer von Astro Boy Osamu Tezuka benannt ist. Skeptisch bin ich trotzdem. Ich traue keinen Neuigkeiten über westliche Anime- und Manga-Adaptionen mehr, solange es keine Setfotos oder production stills gibt. (Hatten wir aber auch schon bei Neon Genesis Evangelion … ist trotzdem geplatzt.) Wie seht ihr das? Astro Boy ist die Geschichte des Roboter-Jungen Atom, der von einem Wissenschaftler nach dem Abbild seines verstorbenen Sohnes geschaffen wurde.

Uuuuund was wäre diese Kategorie ohne die obligatorischen Neuigkeiten darüber wie ein Anime einen Film inspiriert hat!?

Okay, darüber reden wir hier eigentlich das erste Mal. 😉 Appleseed’s Briareos hat Neill Blomkamps Chappie inspiriert. Blomkamp sagte dazu:

„Masamune Shirow, he has one robot called Briareos that has these rabbit ears. I just love that as a design feature, so I put that on the robot in the short… When I made Chappie, I was like, ‚Obviously, the robot will be based on that robot, and the fictional company that made that robot will make the fictional robots in the full feature film.'“

… also solange es nur design features sind, finde ich solche Anleihen noch sympathisch. 🙂

Quelle: Anime News Network