[TAG] One Lovely Blog Award II

Posted by in Gedanken, TAGs

Die Private Readers haben mich schon vor einer Weile nominiert – vielen Dank dafür! Ich habe euch schon früher Mal sieben Fakten über mich verraten. Und da der Award „One Lovely Blog“ heißt, dachte ich mir … warum nicht zur Abwechslung sieben Fakten über den Blog präsentieren? Vielleicht sind da ja auch 1, 2 Dinge dabei, die ihr über den Blog noch nicht wusstet.

one_loveley_blog_award1

1. Der erste Artikel

Der erste Artikel, den ich hier veröffentlicht habe hieß Hallo Welt! und kennzeichnet das Geburtsdatum meines Blogs am 29.09.2011. Damals habe ich gesagt „ich denke in die­ser Ecke des welt­wei­ten Net­zes wird es mir sehr gut gefallen“ und das kann ich bisher auch nur bestätigen. 🙂

2. „Hello World!“

Hallo Welt/Hello World ist auch der „Untertitel“ meines Blogs. Warum? Hello World ist ein beliebter Satz, wenn man eine Programmiersprache das erste mal ausprobiert oder einen schnellen Test machen will. In den Beispielen sieht man dann häufig die Befehle wie man den Computer Text auf dem Bildschirm ausgeben lässt und dieser Text ist dann eben häufig „Hello World“. Das ist unter ITlern und allen die sich irgendwann damit beschäftigt haben zu einem geflügelten Wort geworden, weil es eben meistens das erste Programm ist, das man schreibt.

3. Heimatwechsel

Wie vermutlich jeder ernsthaft geführte Blog hat auch meiner so seine eigene kleine Geschichte. So zu sehen an den Kategorien, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben, nicht fortgesetzt wurden, etc. Und auch an den Umzügen im Laufe der Zeit. Zuerst war ich bei wordpress.com und bin danach auf ein selbst gehostetes wordpress umgezogen. Aber die meisten von euch waren da selbstverständlich schon mit von der Partie. Wie das mit dem umziehen so war, habe ich auch festgehalten. Ist schon wieder fast ein Jahr her. 🙂

4. Zeichnen im Blog

Bevor ich angefangen habe zu arbeiten, habe ich sehr viel gezeichnet und hatte da auch mal professionelle Absichten. Langs ist’s her. Auf jeden Fall findet man in der Kategorie Zeichnen noch so einige Werke und WIPs (work in progress). Die Artikel darüber habe ich später in einen zweiten Blog umgelagert, auf dem leider auch gerade nicht viel los ist. Den Link findet ihr im Menü rechts. Immerhin kann ich frohen Mutes sagen, dass dort so wenig passiert, weil ich am Umbauen bin (immer noch).

5. Gesammelte Werke der anderen Art

Das Zeichnen kommt zwar zu kurz, aber verbannt habe ich das eigentlich nicht aus dem Blog. Kategorien, die ich aber wirklich fallen gelassen habe, sind z.B. die Collectibles. Das waren Fotos der Kritzeleien, die man so in Hörsälen an der Uni findet. Und wie das eben so ist, gingen mir irgendwann die repräsentativen Kritzeleien aus. Und das wars mit den Collectibles. Die älteste Filmkategorie im Blog sind übrigens die Fantastischen Filme. Die habe ich ins Leben gerufen, weil ich dachte „Wenn ich jetzt nur Reviews zu aktuellen Filmen schreibe, dann kommen ja nie die tollen Filme zur Sprache, die ich schon gesehen habe … das geht ja gar nicht.“ Mittlerweile sind doch schon 40. Ein fantastischer Film pro Monat, … ja die Kategorie gibt’s schon eine Weile.

6. Alles da

Alle Reviews gibt’s übrigens in gesammelter Form im Menü oben. Falls ihr also mal was bestimmtes sucht … sortiert nach Filme, Serien, Literatur. Allgemein gibts in dem Menü oben noch mehr zu entdecken. Zum Beispiel eine Übersicht über Japanisch hier im Blog oder auch Blogparaden.

7. am meisten geklickt

Trotz des Fokus‘ hier im Blog auf Filme, Serien, Literatur, IT unvm. ist das beliebteste Thema aber ein ganz anderes. Nämlich MyLittleJob — Erfahrungen nach zwei Wochen Und ja, das überrascht mich auch. Zwar verirren sich immer Mal wieder aktuelle Themen die mich beschäftigen auf den Blog, aber als meistgeklickte Seite hier würde mir doch neben der main page eher ein Filmbeitrag vorschweben … aber nun gut. Das Internet hat seine eigene Dynamik. Der meistgeklickte Artikel, der mit den regulären Themen des Blogs zutun hat ist übrigens aktuell Fantastischer Film: Der seltsame Fall des Benjamin Button. Und das freut mich doch schon wieder mehr.

Enttäuscht, dass es ’nur‘ 7 Fakten über den Blog sind? Oder war wirklich was dabei, dass ihr noch nicht wusstet? In der Geschichte so eines Non-Profit-Blogs sammelt sich auch ein bisschen was an. 🙂 Habt ihr einen Blog und woher stammt der Name? Habt ihr Anfangs über etwas gebloggt, dass heute nicht mehr an der Tagesordnung steht? Freiwillig oder unfreiwillig? Da ich die Awards etwas überstrapaziert empfinde, werde ich niemanden nominieren. Aber ihr wisst doch sowieso, dass ich euch alle mag  Und vielleicht gibt’s diese Woche ja noch was anderes zum mitmachen …