Serienlandschaft: Serien-ABC

Posted by in Serienlandschaft

Amerdale hat neulich darüber gebloggt und ich fand die Idee sehr schön und greife sie hier auf. Jeder Buchstabe des Serien-ABCs beinhaltet eine Frage rund um Serien. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es ein „Tag“ oder „Stöckchen“ oder eine Blogparade ist. Ich hoffe niemand fühlt sich beklaut 😉 Ansonsten Beschwerden bitte in die Kommentare. Bis dahin gibt das „ABC“ einen Eindruck darüber, wie man gerne seine Serien schaut und was man gerne schaut.

A – Amazon Prime or Netflix

Netflix. Zwar ist im Prime-Angebot noch viel mehr inbegriffen wie beispielsweise Filme, Musik, Versand auf Amazon etc., aber wenn ich nur den Serien-Konsum bewerte und die Qualität des Streaming-Portals, dann gewinnt für mich seit jeher Netflix. Look-and-Feel, Angebot und Qualität des Streamings sind bei Netflix für mein Empfinden einfach konstant gut. Das Programm lässt leider ältere Filme vermissen, hat mich aber trotzdem am Haken. Seitdem es so viele Anime im Programm gibt sogar noch mehr. Amazons Modell hingegen nervt mich. Ich verstehe nicht, warum ich 1,99€ aufwärts für einen Film zahlen soll, der mir nur digital gehört oder sogar nur geliehen ist. Und was in Prime inkludiert ist, reicht mir nicht. Außerdem ist die Qualität des Streamings verglichen zu Netflix schlecht. Selbst bei konstanter und hoher Bandbreite und keiner sonstigen Netzwerkauslastung schwankt die Qualität – ich habe das länger beobachtet und ja, mein Netz entspricht den Mindestanforderungen dick. Trotzdem starre ich zu oft genervt auf verpixelte Bilder. Ihr ahnt nicht wie oft ich schon so kurz davor war die Apps zu deinstallieren oder mein Prime-Abo zu kündigen. Neben diesen beiden üblichen Verdächtigen schaue ich übrigens auch sehr gern Free-TV, Watchbox, Crunchyroll und DVD.

B – Binge Watching or „One Episode per Week“

Beides. 🙂 Ich schaue sehr gern abends mal drei Folgen am Stück (ich weiß andere sprechen da noch nicht mal annähernd von bingen 😉 aber ihr fragt doch immer wo ich die Zeit hernehme so konstant zu bloggen) oder am Wochenende mehr, aber ich sehe auch einen Reiz in dem Warten. Wenn ich mich etwas in Geduld üben muss, ist der Nervenkitzel oder die Spannung größer – ich mag das wirklich manchmal ganz gerne.

C – Cast Love (Who is your favourite Cast from a TV-Series?)

Obwohl ich immer noch denke, dass Supernatural nach Staffel 5 hätte enden sollen und ich die Serie inzwischen seit einiger Zeit nicht mehr schaue, mag ich den Cast sehr. Jensen Ackles und Jared Padalecki feiern sich und ihre Rollen in so einem angenehmen Ausmaß on-screen, dass man ja praktisch nicht anders kann. 🙂 Und als dann noch Misha Collins als Castiel dazukam, war die Bromance perfekt. Aber: es gibt deutlich zu wenig Frauen in der Serie, die keine damsel in distress sind oder irgendwann sterben. Das nervt. 13 Staffeln … 13 Jahre läuft das schon. WTF.

„Supernatural- Eye of The Tiger-Funny clips“, via Kyli Ableidinger (Youtube)

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NzAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9RdktwU0swQmRmUT92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

D – Drink of Choice while watching a TV-Series

Ui, das hat einen eigenen Artikel verdient XD Was ich trinke und esse hat jedenfalls null mit den Serien zutun, sondern viel mehr mit der Jahreszeit. Sprich, wenn es draußen kalt ist, gibt es wahrscheinlich Tee, eine heiße Schokolade oder abends mal einen Glühwein. Im Sommer gibt es eher Wasser und Limo und abends mal einen Mojito oder ein Glas Wein. Aber es ist vielleicht erwähnenswert, dass ich Serien schauen zelebriere und mir meistens das Glas Wein aufhebe, bis ich gemütlich auf der Couch sitze, die Beine hochlege und Serien oder Filme schaue.

E – English (o-Ton) vs German (Synchro)

Prinzipiell beides. Viele ticken so, dass sie es von ihrer Lust O-Ton zu hören oder Untertitel zu lesen abhängig machen. Das kratzt mich wenig. Bei mir ist es meistens viel mehr eine Entscheidung wie ich die Serie hören will und wie ich die Serien kennengelernt habe. The Big Bang Theory beispielsweise oder Akte X habe ich zuerst mit der deutschen Synchro gehört. Das assoziiere ich so stark mit den Charakteren, dass sich O-Ton dann für mich „falsch“ anhört. Und andersrum. An Akte X auf Englisch kann man sich gewöhnen, alle haben angenehme Stimmen. 🙂 Aber an TBBT auf Englisch kann ich gar nicht ran. Die Stimmen sind mir viel zu schrill. Es gibt auch Fälle, wo ich beides sehr gut finde. Zum Beispiel bei Game of Thrones oder Orphan Black. Da habe ich beide Spuren schon mal irgendwann gehört. Wenn ich heute anfange Serien zu schauen und es mir aussuchen kann, dann wähle ich aber meistens O-Ton, weil dann durch die Übersetzung nichts vom „Feeling“ verloren geht. Auch da gibt es allerdings schwarze Schafe – zum Beispiel Sense8, das mit derart schlecht gefakten Englischen Akzenten daherkommt, um seine international angelegte Story zu erzählen. Da wechsle ich nächstes Mal freiwillig zur deutschen Synchro, das wird sich dann wohl nichts nehmen. Dem Hate und der Nerd-Rage gegenüber deutscher Synchro kann ich mich also nicht anschließen. Im Gegenteil – ich finde Synchronsprecher leisten eine ziemlich gute Arbeit. Nicht umsonst werden die bspw. in Japan mitunter wie Stars gefeiert.

„Sense8 | Official Trailer [HD] | Netflix“, via Netflix (Youtube)

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NzAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9pS3BLQWxiSjdCUT92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

F – Fictional Character you would probably date

Hm. 🙂 Dean Winchester aus Supernatural. Obwohl die ganze Dämonensache wäre mir echt zu stressig. Oder Sawyer aus LOST. Oder Frank Castle aus The Punisher. Oder Spike Spiegel aus Cowboy Bebop. Ich denke jetzt mal nicht darüber nach wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Dates im Kugelhagel enden oder in einer Verfolgungsjagd mit wenig Platz für Romantik. Zu dem Zeitpunkt an dem du diesen Artikel liest, wäge ich immer noch ab, ob ich mich von Mads Mikkelsens Inkarnation von Hannibal Lecter zum Essen einladen lassen würde. Hmmmmmm. I have a bad feeling about this.

G – Glad you gave this series a chance

Weil mein Freund es sehr gehypt hat, habe ich vor einiger Zeit angefangen Raumschiff Enterprise zu schauen und hatte damit einen schweren Start. Aber jetzt im Nachhinein (und während ich die zweite Staffel schaue), bin ich doch glücklich darüber. Es ist ganz witzig und hat sehr fortschrittliche, moralische Ideen. Und wirkt nicht mehr so hölzern und pathetisch wie am Anfang. Außerdem bin ich ganz froh, dass ich vor einer Weile The OA geschaut habe, obwohl es von Anderen großflächig als Eso-Sch$%( verschrien ist. Mir gibt die Serie etwas, ich mag es sehr.

„The OA | Official Trailer [HD] | Netflix“, via Netflix (Youtube)

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NzAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9EdkhKdGV6MklsWT92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

H – Hidden Gem Series

Als Anime-Fan glüht man für die Serien und weiß, dass sie sehr sehr vielen extrem gut gefallen würde. Und ist sehr enttäuscht, dass sich trotz der begeisterten Lobhudelei die wenigstens dazu aufraffen mal einen Anime zu schauen. Zum Beispiel, weil es eben animiert ist. Im Grunde ist es ja das Pech der Anderen, denen entgeht schließlich was. Aber mein Herz schlägt eben für Anime und ich wünsche den zahlreichen großartigen Serien Aufmerksamkeit. Zum Beispiel der wunderbaren Serie Cowboy Bebop, über eine Crew von Weltraum-Kopfgeldjägern, die unterschiedlicher kaum sein könnte. Die Folgen sind extrem abwechslungsreich, mal witzig, mal traurig, mal actionlastig – es ist für jeden was dabei. Gibt’s inzwischen auf Netflix.

„Cowboy Bebop – Opening credits HD“, via Pierre Tremblay (Youtube)

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NzAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9kV2stVnBLNGhKbz92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

I – Important Fangirl moment

Bisher habe ich eher meine Literatur-Helden getroffen, Autoren und Mangazeichner. Aber keine Schauspieler – leider. Aber solche fangirl moments gibt es trotzdem. 🙂 Als ich beispielsweise erfahren habe, dass die von mir sehr gemochte Hannibal-Lecter-Reihe (sowohl was die Filme als auch die Bücher betrifft) eine Serien-Neuauflage bekommt, war ich ehrlich gesagt nicht so glücklich darüber. Bryan Fuller kannte ich zu dem Zeitpunkt nur von Pushing Daisies und war nicht so wahnsinnig angetan (jaaa sorry). Es gab nichts, das mich umstimmen konnte. Nicht mal als Will Grahams Rolle gecastet wurde oder Laurence Fishburn zum Cast dazustieß. Und als ich die Headline las „‚Hannibal‘ TV-Shows Hannibal Lecter cast“ dachte ich immer noch „Oh mein Gott, bitte verkackt es nicht!“ Aber als dann dort stand, dass es Mads Mikkelsen wird, habe ich als Fangirl einen Luftsprung gemacht. Die bestmögliche Kombination, wenn ihr mich fragt 😉 Und eine große Überraschung, denn ich hätte gar nicht damit gerechnet seinen Namen dort zu lesen.

J – Just finished

The Punisher. War gut.

K – Kinds of Series you won’t watch

Ich kann mich wenig für Sitcoms erwärmen. Aber es ist auch nicht so, dass ich Serien eines bestimmten Genres total wegstoße. Schließlich habe ich auch gern How I Met Your Mother, Friends und anfangs Big Bang Theory geschaut. Der Teufel steckt für mich etwas mehr im Detail. Ich mag beispielsweise Serien oftmals nicht, die Spin-Offs sind oder die einem Schema F folgen, die beispielsweise nur von cases of the week leben. Serien, die einem sehr platten Muster folgen und das Auflösen der übergreifenden Handlung voraussichtlich auf lange Sicht vor sich herschieben wie Blindspot, The Blacklist, Pretty Little Liars oder ähnliche. Oder Tropen, die allzu oft in Serien auftauchen. Beispielsweise Serien, die von Menschen handeln, die aufgrund ihrer Begabung/ihres Berufs die Polizei unterstützen, aber eigentlich selber keine Polizisten sind. Egal ob Diebe, Mentalisten, Unsterbliche, Autoren, Orakel, der Teufel, … . Nee. Irgendwann reicht’s dann auch. Sherlock mochte ich natürlich sehr 🙂 Das gehört aber auch irgendwie zu den „Anfängen“ des Tropes.

L- Longest running series you have seen

Im Prinzip wäre das dann Dr. Who, das immerhin über fünfzig Jahre lang läuft. 🙂 Aber ich kenne nur die „New Who“-Folgen, also ab 2005. Und einzelne Folgen der alten Staffeln. Eine Serie, die sehr lange läuft und die ich gerade zu Ende schaue ist Naruto bzw. die Fortsetzung Naruto Shippuuden. Bei letzterem habe ich gerade die 12. Staffel geschaut und mich erwarten noch elf. ELF! Zusammen mit der Vorgängerserie Naruto habe ich insgesamt 16 Staffeln geschaut. Eieieiei … ich hatte zwischendurch sogar mal vergessen wo ich stehen geblieben war. ^^‘ So kann’s gehen.

M – Major Charachter Death you can’t get over

Das ist ja jetzt ganz schön viel Spoiler Potential, nicht wahr? Ich „weiße“ mal die Namen der Charaktere, zum sichtbar machen bitte den Absatz bzw. die Textstelle markieren. Joe Dubois in Medium – nichts bleibt verborgen, Jiraiya aus Naruto Shippuuden, Oberyn Martell in Game of Thrones, George in Greys Anatomy, Spike Spiegel in Cowboy Bebop und so ziemlich alle aus dem Wolfsrudel mit Menschenanhang aus Wolfs Rain. Und Will in The Good Wife und Beverly in Hannibal.

N- Netflix series you love the most

Oh schwierig. Das wäre dann wohl The OA. Allerdings hat mir auch Violet Evergarden gut gefallen. Und eine Serie, die ich sehr liebe und die erst seit kurzer Zeit online ist: Cowboy Bebop. Wiederhole ich mich? Nein, oder?

O – One series you have seen multiple times

Und jetzt der Schocker: keine so wirklich. Dank des wunderbaren Überangebots an Serien, schaue ich nicht wirklich etwas doppelt. Bei Naruto Shippuuden suche ich ab und zu die Stelle, bei der ich aufgehört habe und schaue deswegen unfreiwillig etwas doppelt. Akte X wollte ich rewatchen, habe aber irgendwann abgebrochen. Manchmal schaue ich Anime aus Nostalgie nochmal wie Die kleine Prinzessin Sara (Kindheitsserien halt 😉 ) und Cowboy Bebop. Aber Rewatches sind bei mir so selten, die gibt es vielleicht gerade mal zwei mal pro Jahr.

P – Pairing you love most

I don’t have ships, I have an armada. 🙂 Wo fange ich denn da an? Also ich interpretiere gern alles mögliche rein, wenn Hannibal und Will Graham aufeinandertreffen. Oder Castiel und Dean aus Supernatural. Die geben aber auch alle Potential her. 🙂 Ansonsten bin ich ein großer Fan von Elizabeth und Philip in The Americans bzw. Nadezhda und Misha. Und Downton Abbey besteht quasi nur aus Pärchen, die ich gern mochte. Fast. 🙂 Vanessa und Ethan haben mir in Penny Dreadful ein bisschen das Herz gebrochen. Scheinbar habe ich aber was übrig für schwierige Beziehungen. Luther und Alice sind auch so ein Ding. Seufz.

Q – Quote that inspires you

Da zitiere ich mal relativ aktuell 🙂 (aus Dark)

„Eine Entscheidung für etwas ist auch immer eine Entscheidung gegen etwas.“

R – Reboot you would like to see happening

Keinen! Reboots sind mir ein Graus. Es klappt einfach zu selten. Aber wenn ich mir wirklich einen wünschen dürfte, dann eine gut animierte und an das JETZT angepasste Version von Sailor Moon. Jetzt werdet ihr sagen „Aber es gibt doch Sailor Moon Crystal„, ja aber das empfand ich als nicht gut animiert und sehr sehr unzeitgemäß. Es war im Grunde rückständiger als die alte Serie aus den 90ern.

S – Favorite Spin-Off

Keins. Echt … welches Spin-Off ist gut? Gibt es eins??

T – Turn Back Time (which show would you save from getting cancelled)

Hannibal. 🙁

U – Unapologetic fangirl for

Die Anime meiner Kindheit :3 Zum Beispiel Die kleine Prinzessin Sara, Sailor Moon, Nadia und die Macht des Zaubersteins (ist übrigens keine Magical Girl Serie XD), Lady Oscar, Georgie und noch so viele andere. Wollt ihr mal so richtig auf der Nostalgiewelle mitschwimmen? Passt auf …

„Lady Oscar german Intro“, via RetroBoter (Youtube)

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NzAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9pT3dYUi1ucVNUUT92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

V – Very excited for this new series

Ui da gibt es einige. 🙂 Manche sind schon erschienen, kann man aber bald hierzulande im Streaming sehen: Happy! beispielsweise. Oder The Alienist. Die aus Greys Anatomy bekannte Sandra Oh kann man außerdem auch mal wieder sehen – in Killing Eve, das gerade im US-Fernsehen anläuft. In der Serie trifft sie auf eine Psychopathin und ich habe den Eindruck, die wird ihr das Leben schwer machen.

„KILLING EVE Official Trailer (HD) Sandra Oh, Jodie Comer Thriller Series“, via JoBlo TV Show Trailers (Youtube)

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NzAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9LazBQeUQtWE5aQT92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

W – WTF – most shocking series moment

Also das Finale von Hannibal Season 2 war schon ein ordentlicher Schocker. Und sehr stilvoll in seiner unendlichen Qual für den Zuschauer. 😉 Aber auch der oben genannte Serien-Tod einer Figur in Game of Thrones hat mich sehr mitgenommen. Aber eigentlich fingen die Schocker viel früher in meinem Leben als Serienjunkie an. Im Finale der ersten Staffel von Sailor Moon habe ich Rotz und Wasser geheult. Mit … 8?

X – X marks the Spot (start at the top of your shelf and pick the 10th DVD)

Sind leider gerade in Umzugskartons … aber ich würde darauf tippen, dass es eine der LOST DVDs geworden wäre 😉

Y – Your latest series purchase

Hmmm wenn es um eine DVD geht, wäre das dann wohl In the Flesh. Wenn es auch Streaming beinhaltet, dann Channel Zero Season 2. Und das war guuuuut. 🙂 Also beides.

„CHANNEL ZERO Season 2 TRAILER No-End House (2017) SyFy Series“, via Series Trailer MP (Youtube)

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NzAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9kUFdvMjlCRjJqMD92ZXJzaW9uPTMmJyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49J3RydWUnIHN0eWxlPSdib3JkZXI6MDsnPjwvaWZyYW1lPg==

ZZZ-Snatcher Series (last one to keep you up way to late)

Das wäre dann wohl auch die Serie, die ich zuletzt zu Ende geschaut habe: Marvels The Punisher.

Wann habt ihr denn zuletzt bei einer Serie geheult? 😉 Und wo haben wir Überschneidungen? Wieviele Staffeln lang gebt ihr eigentlich einer Serie eine Chance, bevor ihr euch entscheidet sie abzubrechen? Und auf welche neuen Serien freut ihr euch sehr?

Immer zwischen dem 5. und 10. eines jeden Monats mache ich einen kleinen Ausflug in die Serienlandschaft. Ob aktuelle Serien, all-time-favorites, irgendeine TOP-5 oder einfach ein paar zerstreute Gedanken: es ist alles dabei :).