Miss Booleana

Feministischer Frühling: Sachbuch-Besprechung „Frauenbewegung und Feminismus“ von Ute Gerhard

Posted by in Gedanken

Als Teenager und junges Mädchen wirkte Feminismus wie ein sehr weit entferntes Thema für mich. Erst als mir einer meiner Lehrer kurz vor dem Abschluss entgegnete „Du willst Informatik studieren? Als FRAU?“ wusste ich, dass das Thema nicht so weit hergeholt ist. Es geht in den Beiträgen unter dem klingenden Namen „Feminisischer Frühling“ aber nicht um Mecker- oder Jammer-Posts. Stattdessen will ich Frauen zurück in das Bewusstsein holen, da mir längst aufgefallen ist, dass die Mehrzahl der Helden über die ich lese, Autoren, deren Bücher ich kaufe und Protagonisten aus…read more

Auf ein Wort: Abschied von Isao Takahata

Posted by in Allgemein, Gedanken

Es ist bittere Ironie, dass der 5. April 2018, als ich hier zu Ehren eines verstorbenen Helden eine Werkschau veröffentlichte, der Todestag eines weiteren Helden von mir sein sollte. Isao Takahata ist einer der Mitbegründer des japanischen Animationsstudio Studio Ghibli und trat dort u.a. als Regisseur und Produzent zahlreicher gefeierter Anime-Produktionen in Erscheinung. Zuvor arbeitete er u.a. für Tōei Animation und wirkte bei Serien des World Masterpiece Theatre mit, u.a. der weltweit enorm erfolgreichen Anime-Serie Heidi. „Heidi – Alps no Shoujo Opening and Ending Theme Songs (Japanese)“, via k chandu…read more

Leipziger Buchmesse 2018 – der Samstag. Blogger treffen, Winter-Chaos, Messe politisch, Shopping

Posted by in Gedanken, Internet, Literatur, Manga

Am Freitag wurden wir auf dem Weg zur Messe schon von ein paar Schneeflocken begleitet. Vorbote von viel größerem wie auch der Wetterbericht ankündigte. Als wir am Freitag aus der Glashalle stürzten, schaute uns Schnee an. Und als wir am Samstag morgen aus dem Fenster starten, war das weiße Zeug leider immer noch da. Da wir mit dem Auto zur Messe unterwegs waren, bekamen wir es erst später mit, was für ein Winterchaos tatsächlich ausgebrochen war. Schnee. Die lauschigen Impressionen von Watte-Schnee und dicken Eiszapfen guckt man sich am besten…read more

Leipziger Buchmesse 2018 – der Freitag. Bernhard Schlink, 5 Jahre MCC, gute Gespräche und schlechte Gesprächsrunden

Posted by in Gedanken, Internet, Literatur, Manga, Reise

Wenn ich so darüber nachdenke, haben die Leipziger Buchmesse (LBM) und ich eine schon 15 Jahre andauernde On-Off-Beziehung. Das heißt, dass es etwa 15 Jahre her sein muss, dass ich das erste Mal da war. Plus/minus 1 oder 2 Jahre. Und ich war auch nicht jedes Jahr da. Es gab Phasen, da habe ich dort als Möchtegern-Manga-Zeichnerin mit meiner Mappe angestanden und der ganze Tag bestand quasi nur aus solchen Terminen, für Bücher blieb gar nicht viel Zeit. Und so manche Höhen und Tiefen. Wie zum Beispiel letztes Jahr als…read more

11 Gedanken … Februar/März 2018

Posted by in Gedanken

Ich habe an anderer Stelle schon mal gesagt, dass mir der Februar sehr sehr lang vorkam. In vielerlei Hinsicht im guten Sinne 🙂 Dass ich die unsäglichen -10°-Tage und -Nächste und die zahlreichen erkälteten Kollegen im Büro unbeschadet überstanden habe, kam mir wie ein Triumph vor. Tja, Pech gehabt. Kurz bevor es auf Arbeit richtig spannend wurde, hat mich eine fiese Erkältung ausgeknockt. Aber wie mir kürzlich gesagt wurde, „Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen“. In dem…read more

Wir lesen … „The Handmaids Tale“ #AtwoodsTales – Erstes Zwischenfazit

Posted by in Gedanken, Literatur

Wie schon vor Kurzem angekündigt haben Kathrin, Anette, Alice und ich gerade eine Leserunde am Laufen, die sich Margaret Atwoods „The Handmaid’s Tale“ bzw. „Der Report der Magd“ widmet. Unsere Gedanken könnt ihr auf Twitter unter #AtwoodsTales nachlesen und ich habe den Eindruck, dass wir das bisher ganz gut spoilerfrei hinbekommen haben 😉 Wie das eben so bei Leserunden ist, hat jeder sein eigenes Tempo und das ist auch vollkommen in Ordnung. Während Anette beispielsweise schon fertig ist, habe ich zum Zeitpunkt als ich diesen Artikel schreibe, etwa die Hälfte…read more

Oscar-Wunschkonzert 2018

Posted by in Film, Gedanken

Da sind wir nun. Es gab schon viele Wunschkonzerte hier bzw. „Oscar-Tippspiele“. Und v.A. welche auf die ich mich besser vorbereiten konnte. Einige der nominierten Filme, die mich am meisten interessiert hätten, feiern ihren deutsche Kinostart leider erst im März oder April (Call Me By Your Name, Lady Bird, The Florida Project; I, Tonya). Bei anderen habe ich die Chance nicht ergriffen, weil ich im Vorfeld eigentlich nicht erwartet hatte, dass sie aus anderen Gründen als ihrer politischen oder geschichtlichen Relevanz und bestimmten Einzelleistungen eine Nominierung bekommen – und das…read more

Auf ein Wort: Zu Gast bei den Filmischen Objekten „Der Spiegel“

Posted by in Film, Gedanken

Auf Franziskas Blog Adoring Audience gibt es eine spannende Artikelreihe, in der sich verschiedene Gastautoren und natürlich Franziska Motiven widmen, die in Filmen auftreten und erörtern in welcher Form sie auftreten, wie sie im Film inszeniert wurden etc. Nachdem ich letztes Mal beim Thema Baum schon dabei sein durfte, habe ich auch beim Spiegel wieder mitgeschrieben. Beides sehr faszinierende Motive wie ich finde. 😉 Schaut doch mal rein, was Franziska, Marcel und ich so über den Spiegel als Film-Motiv zusammen getragen haben. Zum Artikel: Filmische Objekte: Der Spiegel Welchen prominenten…read more

14 Gedanken … Dezember 2017 & Januar 2018

Posted by in Gedanken

In den letzten zwei Monaten haben andere Themen die ‚Gedanken‘ im Blog abgehängt. Da waren Rückblicke, Weihnachtsfilm-Werkschauen, der Japanuary … aber die Gedanken waren trotzdem da und bitter nötig, denn der Dezember stand gesundheitstechnisch im Zeichen „durchhalten“. Das wurde leider auch ein Motto für den Januar und allem Anschein nach auch für den Februar. Da ist es umso wichtiger, dass man gesunde Gedanken hat und sich an den kleinen Dingen erfreut. In dem Sinne gibt es heute ganz viele solcher kleinen Dinge. Schokolade Als mein Freund und ich letztes Jahr…read more

Auf ein Wort: Fazit zu Videobuster und Verleihshop im Test als Lovefilm-Ersatz

Posted by in Allgemein, Film, Gedanken

Bis Oktober letzten Jahres war ich eine begeisterte Lovefilm-Nutzerin. Dann wurde der Online-DVD-Verleih leider von Amazon eingestellt. Die ungnädige Anzeige in der Lovefilm-App kündigte das ganze seit ca. August an und im Oktober schickte ich meine letzte DVD oder BluRay zurück. Schon damals habe ich mich nach Alternativen umgesehen. Dabei kristallisierten sich zwei Dienste heraus: Videobuster und Verleishop und ich habe eine Übersicht der Eckdaten zusammengestellt. Und seitdem habe ich beide fleißig getestet und möchte euch wissen lassen wie es mir mit denen als Lovefilm-Ersatz erging. Dazu ist sicherlich für…read more