Miss Booleana

Rückblick: April 2017

Posted by in Rückblick

Kirschblüten Was für ein Monat. Ich habe zugleich das Gefühl, als ob er extrem schnell vergangen wäre, aber auch als ob es ein echt langer Monat gewesen wäre. Auf einem Markt habe ich eine alte Lampe gekauft und meiner Sammlung hinzugefügt. Pausen waren rar, ich lese immer noch Blogartikel die mindest eine Woche alt sind. Eine Dienstreise gab es auch. Stressig, aufschlussreich, Neues gelernt, Chancen bekommen, alte Fehler gemacht. Mich wie immer v.A. gefreut wieder nach Hause zu kommen. Schüttelfrost gehabt, traurige Jahrestage gefeiert, tolle Jubiläen verkündet, Geschenke an liebe…read more

Rückblick: März 2017

Posted by in Rückblick

Leipzig, Arbeit, große Pflanzen, tropfende Badewannen und die Oper Der Monat hat sich angefühlt wie zwei. Aber er kam mir auf gute Weise lang vor. Zwar gab es auch Dinge auf die ich hätte verzichten können — zum Beispiel, dass meine Badewanne nicht ganz dicht war und die Arbeit mir diesen Monat einiges abverlangt hat. Aber der Rest war gut. Ich hatte ein paar Tage Urlaub und viel Zeit zum lesen und entspannen. Außerdem war ich in der Oper zu Puccinis Tosca, was mir sehr gut gefallen hat. Das Bühnenbild…read more

Rückblick: Februar 2017

Posted by in Rückblick

Zu Besuch in der eigenen Kinderheit Vor kurzem habe ich mein altes Kinderzimmer ausgeräumt. Dafür, dass ich seit acht, neuen Jahren nicht mehr bei meinen Eltern wohne, haben sie mir meinen alten Rückzugsort sehr lange gelassen. Mein Zimmer sieht nicht aus wie ein Kinderzimmer, sondern nach dem einer Jugendlichen auf dem Weg zum erwachsen werden. Aber viele meiner Sachen sind noch dort. Also … waren noch dort. Ich kann es meinen Eltern kaum verübeln, dass sie nach all der Zeit andere Pläne mit dem Zimmer haben. Jetzt habe ich all…read more

Rückblick: Januar 2017

Posted by in Rückblick

Zwischen der vergeblichen Suche nach Überschriften, Dienstreise-Life und … Schnee. Nach den diversen Rückblicken auf 2016 und den hohen Erwartungen an das neue Jahr kann der Januar es eigentlich nur schwer haben. 😉 Im Großen und Ganzen war er aber ein guter Monat. Auch wenn es auf Arbeit direkt ziemlich stressig wurde. Fast so als ob es keinen Weihnachtsurlaub gegeben hätte und dann kam auch noch Pech dazu, aber ich habe auch die Möglichkeit bekommen mich beruflich etwas weiterzuentwickeln. Da dass im letzten Jahr noch in den Sternen stand und…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2016

Posted by in Literatur, Rückblick

So – da ist er, der letzte Rückblick. Und der widmet sich dem Lesen, dass ich dieses Jahr extrem genossen habe. Es gab auch kaum ein Buch, dass ich liegen gelassen habe, weil ich nicht mehr wollte. Meistens musste ich sie eher liegen lassen, weil das Leben plötzlich so schnell war und an mir vorbeigezogen wäre, wenn ich nicht aufgesprungen wäre. Auf dass 2017 mindestens so ein schönes Lesejahr wird! 🙂 Bei den Filmen ist es IMDB, bei den Serien meine Excel-Tabelle und bei Büchern hilft mir Goodreads auf die…read more

Rückblick: Dezember 2016

Posted by in Rückblick

Zur Ruhe kommen im Dezember Wie ich neulich ja schon erzählt habe, war 2016 ja nicht immer ein einfaches Jahr. Aber der Dezember hat für vieles entschädigt. Die Zeit mit der Familie, das Beisammensein und reden, das Jahr resumieren, die Momente mit der besseren Hälfte, die mein Leben dieses Jahr soviel besser gemacht hat und meine Freunde. Schöne Abende beim zwei Jahre lang gut gereiften Wein mit Freunden und Wollsocken, kleine Trinkgelage, Weihnachtsmarktbesuche. Wart ihr schon Mal in Wernigerode? Wenn nicht – fahrt hin! 🙂 Ich hatte den lange herbeigesehnten…read more

Rückblick: November 2016

Posted by in Rückblick

Raureif, Teedampf, knisternde Nerven und Schulungsunterlagen Der November stimmt ganz gut auf den Dezember und den Winter ein. Früh an der Straßenbahn-Haltestelle sind manchmal die Wege vereist, manchmal die ganze Haltestelle, manchmal die komplette Stadt. Die dunkle Jahreszeit ist angebrochen. Die in der wir früh unseren Atem sehen. Ich genieße das immer zu sehen wie kurz vor dem ersten Adventswochenende die Lichterketten in der Stadt angehen und ein paar hundert Lichtpunkte in den dunklen Morgen und Abend zaubern. Gemütliche Abende, dampfende Teetassen (oder Glühweintassen), ein gutes Buch – der Adventskranz…read more

Rückblick: Oktober 2016

Posted by in Rückblick

Zurück zur Normalität Der September hat mir eine ganze Menge abverlangt. Mandelentzündung, ausgefallener Urlaub, gleichzeitig Stress weil mein Heimnetz komplett ausgefallen ist … es ist schon ziemlich ätzend, wenn man als IT-Mensch und Blogger kein Internet hat. Und wenn man dann noch gerne Serien streamen würde … . Ganz großer Mist. Im letzten Rückblicks-Artikel habe ich geschrieben, dass ich inzwischen wieder Internet habe und alles bergauf geht. Ja, mit solchen Aussagen sollte man vorsichtig sein. Tatsächlich fiel mein Heimnetz noch am selben Tag wieder aus.  Und die Mandelentzündung habe ich…read more

Rückblick: September 2016

Posted by in Rückblick

Pechvogel Eigentlich ist der September mein Lieblingsmonat. Das Wetter ist meist noch schön und geht in die Richtung Altweibersommer, aber es sieht schon herbstlich aus. Die Jahreszeit lädt langsam mehr zum Lesen ein. Außerdem habe ich im September Geburtstag und dann meistens auch Urlaub. Viele gute Gründe für den September. Aber dieses Mal ging alles schief, was schief gehen konnte und zwar alles gleichzeitig. Schon vor meinem Urlaub saß ich auf Arbeit und habe gemerkt, dass ich wahnsinnig schlapp bin und mich fühle als hätte mich ein Lkw überrollt. Dann…read more

Rückblick: August 2016

Posted by in Rückblick

Ein guter Monat Nachdem das Jahr bisher sehr durchwachsen war, gab es im August mal richtig viele gute Neuigkeiten. Ich hätte nichts dagegen, wenn das so weitergeht! Und nachdem sich der August anfangs wie Mitte November angefühlt hat (brrrrrrr kalt), wurde es dann ganz Deutschland-like, doch noch richtig schön. Es gab viele erste Male im August. Zum Beispiel war ich das erste Mal in Halle. Und damit meine ich nicht ‚mit dem Zug durchfahren‘, sondern so richtig die Stadt angucken und so. Und verratet keinem, dass ich schon über zwei…read more