Miss Booleana

Serienlandschaft: Serien-ABC

Posted by in Serienlandschaft

Amerdale hat neulich darüber gebloggt und ich fand die Idee sehr schön und greife sie hier auf. Jeder Buchstabe des Serien-ABCs beinhaltet eine Frage rund um Serien. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es ein „Tag“ oder „Stöckchen“ oder eine Blogparade ist. Ich hoffe niemand fühlt sich beklaut 😉 Ansonsten Beschwerden bitte in die Kommentare. Bis dahin gibt das „ABC“ einen Eindruck darüber, wie man gerne seine Serien schaut und was man gerne schaut. A – Amazon Prime or Netflix Netflix. Zwar ist im Prime-Angebot noch viel mehr inbegriffen…read more

Rückblick: Februar 2018

Posted by in Rückblick

Ein langer kurzer Monat Wie ist es möglich, dass im kürzesten Monat des Jahres soviel passiert? Bei einer Freundin durfte ich neulich einen neuen, kleinen Erdenbürger begrüßen 😀 Hurra! Wir suchen weiter Wohnung – finden, bewerben, absagen, suchen, besichtigen, suchen, besichtigen, finden, bewerben, suchen, bewerben, besichtigen. Auf Arbeit ist es ein auf und ab mit Zwischenspielen von abgeschnittenen Krawatten, Muffin-Eskalationen, Deadlines und Semi-Deadlines, motivierten Praktikanten die Kuchen backen und der Gründung eines Buchclubs! Yeah. Und obwohl die Teilnehmerzahl noch verhalten war und eigentlich mehr Leute zugesagt hatten, finde ich es…read more

Auswertung Blogparade „Name Your Genre“

Posted by in TAGs

Am 22. Januar habe ich nach langer Blogparaden-Abstinenz dazu aufgerufen mir eure persönlichen Genre zu nennen. Jeder von uns hat ja so ein „Ding“, ein Thema oder Setting zu dem er oder sie gern Filme schaut und dessen Beschreibung sich nicht einfach in „Science-Fiction“, „Krimi“ oder „Liebesfilm“ pressen lässt, Solche Dinge wie „Filme in denen Zeitreisen vorkommen“ oder „Serien mit Twists am Ende“ oder „Filme mit namenlosen Hauptcharakteren“, sowas eben. Bis zum 11. Februar hattet ihr Zeit mir euer persönliches Genre zu nennen und mindestens fünf Filme oder Serien dazu…read more

Blogparade: Name Your Genre (Ankündigung)

Posted by in Film, TAGs

Es wird mal wieder Zeit für eine Blogparade. 🙂 Nach der letzten habe ich mir ja etwas Ferien von den Blogparaden gegönnt – die war auch ziemlich heftig, vielleicht erinnert ihr euch noch. 😉 Jetzt komme ich zurück mit einer Idee, die schon sehr lange in meiner Ideenkiste ruht und darauf wartet auf euch losgelassen zu werden. Es geht dabei um euer ganz persönliches Genre. Was damit gemeint ist? Naja, wenn es um Filme geht, hat ja jeder so ein „Ding“. Etwas, dass sich schwer in Kategorien und die typischen…read more

15 Gedanken … September 2017

Posted by in Gedanken

Letzten Monat waren es 13 Gedanken – dieses Mal erhöhe ich um 2. Und scheinbar kam die neue Kategorie gut an und führte zu einem schönen Austausch und hat mir Freude gemacht. Guter Grund das Ganze fortzusetzen. 🙂 Was hat mir also im September selbst an verregneten Tagen sonnige Gedanken gemacht? Meine Literaturlisten Ihr kennt das ja, dass wenn man eine Affinität zu Büchern und zum kreativ werden hat, dass man plötzlich bei jeder Gelegenheit diese „leeren“ Hefte und Bücher kaufen muss. Die könnte man als Tagebuch, Skizzenheft, wasauchimmer benutzen….read more

Blogparade: Starke Frauen in Serien

Posted by in Gedanken, Serienlandschaft, TAGs

WordBUZZz hat neulich über starke Frauen in Serien geschrieben. Und da ich bei der scheinbar inoffiziellen Blogparade über starke Frauen in der Literatur schon dabei, dachte ich, dass ich wordBUZZz still folge und auch weitermache … ich glaube, dass es eigentlich nicht als Blogparade gedacht ist. (Oder?) Denn ich habe den Eindruck, dass Serien sich vieles trauen dürfen, was Filme nicht können. Weswegen hier Frauen auch öfter die Hauptrolle spielen dürfen. Wir erinnern uns … es passiert nicht selten, dass Frauen-Hauptrollen in Drehbüchern umgeschrieben werden zu Männern, weil das Publikum…read more

Blogparade: Starke Frauen in der Literatur

Posted by in Gedanken, Literatur, TAGs

Irgendwann vorletztes Jahr habe ich vermehrt Filme weiblicher Regiesseure geschaut und Werkschauen gemacht, die sich weiblichen Schauspielerinnen und ihrer Filmografie widmen. Das war als bewusste Gegenaktion gedacht, da sehr viele männliche Regiesseure und Schauspieler meine Werkschauen dominierten. Aber bei Literatur konnte ich nicht mitziehen. Irgendwann fiel mir auf, dass in den meisten Bücher und Manga, die ich gelesen habe, männliche Protagonisten auftreten. So langsam fing ich an darauf zu achten, ob ich über Helden oder Heldinnen lese. Da passt das wie die Faust aufs Auge: Nomnivor hat dazu aufgerufen über…read more

Auswertung Blogparade: My 100 greatest films of the 21st century … so far

Posted by in Film, TAGs

Es ist soweit. Vor einer Weile habe ich euch gefragt, was eure 100 besten Filme des 21. Jahrhunderts sind (zum Aufruf der Blogparade). Und ihr habt geantwortet. Zahlreich. Meine Watchliste wurde um ca. 80 Filme erweitert. Bei 30 habe ich allerdings aufgehört zu zählen. Schauen wir mal was da zusammengetragen wurde 🙂 Eins nehme ich vorweg: es ist eine Liste mit mindestens 100 extrem gut anschaubaren Filmen entstanden. Die Teilnehmer Challenge accepted – das dachten sich scheinbar 29 unerschrockene Teilnehmer. Die da sind: Aktion Morgenluft, BKNicole, Bullion, Chaosmacherin, Christian, CJ…read more

Blogparade: My 100 greatest films of the 21st century … so far

Posted by in Film, TAGs

Da hat doch neulich die BBC eine Liste veröffentlicht, die sie The 100 greatest films of the 21st century nennt. Mensch. Das ist sportlich. Auch weil anzunehmen ist, dass da noch ein bisschen was kommt an Filmen im 21. Jahrhundert. Aber die Einleitung des Artikels klingt sehr stimmig. Dass ‚kleine Filme gegen Superhelden-Blockbuster verlieren‘ und dass Filme nicht mehr das sind, was sie einmal waren. Es wird dort gefragt, was ‚Der Pate‘ oder ‚die sieben Samurai‘ des 21. Jahrhunderts ist. Und die Frage finde ich ehrlich gesagt ziemlich gut, denn…read more

Auswertung Blogparade: Antiheld – die „echten“ Protagonisten

Posted by in TAGs

Vor etwas über einem Monat habe ich euch nach Antihelden gefragt und ihr habt mir geantwortet. Im Großen und Ganzen war unser Verständnis dabei ziemlich ähnlich und wir waren uns einig: die Definition des Antihelden ist schwierig, aber wir finden sie interessanter als den gelackten Gute-Laune-Saubermann, der regelmäßig den Tag rettet. Heute möchte ich auswerten was wir alle zusammengetragen haben und da kommen eine ganze Menge einzigartige Charaktere durch, genauso wie einige Filmtipps. 😉 Die Teilnehmer Ich sage DANKE an die 17 Teilnehmer, die in 17 großartigen und sehr individuellen…read more