Miss Booleana

Rückblick auf das Filmjahr 2016

Posted by in Film, Gedanken

Das ist er – der lang versprochene Rückblick. Wieder in der Manier der letzten Jahre. 🙂 Bin ich ein Freak, wenn ich sage, dass ich es liebe Statistiken zu machen und diese Listen zu erstellen? XD Das Filmjahr 2016 Puuuh … wie war 2016? Ich habe den Eindruck, dass ein recht dünnes Kinojahr war. Es gab wenige Mitteltöne. Auf mich wirkt es so, als ob es entweder große Popcornkino-Blockbuster gab und Indie-Filme, aber nicht viel dazwischen. Eigentlich keine schöne Entwicklung. Als ich meine Statistik durchgegangen bin, um zu sehen, welche…read more

Rückblick: November 2016

Posted by in Rückblick

Raureif, Teedampf, knisternde Nerven und Schulungsunterlagen Der November stimmt ganz gut auf den Dezember und den Winter ein. Früh an der Straßenbahn-Haltestelle sind manchmal die Wege vereist, manchmal die ganze Haltestelle, manchmal die komplette Stadt. Die dunkle Jahreszeit ist angebrochen. Die in der wir früh unseren Atem sehen. Ich genieße das immer zu sehen wie kurz vor dem ersten Adventswochenende die Lichterketten in der Stadt angehen und ein paar hundert Lichtpunkte in den dunklen Morgen und Abend zaubern. Gemütliche Abende, dampfende Teetassen (oder Glühweintassen), ein gutes Buch – der Adventskranz…read more

Auswertung Blogparade: My 100 greatest films of the 21st century … so far

Posted by in Film, TAGs

Es ist soweit. Vor einer Weile habe ich euch gefragt, was eure 100 besten Filme des 21. Jahrhunderts sind (zum Aufruf der Blogparade). Und ihr habt geantwortet. Zahlreich. Meine Watchliste wurde um ca. 80 Filme erweitert. Bei 30 habe ich allerdings aufgehört zu zählen. Schauen wir mal was da zusammengetragen wurde 🙂 Eins nehme ich vorweg: es ist eine Liste mit mindestens 100 extrem gut anschaubaren Filmen entstanden. Die Teilnehmer Challenge accepted – das dachten sich scheinbar 29 unerschrockene Teilnehmer. Die da sind: Aktion Morgenluft, BKNicole, Bullion, Chaosmacherin, Christian, CJ…read more

Blogparade: My 100 greatest films of the 21st century … so far

Posted by in Film, TAGs

Da hat doch neulich die BBC eine Liste veröffentlicht, die sie The 100 greatest films of the 21st century nennt. Mensch. Das ist sportlich. Auch weil anzunehmen ist, dass da noch ein bisschen was kommt an Filmen im 21. Jahrhundert. Aber die Einleitung des Artikels klingt sehr stimmig. Dass ‚kleine Filme gegen Superhelden-Blockbuster verlieren‘ und dass Filme nicht mehr das sind, was sie einmal waren. Es wird dort gefragt, was ‚Der Pate‘ oder ‚die sieben Samurai‘ des 21. Jahrhunderts ist. Und die Frage finde ich ehrlich gesagt ziemlich gut, denn…read more

Auswertung Blogparade: Antiheld – die „echten“ Protagonisten

Posted by in TAGs

Vor etwas über einem Monat habe ich euch nach Antihelden gefragt und ihr habt mir geantwortet. Im Großen und Ganzen war unser Verständnis dabei ziemlich ähnlich und wir waren uns einig: die Definition des Antihelden ist schwierig, aber wir finden sie interessanter als den gelackten Gute-Laune-Saubermann, der regelmäßig den Tag rettet. Heute möchte ich auswerten was wir alle zusammengetragen haben und da kommen eine ganze Menge einzigartige Charaktere durch, genauso wie einige Filmtipps. 😉 Die Teilnehmer Ich sage DANKE an die 17 Teilnehmer, die in 17 großartigen und sehr individuellen…read more

7ème art: Ferien im Film

Posted by in 1978, 1987, 2013, 2014, 2015, 7ème art, Coming-of-Age, Feelgood-Movie, Film, Frankreich, Horror und Mystery, Komödie, Krimi und Noir, Liebesfilm, Literaturverfilmung, Review, Schwarzweißfilm, Spielfilm, Thriller, Tragikomödie, UK, USA, Whodunit

Es ist Sommer! Nicht, dass wir das nicht schon mitbekommen hätten bei der Hitze im einen Teil Deutschlands und Unwettern in anderen Teilen Deutschlands. Aber ich feiere hier in den Werkschauen auch gerne mal die Jahreszeiten oder irgendwelche Ereignisse. Da ich für ein EM-Special eindeutig nicht genug Fußball-Filme kenne (und im Moment auch nicht kennenlernen möchte), zieht mich die Sommer- und Ferienzeit irgendwie an. Ein Sommer-Special gab es hier schon Mal, also schwelgen wir diesmal in Erinnerungen an Ferien. Packt die Badehose ein, heute ist der gemeinsame Nenner der sieben…read more

Rückblick auf das Filmjahr 2015

Posted by in Film, Gedanken

Wenn man es ganz genau nimmt, habe ich gar nicht soviel 2015-spezifisches, auf das ich zurückblicken kann. Soviele Filme sind es gar nicht, die 2015 erschienen und die ich in diesem Jahr gesehen habe. Insgesamt waren es dann doch 144 Filme (Stand 28.12., ohne Mehrfachsichtungen, mit Mehrfachsichtungen müssten es mind. 160 sein). Das kommt mir ziemlich viel vor. Es wäre irgendwie logischer gewesen, dass es 2014 mehr Filme gewesen wären. Schließlich war ich da neu in der Stadt und öfter in meinen vier Wänden, weil ich nicht viele Leute kannte….read more

16

Liebster Award XVII – über Quietscheentchen und Ryan Reynolds

Posted by in TAGs

Ich habe mit mir selber die Wette abgeschlossen, alle TAGs beantwortet zu haben (die ich machen möchte) bis das Jahr vorüber ist. Na dann … ein bisschen was zutun habe ich noch. taranKino hat mich mit dem Liebster Award getaggt – vielen Dank! 😀 Hier gehts übrigens zu den Fragen und Antworten von taranKino. 1. Hast du Lieblingsblogs, auf denen du dich immer wieder gerne herumtreibst? Ja, aber selbstverständlich. 🙂 Aber, wenn ich nur daran denke, hier nur zwei oder drei Blogs zu nennen, bekomme ich ein schlechtes Gewissen wegen…read more

3

Blogparade: „Älter als ich“ – Filme aus einer anderen Zeit

Posted by in Film, TAGs

Wann ist ein Film alt? Das definiert wohl jeder anders, aber ich bin mal so frei zu sagen, dass ein Film alt ist, wenn er älter ist als ich selber. Trotzdem habe ich es nicht übers Herz gebracht eine Blogparade ins Leben zu rufen, die heißt „Alte-Filme-Blogparade“. Aber es ist so von älteren Filmen kann man viel lernen. Wie hat man früher ohne CGI und Effektgewitter gearbeitet und hat trotzdem so gut abgeliefert? Ja manchmal sogar viel sympathischere Filme hervorgebracht, als es die heutige Popcornkino-Industrie manchmal tut. Und jetzt wo…read more

103

Netzgeflüster: ‚Künstliche Intelligenz‘ (VII) – die Darstellung von KI in den Medien

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Langsam schließt sich der Kreis. Wir haben angefangen uns mit KI in den Medien zu beschäftigen und hören auch damit auf. In der Zwischenzeit hatten wir in dieser kleinen Reihe u.a. die mathematische Sicht, haben auf dem digitalen Blatt Papier kleine Künstliche Neuronale Netze kreiert und über Pioniere auf dem Gebiet geredet und uns dann langsam zurück zu den Medien bewegt. Also heute: die Darstellung von Künstlicher Intelligenz in Film & TV. die emanzipierte … Emanzipiert heißt „die traditionelle Rolle nicht mehr akzeptierend, selbstständig, unabhängig“ sagt der Duden. Es gibt…read more

7