Miss Booleana

8 Buchvorsätze für 2018

Posted by in Literatur, Manga, TAGs

Friedl hat’s vorgemacht. Ich bin wieder mit dabei. 🙂 Und wir erhöhen um eins mit nun inzwischen acht Büchern für 2018. In 2017 hat das ja ganz gut geklappt wie ich schon im Rückblick auf das Lesejahr 2017 verraten habe. Und auch in den Jahren davor. 😉 Für die meisten da draußen ist es wahrscheinlich kein Ding innerhalb eines Jahres acht Bücher zu lesen. Das essen viele zum Frühstück. Aber es geht denke ich auch mehr um die Frage „Was muss ich unbedingt in diesem Jahr lesen“. Und die hat…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2017

Posted by in Literatur, Rückblick

Rückblicke sind was schönes. Wie sonst führt man sich vor Augen, was das Jahr einem an großartigen Geschichten gegeben hat, was man dazugelernt hat und wie die Reise durch das vergangene Jahr war. 2017 hatte für mich einige gute Bücher und Erlebnisse parat. Aber natürlich auch einige Enten. Womit ich nicht gerechnet hätte ist, dass das Lesejahr SO produktiv werden würde. Die Grafik zeigt nur die Romane, die ich 2017 gelesen habe. Es ist etwas mehr als im Vorjahr geworden – eine schöne Entwicklung. 🙂 Einige von euch folgen mir…read more

Rückblick: November 2017

Posted by in Rückblick

Warten auf ruhigere Tage Im Oktober habe ich bereits gehofft, dass alles etwas ruhiger wird. Naja, zumindest war ich nicht soviel unterwegs. Ansonsten hatte der November (leider) viel Stress parat. Auf Arbeit ging es ziemlich rund und auch wenn ich in die Gesichter der Menschen um mich herum schaue, habe ich das Gefühl, dass der November zu den meisten von uns nicht gut war. Vielleicht wird es einfach Zeit für ein bisschen Ruhe, ein bisschen Glühwein/Kinderpunsch, Plätzchen backen, Besinnlichkeit, Weihnachtsurlaub – sofern möglich und ein bisschen zurückkehren zu sich selbst…read more

15 Gedanken … September 2017

Posted by in Gedanken

Letzten Monat waren es 13 Gedanken – dieses Mal erhöhe ich um 2. Und scheinbar kam die neue Kategorie gut an und führte zu einem schönen Austausch und hat mir Freude gemacht. Guter Grund das Ganze fortzusetzen. 🙂 Was hat mir also im September selbst an verregneten Tagen sonnige Gedanken gemacht? Meine Literaturlisten Ihr kennt das ja, dass wenn man eine Affinität zu Büchern und zum kreativ werden hat, dass man plötzlich bei jeder Gelegenheit diese „leeren“ Hefte und Bücher kaufen muss. Die könnte man als Tagebuch, Skizzenheft, wasauchimmer benutzen….read more

Wir lesen … „Stories of Your Life“ #StoriesOfChiang – Meinung dritter Teil und Gesamtfazit

Posted by in Literatur, Review

Kurz vor meinem Urlaub kam ich in den Genuss das großartige Buch zu Ende zu lesen. Es ist jetzt zwei Wochen her. Ich hätte das Gesamtfazit und den Rückblick auf den dritten Teil des Buches sicherlich kurz vor dem Urlaub mit der heißen Nadel stricken können, aber ich wollte nicht. Was Ted Chiang hier bietet, muss man auf sich wirken lassen. Unter den Büchern ist es der teure Wein. Aber der, der trotzdem schmeckt. Nach meinem letzten Fazit bleiben mir drei Kurzgeschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die ich…read more

Blogophilie August 2017

Posted by in Blogophilie, Internet

Lags an meiner Grippe oder verging der Monat besonders schnell? Zumindest eine positive Sache hatte das krank-sein ja … ich hatte viel Zeit zum lesen und um großartige Blogartikel zu entdecken. For non-german-readers: ‚Blogophilie‘ is a collection of blogposts I really liked and would like to share with others. So if you’re featured here, then it’s because you’ve done something great.  Filme, Serien, Lite­ra­tur, Manga, Anime und andere Sachen die Spaß machen ZUR HUMANISTISCHEN WIRKUNG VON „DUNKIRK“ Im Filmkuratorium-Blog wird Fokus auf Christopher Nolans Film Dunkirk und insbesondere die humanistische…read more

Wir lesen … „Stories of Your Life“ #StoriesOfChiang – Zweites Zwischenfazit

Posted by in Literatur, Review

Zu Erinnerung: Voidpointer, Kathrin, jetzt auch die BingeReaderin und ich lesen gemeinsam Ted Chiangs „Stories of Your Life and others“. Da ich die letzten zwei Wochen krank war und flachgelegen habe, kam ich oft zum Lesen. Sogar unverhältnismäßig oft im Vergleich zu sonst. Während ich das eigentlich sehr schön finde, ist das für ein gemeinsames Lesen unter Umständen ein bisschen hinderlich. 😥 Wie im letzten Zwischenfazit schon angekündigt, habe ich mich extrem auf die Kurzgeschichte „Story of Your Life“ gefreut, die als Vorlage für den Film Arrival diente. Die und…read more

Wir lesen … „Stories of Your Life“ #StoriesOfChiang – Erstes Zwischenfazit

Posted by in Literatur, Review

Die Ankündigung des gemeinsamen Lesevorhabens von Kathrin, Voidpointer und mir ist noch nicht mal lange her, aber in dem derzeitigen Lese-Eifer, der mich gepackt hat, möchte ich schon das erste Fazit ziehen. Drei der acht Kurzgeschichten sind geschafft, ein Drittel der Seitenzahl – grob gefasst. Und diese ersten drei Kurzgeschichten aus Ted Chiangs „Stories of Your Life and Others“ waren packend. Völlig unterschiedlich in ihrer Natur. Und auch wie ich sie empfunden habe. Der Artikel ist weitestgehend spoilerfrei, lediglich bei „Tower of Babylon“ lehne ich mich etwas weit aus dem…read more

Wir lesen … „Stories of Your Life“ #StoriesOfChiang (Ankündigung)

Posted by in Literatur

Ist es zuviel gesagt, wenn ich das Gemeinsame Lesen mit lieben Bloggerkollegen als Tradition bezeichne? Sagt man nicht ab drei Mal ist es eine Tradition?? 😀 Jepp, und es ist mal wieder soweit. Nachdem es Kathrin und mich im Herbst 2015 mit Harper Lees „To Kill A Mockingbird“ in die Südstaaten verschlagen hat und wir im Frühjahr 2016 mit „Gehe hin, stelle einen Wächter“ sogar zurückgekehrt sind, verschlug es uns im Sommer 2016 in die Zukunft. In eine Dystopie mit brandaktuellem Mehrwert: George Orwells „1984“. Jetzt starten wir wieder eine…read more

Mid-Year Book Tag: Literatur-Rückblick auf die erste Jahreshälfte 2017

Posted by in Literatur, TAGs

Bei Liesa habe ich neulich diesen Tag gefunden und fand die Idee sehr schön und sehr passend. Einfach mal in der Mitte des Jahres einen Cut machen und zurückblicken. Was private Belange und Gedanken betrifft, habe ich das in letzter Zeit öfter getan. Warum nicht auch für Bücher, die sowieso die ständigen Begleiter in allen Lebenslagen sind? Ich erinnere mich noch, als ich ‚Der Zauberberg‘ gelesen habe und darin eine Zeile vorkam, die zu einer Sache im Privatleben gerade passte wie die Faust aufs Auge. Also los gehts … in…read more