Miss Booleana

Rückblick: Juli 2017

Posted by in Rückblick

Blick zurück und nach vorn Ich habe selten einen Monat erlebt, der so chaotisch war. Vom Wetter über die Arbeit, Pläne jeglicher Art bis hin zu den Gefühlen, die damit verbunden sind. Dank diverser Regengüsse sind zwei, drei Dinge ausgefallen, die ich unbedingt mitmachen wollte. Wandern, aber auch ein Open Air Theater. Immerhin haben wir einen Urlaub gebucht und das gute daran, dass die Zeit scheinbar so schnell vergeht: er rückt näher. Allerdings heißt der Absatz heute ja nicht ohne Grund ‚Blick nach vorn und zurück‘. Meine Uni hat angefragt,…read more

Serien-Review: ‚The Americans‘ Season 3

Posted by in Review, Serienlandschaft

‚The Americans‘ ist meiner Meinung nach eine der Serien, die irre gut ist, aber unter dem Radar der breiten Masse zu fliegen scheint. In schöner Regelmäßigkeit erscheint etwa jedes Jahr eine Staffel in der amerikanischen Heimat und mit einer Verzögerung von zwei Staffeln bzw. Jahren eine auf Netflix Deutschland. Und ich finde, dass sich die Serie jedes Mal steigert. Deswegen stand es sogar in meinem Kalender als die dritte Staffel in das Programm von Netflix aufgenommen wurde. Und dann schaut man es innerhalb von ein paar Tagen und darf wieder…read more

Netzgeflüster: Serien, die IT können … „Halt and Catch Fire“

Posted by in Informatik, Netzgeflüster, Serienlandschaft

Man kennt das ja. Man schaut eine Serie und früher oder später öffnet der Cousin vom Bekannten des besten Kumpels des Hauptcharakters sein Laptop, hackt sich schnell in irgendein System und rettet den Tag. Einfach so. Es ist manchmal etwas lächerlich wie Informatik im Film dargestellt wird. V.A. ist es zu einfach. Ein Hack erfordert idR viel Vorbereitung, viel Know-How und v.a. viel Diskretion, Recherche oder Social Engineering. Manchmal natürlich auch Brute-Force-Methoden, aber selbst die sehen anders aus als das was man im Fernsehen sieht. Sogar die User Interfaces, also…read more

Rückblick: Juni 2017

Posted by in Rückblick

Warm! Viel los! Eigentlich war ja erst letzte Woche Sommeranfang, aber rein temperaturen-technisch hat der Sommer einen Frühstart hingelegt. An so manchen Nachmittagen im Büro fühlte sich mein Hirn wie Matsch an. Ich bin kein Fan von Hitze und alles ab 26° ist für mich Hitze. Immerhin scheine ich es dieses Jahr etwas besser zu vertragen. Versteht mich nicht falsch … Sommer ist immer was zum sich drauf freuen. Lesen auf dem Balkon, Eis essen, schwimmen gehen und eine Stadt, die aufblüht. Im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist wahnsinnig…read more

Serien-Besprechung: ‚Les Revenants‘ Season 2, oder: wenn Lieblingsserien überraschend eine zweite Staffel bekommen

Posted by in Review, Serienlandschaft

Die französische Serie Les Revenants habe ich zur deutschen Erstausstrahlung 2014 im Free-TV gesehen und die Serie schlug bei mir ein. Von null auf 100 zu einer der Lieblingsserien. Das Konzept der Serie, die selber auf einem Film namens The Returned (2004) basiert, wurde in mehreren Serien aufgegriffen und schien ein populäres Thema zu werden (bspw. Glitch – auch so eine Serie, bei der Menschen einfach von den Toten auferstehen). Zu allem Überfluss erhielt Les Revenants ein US-Remake, das man bei Netflix sehen konnte, bevor Les Revenants dem Programm hinzugefügt…read more

Vergleich zwischen Buch und Serie: Neil Gaimans ‚American Gods‘ vs. ‚American Gods‘ Season 1

Posted by in Serienlandschaft

Dass American Gods von Neil Gaiman eins meiner Lieblingsbücher ist, ist wahrscheinlich schon hinlänglich bekannt. Umso gespannter war ich, was Bryan Fuller aus der Serie machen würde. Aber schon als ich das erste Mal die Opening Credits sah, war ich überzeugt, dass das gut wird. Und die Casting-Meldungen haben mir allesamt ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Schön divers und kontrovers ist die Serie geworden. So mag ich Fantasy. Werfen wir aber mal einen Blick auf die Unterschiede zwischen Buch und Serie, da gibt’s einige spannende Änderungen. Der Artikel enthält leichte/wenige…read more

Serien-Besprechung: ‚American Gods‘ S1, oder: American Dream trifft Götterdämmerung

Posted by in Review, Serienlandschaft

Wenn Lieblingsbücher verfilmt werden, ist das immer so eine Sache. Die Einen sind schon vorher sehr reserviert und haben Bauchschmerzen bei dem Gedanken. Ich? Ich freue mich drauf. Was gibt es spannenderes als zu sehen was ein anderer daraus macht? Nörgeln kann ich hinterher. Als es hieß, dass ‚American Gods‘ als Serie umgesetzt wird, musste ich außerdem auch wenig Bauchschmerzen haben, denn Bryan Fuller würde die Serie stemmen. Der hat zuvor schon ‚Hannibal‘ neu aufgelegt und (leider nur sehr kurzweilig) zu einer meiner Lieblingsserien gemacht. Dementsprechend hatte ich vollstes Vertrauen,…read more

Anime- und Manga-News: u.a. Miyazaki macht eben doch einen neuen Film, Wolfs Rain endlich wieder in Deutschland, der Ghibli-Themenpark unvm

Posted by in Anime

Wenn mich die Welt enttäuscht, lese ich in letzter Zeit einfach Manga-Anime-Neuigkeiten. Und die machen mich zunehmend glücklich. Und das erklärt vielleicht auch ein wenig, warum die Flucht in Anime-Welten so wunderbar ist. Aber zum Thema … . Worauf wir alle gewartet haben: 2020 eröffnet der Ghibli-Themenpark Träume werden vielleicht doch wahr. Toshio Suzuki und der Gouverneur der Präfektur Aichi (Hideaki Ômura) haben die frohe Botschaft verkündet. 2020 soll in Aichi ein Themenpark eröffnen, der sich thematisch v.A. an Mein Nachbar Totoro orientiert und sehr naturlastig sein soll. Ich kann…read more

Serien-Besprechung: „Designated Survivor“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

So langsam sollte ich mal zu meinem Usus zurückkehren Serien auch dann in etwa dann zu besprechen, wenn ich sie gesehen bzw. zu Ende gesehen habe. Dann gehe ich heute mal mit gutem Beispiel und voller Tatendrang voran … Review ist spoilerfrei. „Designated Survivor“ Season 1 Die Polit-Drama-Serie Designated Survivor aus dem Hause ABC hat sich mit seinen guten Quoten eine sogenannte back to nine order verdient und wurde noch während ihrer Laufzeit in der ersten Staffel von 13 auf 21 Episoden verlängert. Und ich behaupte mal frei raus, dass…read more

Rückblick: Mai 2017

Posted by in Rückblick

Einmal Heimat und zurück. Einmal Frankfurt und zurück. Das war im wahrsten Sinne des Wortes ein bewegter Monat. Die erste Hälfte war stark durch die Arbeit geprägt und ziemlich stressig. Irgendwie gab es wenig Pausen und daher war die Aussicht auf den Urlaub besonders tröstlich. In der zweiten Mai-Hälfte dann endlich der lang ersehnte Urlaub. … Und nun schreibe ich diese Zeilen an meinem letzten Urlaubstag. Seufz. Man. Das war zu schnell vorbei. Als erstes stand ein großer, runder Geburtstag in der Familie an. Das Feiern war sehr schön aber…read more