Miss Booleana

Rückblick auf das Serienjahr 2017

Posted by in Serienlandschaft

Um sich von alldem zu verabschieden, was man in 2017 an Abenteuern erlebtund welche imaginären Kämpfe man gefochten hat, ist ein schöner ausführlicher Rückblick doch immer gut 😉 Rein statistisch bringt der, soviel verrate ich schon, verglichen zum letzten Jahr wenig neues. 2017 habe ich tatsächlich meinen persönlichen Rekord gebrochen und 57 Serienstaffeln geschaut. Das sind drei mehr als letztes Jahr. Das ist immer eine irgendwie unrühmliche Zahl. Man kann schwer darauf stolz sein, schließlich hat man nichts vollbracht außer auf der Couch zu sitzen, oder? 🙂 Zu meiner Verteidigung:…read more

Rückblick: April 2014

Posted by in Rückblick

April, April, der macht was er will … Im April ging es ziemlich rund bei mir. Da standen Vorstellungsgespräche an und ich war jede Woche in einer anderen Stadt unterwegs. Mal nur für einen Tag, dann mal zu Ostern für ein langes Wochenende nach Hause und jetzt Ende April war ich mehrere Tage in Bonn. Aber letztendlich kommt alles anders als man denkt und von dem ganzen Rumgereise, befinde ich mich nun in der Position Entscheidungen treffen zu müssen. Da fragt man sich doch unweigerlich, ob man die richtigen trifft…read more

14

Serienlandschaft: Kurzreviews – The Escape Artist, Top of the Lake, A Young Doctors Notebook, Almost Human … unvm

Posted by in Review, Serienlandschaft

In den letzten 2 Monaten war ich mehr Serienjunkie, als Filmfreak – dementsprechend hat sich ein bisschen was angesammelt. ^^“ Bei einigen Serien die ich geschaut habe, beschleicht mich das Gefühl, dass ich mir da die Review besser spare. Namentlich: Greys Anatomy. Obwohl die Serie früher mein Serienhighlight war, lief das zuletzt eher so nebenher und ich habe nur mäßig aufgepasst. Kennt ihr das auch, wenn euer Interesse für eine Serie langsam schwindet? Dasselbe bei Secret Diary of a Callgirl. Aber jetzt mal zu den Serien, die ich aufmerksam verfolgt…read more

20

Rückblick: März 2014

Posted by in Rückblick

Ein Ende im März Das wichtigste zuerst: Frühling! <3 Zwar hat es bei uns diese Woche tatsächlich nochmal geschneit XD, aber ich empfinde die blühenden Obstbäume und immer grüner werdenden Wiesen und sprießenden Knospen immer wie eine Befreiung. Bin ja auch kein Winterfan 🙂 Ansonsten bezieht sich der Titel „Ein Ende im März“ auf das Ende meines Studiums. Tadaaa – Verteidigung durch, Exmatrikulation bestätigt, nur das Zeugnis fehlt noch. Die Note ist zwar gut und ich sollte kein langes Gesicht machen, aber ich kann mich ehrlich gesagt nur schwer freuen….read more

23