Miss Booleana

Neulich auf der Nippon Connection … Besprechung und Filmkritik „Daguerrotype“

Posted by in 2016, Arthouse & Indie, Belgien, Drama, Film, Frankreich, Horror und Mystery, Japan, Review, Spielfilm

Einer der Filme auf der diesjährigen Nippon Connection, der am ungewöhnlichsten wirkte, war dank des französischen Casts und Schauplatzes Kiyoshi Kurosawas ‚Daguerrotype‘. Die Neugier hat auch mich in den Film gezogen, nicht zuletzt weil ich den Gedanken der Daguerreotypie und damit verbundenen Mystery-Elementen sehr reizvoll fand. Die Daguerreotypie wurde nach dem Franzosen und Erfinder Louis Jacques Mandé Daguerre benannt. Es ist ein Verfahren durch das Fotografien auf spiegelnden, metallischen Oberflächen angefertigt werden. Review ist spoilerfrei. Jean (Tahar Rahim) sucht einen Job und wird als Assistent des exzentrischen und zurückgezogen lebenden…read more

Neulich auf der Nippon Connection … Besprechung und Filmkritik „Death Note – Light Up the NEW World“

Posted by in 2016, Fantasy, Film, Filmreihe, Japan, Review, Spielfilm, Thriller

Als ich hörte, dass ein weiterer Death-Note-Film herauskommt, war das ein Wechselbad der Gefühle. Ich bin ein großer Fan des Manga, habe aber bisher keine der Verfilmungen zu Ende geschaut, da mir Ausstattung und Abweichungen vom Original wenig zugesagt haben. Die Vorstellung, dass es mal einer richtig macht und einen Ansatz wählt, der vielleicht sogar den Manga toppt (was durchaus möglich wäre, da er in der Mitte ja doch sehr hinkt) ist schon ziemlich cool. Dann aber die erste Pressemeldung: der neue Film ist ein Sequel und spielt zehn Jahre…read more

Neulich auf der Nippon Connection … Besprechung und Filmkritik „A Silent Voice“

Posted by in 2016, Animationsfilm, Anime, Coming-of-Age, Feelgood-Movie, Film, Japan, Literaturverfilmung, Review, Tragikomödie

Da bin ich ganz schön geflitzt … die Angst kein Ticket mehr für ‚A Silent Voice‘ auf der Nippon Connection zu bekommen war begründet. Der Saal war rappelvoll. Es hat also noch geklappt und ich durfte den Anime sehen, der auf Yoshitoki Ōimas Manga basiert, der nicht nur wegen des haarigen Themas ‚Mobbing‘, sondern viel mehr wegen seiner aufgeschlossenen Herangehensweise und Aufruf zu mehr Toleranz große Bekanntheit erlangte. Filmbesprechung ist spoilerfrei. (Auszüge dieser Besprechung findet man auch in meinem Gastbeitrag im Nippon Connection Blog.) A Silent Voice ist die Langfilm-Umsetzung…read more

Film-Talk: 17. Nippon Connection – das japanische Filmfestival vom 23. bis 28. Mai 2017 (Ankündigung)

Posted by in Film, Gedanken

Vom 23. bis 28. Mai ist es wieder soweit und der Westen schaut nach Osten, denn in Frankfurt am Main findet zum 17. Mal das Festival des japanischen Films Nippon Connection statt. Ca. 100 Filme werden im Rahmen der Nippon Connection in Frankfurt am Main an verschiedenen Veranstaltungsorten gezeigt. Die Palette ist breit gefächert: in den Themenkomplexen NIPPON CINEMA, NIPPON VISIONS und NIPPON ANIMATION werden Arthouse, preisgekrönte Spielfilme, Dokumentationen, Shorts und Animationsfilme gezeigt – einige davon Weltpremieren wie beispielsweise die Verfilmung des Überraschungs-Manga-Erfolgs A Silent Voice, des Films über das…read more

Rückblick: Juli 2020

Posted by in Rückblick

Sommer, Abschied ohne Abschied, Workload Da paar Wortguppen beschreiben den Juli ziemlich gut! Einerseits war es ein wunderbarer Sommermonat, vor Allem weil nicht zu heiß. 🙂 Noch ist die Natur hier nicht unter der Hitze verbrannt wie man es aus den vergangenen beiden Jahren kennt. Ich blicke auf einen Juli zurück, wo ich jeden Tag entweder in der Natur spazieren war oder die Sonne auf dem Balkon genossen habe. So langsam haben wir uns getraut und mal bei all den Lockerungen in der Coronakrise wieder etwas mehr unternommen. Immer alles…read more

13 Gedanken … April bis Juli 2020

Posted by in Gedanken

In meinem letzten Gedanken-Beitrag ging es gerade erst so richtig los mit #FlattenTheCurve und sozialer Distanz. Jetzt so vier, fünf Monate später sind wir zum Teil immer noch dort, aber mit vielen Lockerungen. Im Home Office arbeite ich immer noch – und das ist auch gut so. Da ich gerade für zwei Projekte maloche, wirkt es so als wäre „keine Zeit für Pausen“ und das angeordnete Home Office lindert den Stress. Ich habe in den letzten Monaten ein paar größere Enttäuschungen erlebt. Und die haben nicht mal ansatzweise etwas mit…read more

Bericht vom „Far East Film Festival“ online + Film-Besprechungen

Posted by in 2019, Actionfilm, basiert auf wahren Begebenheiten, Dokumentation, Drama, Film, Japan, Review, Spielfilm, Südkorea

Nach dem Filmfestival ist vor dem Filmfestival? Kaum war der letzte „Nippon Connection“-Film geschaut, trug die freundliche Filmpodcaster/blogger*innen-Community die Info in die Welt, dass in Udine (Italien) auch zufällig ein weiteres Festival für asiatischen Film online veranstaltet wird: das Far East Film Festival (FEFF). Pack die Bandbreite ein, auf zum FEFF. Und wie war das so?

Blogophilie Juni 2020

Posted by in Blogophilie, Internet

#Pride Month, #BlackLivesMatter, #NipponConnection2020, 35 Jahre Studio Ghibli … es gab dankbarerweise viele bunte Themen im Juni. Die einen als Aufschrei, die anderen mit „Hurra“ und Freude. In der Blogosphäre kamen dazu immens viele und spannende Beiträge zusammen. Es tut fast weh nicht alle listen zu können … aber immerhin einen kleinen Teil. 🙂 For non-german-readers: ‚Blogophilie‘ is a collection of blogposts I really liked and would like to share with others. So if you’re featured here, then it’s because you’ve done something great. Filme, Serien, Lite­ra­tur, Manga, Anime und…read more

Rückblick: Juni 2020

Posted by in Rückblick

Wiedersehen, Heimat, Arbeit, Hitze Mit den vier Worten könnte man den Juni wohl ganz gut beschreiben. Über die zumindest für unser Bundesland bis Herbst vorerst letzten Feiertage habe ich mich mal in die Heimat getraut. Nach fast einem halben Jahr habe ich endlich mal wieder meine Familie gesehen (#Coronakrise). Mit artigen zwei Wochen Abstand dann auch den Rest der Familie anlässlich eines Geburtstags. So war ich seit langem auch mal wieder in Dresden. Es tut gut die Gesichter auch mal wiederzusehen – und das nicht nur als Stimme am Telefon…read more

Fantastischer Film: My Sweet Grappa Remedies

Posted by in 2019, Fantastische Filme, Feelgood-Movie, Film, Japan, Review, Spielfilm, Tragikomödie

Womit könnte man den Besprechungsmarathon zu den Filmen der Nippon Connection 2020 besser beenden als mit dem persönlichen Highlight? Das ist höchst subjektiv, aber das ist wohl die ganze Kategorie „Fantastischer Film“. 🙂 My Sweet Grappa Remedies handelt von der Bürangestellten Yoshiko (Yasuko Matsuyuki). Sie ist vierzig Jahre alt, kinderlos und einsam. Sie erörtert alle diese Fakten in einer Art innerem Monolog bzw ihrem „Tagebuch“ wie sie es selber nennt. Dabei sind ihre Gedanken und Alltagsbeobachtungen mitnichten depressiv, sondern herzerwärmend und tragikomisch. Sie sehnt sich zwar nach all dem, was…read more