Miss Booleana

ausgelesen: Naoki Urasawa „20th Century Boys“ & „21st Century Boys“ („Perfect Edition“, engl. Ausgabe)

Posted by in ausgelesen, Manga, Review

Strapaziert es nun die Nerven von euch, meinen Leser*innen, nicht etwas zu sehr, wenn ich doch eh schon ständig erwähne, dass ich die Manga von Naoki Urasawa liebe und am liebsten jedem empfehlen würde!? Pluto war grandios, Monster teilt sich den Platz mit 20th Century Boys als einer meiner Lieblingsmanga aller Zeiten und ich schrieb bereits einmal 2013 („ausgelesen“) und 2014 („Manga Manie“) über die Reihe … was braucht es denn noch? Wie auch schon zuvor Monster genoss Naoki Urasawas 20th Century Boys über die vergangenen zwei Jahre hinweg eine…read more

angelesen: „20th Century Boys“ PE Vol. 9, „Bakuman“ Bd. 11

Posted by in angelesen, Manga

Hach ja, seufz. So langsam hätte ich mal wieder Lust auf andere Reihen. „20th Century Boys“, „Bakuman“, „Paper Girls“ etc. sind hier ja eh schon immer die üblichen Verdächtigen. Reihen beenden wollen statt neue beginnen schön und gut … . Aber zumindest „Paper Girls“ habe ich inzwischen beendet und dann ist vielleicht auch mal wieder Platz für andere. Heute sind also „20th Century Boys“ und „Bakuman“ mit von der Partie – leichte Spoiler sind möglich. Die großen Kracher behalte ich für mich.

Anime- und Manga-News: u.a. Death Note und Psycho-Pass im Free-TV, Erster Trailer zum Fullmetal Alchemist Film, …

Posted by in Anime

Ja, der letzte Beitrag ist wieder etwas her – aber ich verzichte mal auf eine lange Einleitung, denn die gesammelten Links und Neuigkeiten laden umso mehr zum diskutieren ein. 😉 Tipp: ‚Death Note‘ und ‚Psycho Pass‘ ab 22. Februar bei ProSieben MAXX Zwei Anime, die ich euch sehr ans Herz legen kann, werden demnächst auf ProSieben MAXX ausgestrahlt. Death Note kenne ich bisher nur als Manga, aber habe auch über den Anime fast nur gutes gehört und freue mich das ab Ende Februar mal selber vergleichen zu können. Psycho Pass…read more

ausgelesen: „20th Century Boys“ von Naoki Urasawa

Posted by in ausgelesen, Film, Review

Ich liebe Manga – und besonders anspruchsvolle japanische Comics mit Humor aber realitatsnahem Stil und mehr als nur einem Twist. Oder in anderen Worten: Manga von Naoki Urasawa. Kein anderer schafft es eine so dichte, rührende und mitreißende Handlung zu kreieren. Das nächste große Plus ist der Zeichenstil, der durchaus Comicneulinge begeistern kann, die sich mit großen-Manga-Kindchenschema-Augen nicht anfreunden können. Handlung   Kenji führt einen コンビニ („Konbini„, 24-Stunden-Laden, vergleichbar mit einem Supermarkt) und kümmert sich nebenbei um Kana, seine Nichte. Kenjis Schwester hat die Familie verlassen und ihre Tochter ohne…read more

7

Rückblick: Mai 2013

Posted by in Rückblick

Ein sehr langer Monat Das heißt, dass im Mai eine ganze Menge passiert ist. Der Frühling war kurz da, um dann wieder zu gehen. War nicht die einzige Berg- und Talfahrt. Das Mentoringprogramm ist beendet und mein Stundenplan ist mitlerweile fest (auch schon so zeitig ;)). Rückblickend habe ich eigentlich richtig viel für die Masterarbeit gemacht – aber es fühlt sich irgendwie nicht danach an. Immerhin kann ich dank der Masterarbeit den Punkt Matlabkenntnisse aneignen von meiner imaginären To-Do-Liste streichen. Außerdem habe ich alle möglichen Veranstaltungen geschmissen zu denen ich…read more

0