Miss Booleana

Serienlandschaft: Wiedergefundene Serien – „Adolars phantastische Abenteuer“

Posted by in Serienlandschaft

Es gibt sie eben, diese Serien, die man irgendwann als Kind geschaut hat und sich nicht mehr an den Titel erinnern kann. Dank des Internets kriegt man das heute relativ schnell raus, wenn man sich wenigstens an ein bisschen Handlung der Serie erinnern kann. Auf die eine oder andere Art ist die Serie, der ich mich heute widmen möchte „besonders“. Ich vergesse ihren Namen nämlich immer und immer wieder. ^^‘ Ich habe sie dementsprechend nicht das erste Mal gefunden und wieder verloren. Liegt v.A. an dem ungewöhnlichen Vornamen des Helden….read more

Neulich im Kino … Filmbesprechung zu „Suspiria (2018)“

Posted by in 2018, Arthouse & Indie, Expressionistischer Film, Film, Horror und Mystery, Italien, Review, Spielfilm, USA

Luca Guadagnino ist für mich sowas wie der Regisseur des Jahres. Zumindest habe ich ihn für mich dieses Jahr entdeckt. Wie sehr viele Hobby-Cineasten sicherlich durch Call me by your Name, der dieses Jahr auch den einen oder anderen Oscar kassierte. Viel mehr aber noch durch I am Love, das mich sehr bewegt hat und in nahezu allen Facetten „Empfindungskino“ definiert, aber weniger bekannt und diskutiert ist als „Call me …“. Als also das Erscheinungsdatum von Guadagninos Remake von Dario Argentos „Suspiria (1977)“ angekündigt wurde, war ich mehr als gespannt….read more

ausgelesen: Stanisław Lem „Solaris“

Posted by in ausgelesen, Review

In einer Zukunft in der zahlreiche fremde Galaxien entdeckt wurden und keiner mehr an Gott glaubt, reist der Psychologe Kris Kelvin zur Raumstation auf den Planeten Solaris. Seit mehr als hundert Jahren wurde der Planet erforscht. Zusammen mit den Erkenntnissen wurden aber v.A. noch viele Rätsel zu Tage gefördert. So ist der Planet großflächig von einem Ozean bedeckt, der intelligent zu sein scheint. Als Kris Kelvin an der Raumstation ankommt und nur vom offensichtlich verwirrten und verwahrlosten Kollegen Snaut begrüßt wird, ahnt er, dass etwas nicht stimmt. Es stellt sich…read more

Fantastischer Film: Das Leben der Anderen

Posted by in Fantastische Filme, Film, Review

Inhalt Dieser Film spielt im Jahr 1984 in Ost-Berlin und handelt von den Abhöraktionen der Stasi, dem Missbrauch von Positionen und dem Bestreben anti-sozialistisches Gedankengut im Keim zu ersticken. Vor allem aber handelt er von jemandem, der erkennt, dass er Das Leben der Anderen in Händen hält. Der Autor Georg Dreyman (Sebastian Koch) stellt sein neues Theaterstück vor und ahnt nicht, dass mehrere Stasi-Offiziere im Publikum sitzen und darüber sinnieren, ob er wohl ein Feind des Sozialismus ist. Hauptmann Gerd Wiesler (Ulrich Mühe) befindet sich unter ihnen. Er ist gewissenhaft,…read more

2