Miss Booleana

Literarische-Fundstücke: „Die King-Krise“

Posted by in Literatur

In der Vergangenheit hatte ich in den Literarischen Fundstücken eher positive Entdeckungen aus Büchern zu teilen. Berühmte erste Worte, entdeckte Buchtitel und gar deutsche Worte. Es gibt eben viel in und um Bücher herum zu entdecken. Das heutige literarische Fundstück ist aber eine Gewissheit, die mich schon seit einigen Monaten quält. Stephen King war seit jeher einer meiner Helden unter den Autoren. Ich verschlang seine Bücher. Man kann sogar sagen, dass mich seine Werke an die Literatur ranführten. Mein Bücherwurm-Dasein begann mit The Shining, Sara, Needful Things und vielen anderen…read more

Serien-Review: „11.22.63“ & Vergleich zur Literaturvorlage (Stephen Kings „Der Anschlag“)

Posted by in Literatur, Review, Serienlandschaft

Ich kann mir nicht helfen. Zwar ist ‚11.22.63‘ (sprich ‚Eleven Twentytwo Sixtythree‘) der Originaltitel des Stephen King Romans, aber er sieht in geschriebener Form so kryptisch aus, dass ich immer den deutschen Titel des Romans schreiben möchte. Denn in Deutschland erschien er unter „Der Anschlag“. Das Buch hat mich so etwa jetzt um die Zeit vor einem Jahr schwer beschäftigt. Wortwörtlich schwer, denn es ist ein 1000-Seiten-Wälzer. Das Buch war grandios, auch wenn ich kein Fan des langatmigen, amerika-feiernden Mittelteils war. Nichtsdestotrotz ein tolles Werk. Als es hieß, dass es…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2015

Posted by in Literatur, Rückblick

Na? Habt ihr noch Lust auf Rückblicke? Oder langt’s? 🙂 Einer geht noch, oder? Wenn ich auf Film- und Serien-Höhepunkte des vergangenen Jahres zurückblicke, dürfen Bücher nicht fehlen. Meine Top-5 Bücher, gelesen im Jahr 2015 American Gods, Neil Gaiman To Kill A Mockingbird, Harper Lee Der Anschlag, Stephen King Manga: 60 Jahre japanische Comics (Review kommt im Laufe des Monats) The Art of Satoshi Kon, Artbook

18

Rückblick: August 2015

Posted by in Rückblick

Der Monat war … viel Der Monat hatte von allem ein bisschen zuviel. Zu hartes Wetter, zu starker Sturm. Wenn es dann heiß war, war es fast zu heiß. Und nach einem langen feiertagslosen Sommer hat das alles doch etwas Spuren hinterlassen. Wie es der Zufall so will ging in letzter Zeit immer mal etwas schief und klaute mir Zeit. Was soll ich sagen, wenn ich die lange Liste unbeantworteter Kommentare (ja, ich bin mir dessen bewusst 🙁 ) sehe. Seufzzzzz. Manches hätte anders laufen können. Zum Beispiel hätte bei…read more

19

ausgelesen: Stephen Kings „Der Anschlag“

Posted by in ausgelesen, Review

Inhalt Als Al seinen Kumpel Jake Epping anruft, klingt er schon irgendwie seltsam. Als Jake dann an Als Diner ankommt, erkennt er ihn auch kaum wieder. Er sieht aus, als wäre er in den letzten paar Stunden um 10 Jahre gealtert und pfeift wortwörtlich aus dem letzten Loch. Al bittet Jake, sich zu setzen und erzählt ihm alles. Oder zumindest erst einmal vieles. Dass in seiner Vorratskammer eine Treppe ist, die in das Jahr 1958 führt zum Beispiel. Und weil Jake das nicht glaubt, wird er vor vollendete Tatsachen gestellt….read more

23

Rückblick: Juni 2015

Posted by in Rückblick

Durchwachsen Im letzten Rückblick habe ich noch freudestrahlend erzählt, dass ich im Urlaub in Hamburg war und leicht erkältet bin. Haha, ich war mega erkältet und lag ca. eine Woche flach. Das war ein echtes Problem, weil im Juni viel los war und ich viel liegenlassen musste. Ich hatte den Eindruck der Zeit sprichwörtlich hinterherzurennen – selbst diese Woche noch. Mensch, dabei erkälte ich mich wirklich nicht so leicht. Kennt ihr außerdem solche Phasen in denen ihr fast denkt, dass ihr eine Pechsträhne habt? Naja, ihr merkt schon, dass der…read more

20