Miss Booleana

ausgelesen: Benjamin Myers „The Offing“ (engl. Ausgabe)

Posted by in ausgelesen, Review

Ich bin ganz schön mutig euch im November ein Buch um die Ohren zu hauen, das eigentlich purer in Worte gegossener Sommer ist. Aber vielleicht brauchen wir das ja gerade? Kann ich mich erinnern, wann ich das letzte Mal geweint habe beim Lesen eines Buches? Ihr wisst, dass ich gern lese. Aber ich bin bei Filmen, Serien und Büchern nicht wirklich nah am Wasser gebaut. Die visuellen Medien wie Comics und Filme schaffen es eher bei mir die Tränen zu locken. Aber The Offing hat mich gleichermaßen viel zum Lachen…read more

ausgelesen: Brian K. Vaughan, Cliff Chiang, Matt Wilson „Paper Girls“

Posted by in ausgelesen, Literatur, Review

Stony Stream, Cleveland; irgendwann in den 80er Jahren: die 12-jährigen Mädchen Erin, Mac(Kenzie), KJ und Tiffany sind Paper Girls und während sich andere Teenager von Trick’n’Treet erholen, stehen sie am Morgen nach Halloween früh auf und tragen aus. Da typischerweise nach Halloween immer noch ein paar überdrehte, kostümierte Spaßvögel unterwegs sind, beschließen sie ihre Routen zusammen abzufahren. Erin ist „die Neue“, während sich die anderen bereits kennen. Darunter die vorlaute, rauchende Mac; die in Games vernarrte Tiffany und KJ, die sich vielleicht(?) noch nicht bewusst ist, dass sie in Mac…read more

Serien-Besprechung: „Community“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

Eine der Serien, die so ziemlich alle gesehen haben außer ich: „Community“. Als sie im deutschen Free-TV lief, habe ich das zu spät mitbekommen. Aber spätestens als neulich alle Staffeln bei Netflix aufschlugen, hatte ich dann keine Ausrede mehr … und obwohl ihr die wahrscheinlich schon alle kennt, schreibe ich trotzdem darüber! XD Review ist spoilerfrei. College, Universität … so richtig blicke ich da nicht durch, warum es so viele tertiäre Bildungseinrichtungen gibt und man doch irgendwie durch alle Programme denselben Bildungsabschluss bekommt. Andererseits ist das in Deutschland auch nicht…read more

ausgelesen: Hanya Yanagihara „Ein wenig Leben“

Posted by in ausgelesen, Review

Zur Zeit seiner Veröffentlichung im englischsprachigen Original 2015 bis zur Zeit der deutschen Erstauflage 2018 ging Hanya Yanagiharas Buch wie ein Gespenst in den Literaturgesprächen und der Blogosphäre um. Jeder schien es zu lesen, zu besprechen und es schien nur zwei vorrangige Meinungen und Gefühle zu geben: Abneigung oder Liebe. Für die einen schien es das beste Buch zu sein, das sie je gelesen haben; für die anderen prätentiös und formelhaft. Viele empfanden das Buch als eines, das sie auf der Suche nach einem Happy End für geschundene Seelen an…read more

Netzgeflüster: Game-Review ‚The Last Guardian‘ (PS4)

Posted by in Games, Netzgeflüster

‚The Last Guardian‘ war ein Spiel, das mich lange beschäftigt hat. Vor Allem, weil es mich emotional zwar sehr abgeholt hat, mir aber aus anderen Gründen viel Geduld abverlangte. Eine bittersüße, aber frustrierende Mischung, die dem Spiel scheinbar in Gamer-Kreisen einen gewissen Ruf beschert hat. Das Biest Ein Junge erwacht in einer Höhle. Auf seinem Körper sind seltsame Male und er kann sich nicht erinnern wie er dorthin gekommen ist. Mit ihm in der Höhle liegt ein Biest, viel größer als er. Es sieht aus wie eine Mischung aus Katze…read more

ausgelesen: Haruki Murakami „Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“

Posted by in ausgelesen, Review

Inhalt Tsukuru Tazaki ist ein einfacher Mann. Er hat keine Hobbys, keine größeren Ausschweifungen, keine Freunde, keine Interessen. Bis auf Bahnhöfe. Die sind auch sein Job. Aber es war nicht immer so: er hatte 4 gute Freunde mit grundverschiedenen Charakteren. Sie waren die schillernden Farben in seinem Leben. Zumindest bis sie ihm eines Tag plötzlich die Freundschaft kündigten. Sie werfen ihm vor etwas getan zu haben, weswegen sie ihn nicht mehr sehen wollen und auf keine seiner Anrufe reagieren werden. Er fühlt sich, als ob man ihm sein Leben entrissen…read more

23