Miss Booleana

Blog-Jahresrückblick 2020

Posted by in Gedanken, Internet, Inventur

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Wieder sind wir Zeitreisende, die gemeinsam auf dieses Mal 366 ereignisreiche Tage zurückblicken. 2020 hat so seine Spuren hinterlassen – das muss ich niemandem mehr erzählen, das hat jeder von uns auf die eine oder andere Weise zu spüren bekommen. Hat sich die Pandemie auf den Blog ausgewirkt!? Hat sie! Ein wenig. Inwiefern verrate ich weiter unten. Bis dahin tue ich, was ich jedes Jahr zu der Zeit gern tue und blicke auf das Jahr gemessen an Blogartikeln zurück. Januar Erstmal startete…read more

Film-Talk: IMDb oder Letterboxd? Plattformen für Filmfans im Vergleich

Posted by in Film, Gedanken

Vor einem Monat schrieb ich die fünf Gründe auf, warum ich Goodreads als Netzwerk für Literaturfans nutze und das sogar sehr gern – trotz Bewusstsein für Datensparsamkeit. Es ist attraktiv sich mit Gleichgesinnten auzutauschen; seine Gedanken und Listen an einem Ort zu verwalten, der auch eine entsprechende Datenbank anbietet um möglichst viele Titel zu finden. Aber auch zu sehen was ein Freund oder eine Freundin gerade liest. Oder welchen Film gesehen hat? Natürlich gibt es Plattformen und soziale Netze derart auch für Filmfans. Bis Ende letzten Jahres habe ich eifrig…read more

Media Monday #187

Posted by in Film, Gedanken, Literatur, Serienlandschaft

Und heute wieder auf dem Plan: unser liebster Lückentext, der Media Monday 1. Spannend wird es doch eigentlich immer erst dann, wenn sich die Handlung anders entwickelt, als wir vermuten. 2. Entgegen vorherrschender Meinung finde ich ja, dass Lucy richtig mies ist, denn eigentlich extrem interessante Idee von dem Nutzen der vollen Hirnkapazität und was für Fähigkeiten das entfesseln könnte, wurde ein Over-the-top-Action-Märchen, das die Handlung einfach nur komplett erdrosselt. Das ist hanebüchen, das ist nicht mehr cool und hat mir zumindest auch keinen Spaß mehr gemacht. Dabei bin ich…read more

8

Netzgeflüster: Get Organized – Webtools und Apps für das geordnete Chaos

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

American English vs British English? Organized vs Organised? Normalerweise tendiere ich eher zu British English. Gut, zurück zum Thema. Dass ich nicht regelmäßig im Chaos und Papierkram und Notizzetteln und Listen versinke, habe ich einigen Apps und Webtools zu verdanken. Zwar bin ich ein großer Fan von Notizbüchern, aber wenn man sowieso soviel am PC hockt wie ich, dann liegt die digitale Lösung nahe. Und das schöne ist … man kann sie in der Cloud mit sich rumtragen. So ein Notizbuch wird nämlich irgendwann ganz schön schwer … Übrigens sind…read more

8