Miss Booleana

Literarische-Fundstücke: Bücher in Büchern I – Kindheit und die Liebe zum Lesen

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur

Oh ich habe lange überlegt wie ich den Titel nennen soll, aber alles war zu lang oder nur anders kryptisch. Fest steht: heute soll es (das erste Mal in der Rubrik) um Bücher gehen, die in Büchern anderer Schreibender erwähnt werden. Nicht zwingend immer anhand ihrer konkreten Titel, sondern auch einfach nur daran gemessen, was für einen hohen Stellenwert Bücher im Leben der Protagonist:innen haben. Und v.A. noch um ein weiteres Merkmal, nämlich das Alter der Hauptfiguren. Nachfolgenden Ausschnitte und Bücher demonstrieren wie wichtig Bücher für Kinder waren oder sind….read more

Literarische-Fundstücke: Queere Mangas, gibt es das?

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur, Manga

Ja so ein richtiges Fundstück ist es nicht, vor Allem kein neues. 🙂 Mangas, die queere Beziehungen adressieren gibt es schon ewig und ich bespreche sie schon seit einer Weile hier im Blog. Tatsächlich habe ich als Teenager überhaupt das erste Mal queere Charaktere im Manga kennen gelernt. Das Adressieren lesbischer, schwuler, bisexueller und von Transgender-Charakteren hat eine vielleicht sogar längere Geschichte als beispielsweise im amerikanischen Comic, v.A. aber eine konsequentere (u.a. bedingt durch den Comics Code 1954 bis in die 90er Jahre der USA, Quelle [1]). Vielleicht sogar einen…read more

Literarische-Fundstücke: Drei Mal Lyrik (E. Bishop, A. Puschkin, M. Collins)

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur

Ich weiß nicht was der Frühling so an sich hat, aber wenn da draußen alles aufblüht, dann hat das schon etwas von Poesie. Lyrik und ich hatten es schwer. Obwohl ich seitdem ich Teenagerin war gerne Zitate und Gedichte gesammelt habe, fand ich in den letzten Jahren weniger Zugang zu Lyrik. Es war mal ein Film und darin zitiertes Gedicht, das mich unerwartet getroffen hat und den Gedanken weckte: warum nicht mal Lyrik? So habe ich mich sanft und erfolgreich in den Jahren 2021 und 2022 „gezwungen“ Lyrik zu lesen….read more

Literarische-Fundstücke: 3 Weihnachtsbücher („Das Geschenk der Weisen“, „Der Polarexpress“, „Der blaue Karfunkel“)

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur, Review

So wie auch schon im letzten Jahr, gibt es dieses Mal wieder drei Weihnachtsgeschichten in Buch- und Hörbuchform. 🙂 Die habe ich eigentlich schon letztes Jahr Weihnachten gelesen und gehört. Da entstanden auch die Besprechungen. Warum erst jetzt posten? Ich dachte mir nach Weihnachten will das womöglich keiner mehr lesen und habe es mir aufgehoben. 😉 Also nach einem Jahr Schlummer nun endlich raus damit! „Das Geschenk der Weisen“ von O. Henry, P.J. Lynch Das Geschenk der Weisen ist mir das erste Mal im Blog von Sabine begegnet und ich…read more

Literarische-Fundstücke: Famous Last Words I

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur

Vielleicht ist es das Weltgeschehen, vielleicht sogar eher die kleineren Geschehen, die mich dazu veranlassen einen lang geplanten Beitrag innerhalb der Literarischen Fundstücke aufzunehmen. Wir hatten schon die Famous First Words (I), aber heute gibt es etwas das auf die eine oder andere Weise sogar zu Halloween passt. Es geht um die „Famous Last Words“. Damit sind allerdings nicht die letzten Worte von Protagonist*innen gemeint, sondern Schlusssätze in Büchern. Und wie es der Zufall die Autorin so will, drehen die sich alle um das Thema (menschlichen) Größenwahns und Irrungen der…read more

Literarische-Fundstücke: 3 Weihnachtsbücher („Die Schneeschwester“, „Escape Room“, Dickens „Eine Weihnachtsgeschichte“)

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur, Review

Fundstücke? Ja irgendwie schon. „Weihnachten in Büchern“ ist offenkundig durchaus ein Motiv. Es gibt Tonnen an Weihnachtsbüchern. Da das Fest vor der Tür steht, bietet es sich an, mal ein paar zu besprechen, die im Blog bisher keine Erwähnung gefunden haben, die aber wie ich finde, besonders gut zum Fest passen. 🙂 Oder wie in einem Fall (ratet mal welches gemeint ist) eine schöne Abwechslung sind. „Die Schneeschwester – eine Weihnachtsgeschichte“ von Maja Lunde & Lisa Aisato Für Julian und seine Familie wird Weihnachten nicht so wie in anderen Jahren…read more

Literarische-Fundstücke: ein Autorinnenschuber

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur

Nachdem mich vor Kurzem Jana darüber aufgeklärt hat, dass der Autorinnenschuber eine Reaktion auf den rein männlichen SZ-Autorenschuber „Soulmates“ ist und von Nicole Seifert angeregt wurde, möchte ich mitmachen und die Bücher von zehn Frauen teilen, die ich gelesen habe und großartig fand. Da ich den Soulmates-Beitrag der SZ nicht gelesen habe, ist das also ein reines „Draufhängen auf den Hashtag“ – ich finde einfach die Aktion gut. Wir alle sollten unsere Bücherregale mal auf Diversität untersuchen. 😉 In vielen Belangen! Denn da gibt es noch einige Dimensionen mehr. Vielleicht…read more

Literarische-Fundstücke: Das wortwörtliche Fundstück in „Die unendliche Geschichte“

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur

In „Literarische Fundstücke“ sortiere ich unsortierte Gedanken zu Literatur. So füge ich meistens gesammelte Eindrücke zu einem Thema wie Famous Fast Words, Musik in Büchern und die Stellen im Buch, die den Titel erklären zusammen. Dieses Mal gab es aber ein physisches Fundstück. 🙂 Undzwar in meiner gebraucht gekauften Ausgabe von Michael Endes „Die unendliche Geschichte“. Spoiler: es waren keine Kekskrümel.

Blog-Jahresrückblick 2018

Posted by in Gedanken, Internet, Inventur

Normalerweise sage ich an der Stelle solche Phrasen wie „Ach, ist das Jahr wieder schnell an uns vorbeigezogen“. Oder: „Habe ich nicht erst gestern den Rückblick für das vorherige Jahr geschrieben??“ Aber dieses Mal hat sich 2018 lang und gut angefühlt, obwohl es wie immer surreal wirkt, dass das Jahr schon zu Ende sein soll. Sind es nicht viel mehr all die tausend Dinge, die man noch tun wollte, die den Eindruck entstehen lassen, dass das Jahr schnell vorbei war? Vielleicht. In jedem Fall freue ich mich darauf zurückzuschauen, was…read more

Literarische-Fundstücke: Famous First Words I

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur

In den Literarischen Fundstücken soll es um bemerkenswertes rund um das gelesen Wort gehen. Um die Dinge, die hängen bleiben. Und man sagt ein erster Eindruck lässt sich nicht wiederholen. Die ersten Sätze eines Buches können also durchaus hängen bleiben und vielleicht formen, was wir von dem Buch erwarten, auf das wir uns für die nächsten Tage und Wochen unseres Lebens einlassen. Es gibt dabei sicherlich einige „famous first words“, die so berühmt und charakteristisch für ein Buch sind, dass sie jeder kennt.