Miss Booleana

ausgelesen: Haruki Murakami „Wenn der Wind singt / Pinball 1973“ & Yōko Ogawa „Das Geheimnis der Eulerschen Formel“

Posted by in ausgelesen, Review

Den gestrigen #ThrowbackThursday nehme ich mal als Anlass um zwei Buchbesprechungen in die Welt hinauszuschicken, die ich sehr lange vor mir hergeschoben habe. Die Bücher, die ich hier bespreche, hatte ich nämlich vor einem Jahr in Japan im Gepäck. Die Idee liegt auf der Hand: „in Japan Bücher japanischer Autoren lesen“. Die Aktion habe ich mir von Sabine abgeschaut, die auf Reisen öfter Bücher von Autoren des entsprechenden Landes liest, was ich sehr cool finde und rotzfrech nachgemacht habe. 😉 Beide Bücher habe ich in Japan tatsächlich hauptsächlich während langen…read more

Blogophilie April 2020

Posted by in Blogophilie, Internet

In Zeiten des Lockdowns kommt man immerhin zum Blogs lesen! Auch wenn Kontaktsperre und diverse Maßnahmen zur Eindämmung das öffentliche Leben beschränken und das private noch dazu, ist das ein kleiner positiver Aspekt. 🙂 Wann gab es schon mal am dritten eines Monats eine Blogophilie? Und wann kam ich zuletzt mit dem Feed lesen hinterher? Ich kann mich tatsächlich nicht daran erinnern. In dem Sinne: hier wieder ein kleiner Ausschnitt des vielen besten was ich diesen Monat gelesen habe. For non-german-readers: ‚Blogophilie‘ is a collection of blogposts I really liked…read more

Das gehörte Wort … Hörbuch-Besprechung zu „Die Vermessung der Welt“ von Daniel Kehlmann

Posted by in Literatur, Review

„Die Vermessung der Welt“ war ein großer internationaler Erfolg. Die New York Times führt das Buch weit vorn in einer der Liste der weltweit meistverkauften Bücher 2006 auf. Als es den großen Durchbruch feierte, war ich bereits eine begeisterte Leserin, steckte aber eher so bei Thriller und Horror fest und dachte noch nicht daran was über Gauß und von Humboldt zu lesen. Als ich studierte, wurde „Die Vermessung der Welt“ in meiner Uni-Stadt als Theaterstück aufgeführt und ich sah ein paar Ausschnitte davon. Aber der Welt-Bestseller ging einfach so an…read more

Blogophilie Januar 2019

Posted by in Blogophilie, Internet

Ich steigere mich. Zwar hänge ich beim Lesen des Blogfeeds immer noch hinterher, aber immerhin kann ich dieses Mal sagen, dass ich den Monat geschafft habe, anstatt irgendwann den cut zu machen um eine „Blogophilie“ zu schreiben. 🙂 Es wird besser! Aber natürlich zeige ich hier eh immer nur einen Ausschnitt all dessen, was ihr liebe Bloggerkollegen fabriziert habt. Aber lieber ein bisschen Kudos als … nichts!? Man klickt zu schnell weg, man meint keinen bedeutungsvollen Kommentar zu haben und dann lässt man es. Die Kommentarlosigkeit einiger meiner Beiträge betrübt…read more

7ème art: Filme von Darren Aronofsky

Posted by in 1998, 2000, 2006, 2008, 2010, 2014, 2017, 7ème art, Arthouse & Indie, Drama, Fantasy, Film, Genreübergreifend, Historic Fiction, Historienfilm, Horror und Mystery, Literaturverfilmung, Psychothriller, Review, Schwarzweißfilm, Spielfilm, Thriller, USA

Als einer meiner erklärten Lieblingsregiesseure neulich mit „Mother!“ wieder einen viel-diskutierten Film in die weite Welt schickte, war klar, dass es Zeit wird ihm hier auch eine Werkschau zu widmen. Und gleichzeitig einige seiner älteren Werke zu schauen, denn die Neueren hatte ich bereits alle verschlungen. Allerdings sind es auch die, die ihn inzwischen ein bisschen zu einem enfant terrible der Popkultur machen. Nach „Noah“ war ich mir gar nicht sicher, ob sich sein Ruf erholt. Aber scheinbar doch. Ich erwarte zumindest die eine oder andere Oscar-Nominierung für „Mother!“. Heute…read more

Serienlandschaft: Kurzreviews – The Bletchley Circle Season 1 & Season 2

Posted by in Review, Serienlandschaft

Für den Frauentag habe ich mir eine ganz bestimmte Review aufgehoben. Wie ja schon mal im Zuge meiner Artikelreihe Frauen der Informatik angerissen, scheint es so, als ob die Verdienste von Frauen im Bereich der Mathematik und Informatik in Vergessenheit geraten sind. Ab und zu stolpert man noch über das, was ich für Relikte hielt. Die Statistiken, dass nach wie vor weniger Frauen als Männer in technischen Berufen Fuß fassen. Hier und da hört man, dass die Berufe unattraktiv wirken, der Stereotyp des Nerds stößt ab oder es mangelt an…read more

Netzgeflüster: Frauen der Informatik X – Ida Rhodes

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Das ist quasi ein Jubiläumsbeitrag. 🙂 Die zehnte Frau, die etwas bedeutendes im Gebiet der Informatik geleistet hat oder als eine IT-Pionierin angesehen werden kann ist Ida Rhodes. Mit ihr reisen wir heute nochmal zurück in die Vergangenheit. Ida Rhodes wurde 1900 als Hadassah Itzkowitz in Schtetl in der Ukraine geboren, eine jüdische Siedlungen einige hundert km südlich von Kiew. Die Grundbesitzerin der Siedlung, eine russische Gräfin, unterrichtete sie. Die begeisterte Botanikerin wurde eine Gönnerin des Mädchens und weckte damit vielleicht die Begeisterung für Naturwissenschaften. 1913 wanderte ihre Familie in…read more