Miss Booleana

8 Jahre bloggen, 1490 Artikel … ein Blog-Geburtstag

Posted by in Gedanken, Internet

Das hier ist allen ernstes der 1490. Artikel im Blog. 🙂 Damit bewegen wir uns auf eine ziemlich gewaltige Zahl zu – die große 1500. Mal schauen ob es mir mit diesem Jubiläum geht wie mit denen auf Twitter, die ich ständig vergesse. Aber bevor es soweit ist, steht etwas anderes im Raum. Das Blögchen wird acht Jahre alt. Happy Birthday, Blog! Acht Jahre ist eine ebenso mächtige Zahl. So alle Faktoren mitspielen, kann man schon den nächsten runden Geburtstag am Horizont sehen. 🙂 Während ich letztes Jahr an der…read more

(Blog-)Selbstorganisation – Tipps, Tools und Antworten auf das „Wie“ und „Warum“

Posted by in Gedanken, Internet

Warum sollte ausgerechnet ich über Blog-Selbstorganisation sprechen? Schließlich dauert es manchmal Wochen bis ich auf einen Kommentar antworte und ich lese die Blogbeiträge meiner werten Bloggerfreunde und Nachbarn in der Bloglandschaft auch manchmal erst mit Verspätung. Ich behaupte ja nicht, dass ich perfekt bin 😉 Und machen wir uns nichts vor: das real life geht vor. Und sollte vorgehen. Aber mein Blog ist ziemlich lebendig und ich lebe Blogorganisation und habe Spaß daran. Aber auch nur, weil ich für mich ein Modell gefunden habe, was mir erlaubt mehrmals die Woche…read more

7 Jahre bloggen, 1297 Artikel … ein Blog-Geburtstag

Posted by in Gedanken, Internet

Das verflixte 7. Jahr haben wir nun auch überstanden. 😉 Heute hat der Blog Geburtstag. Und wie auch in den Vorjahren nehme ich mir die Zeit den Blog und euch als treue Leser zu feiern und mal ein bisschen auf das vergangene (Blog)Jahr zurückzublicken. Dieses Mal ein bisschen anders als sonst 😉 Happy Einschulung Meistens wird man mit sechs eingeschult, oder? Wie auch immer. Das Blögchen ist schon seit längerem ein Blog. Kinderkrankheiten hat er überstanden, aber mit der Zeit kommen Problemchen dazu, die eher größere Kinder bekommen. Fast wie…read more

Auf ein Wort: Zu Gast bei den Filmischen Objekten „Der Spiegel“

Posted by in Film, Gedanken

Auf Franziskas Blog Adoring Audience gibt es eine spannende Artikelreihe, in der sich verschiedene Gastautoren und natürlich Franziska Motiven widmen, die in Filmen auftreten und erörtern in welcher Form sie auftreten, wie sie im Film inszeniert wurden etc. Nachdem ich letztes Mal beim Thema Baum schon dabei sein durfte, habe ich auch beim Spiegel wieder mitgeschrieben. Beides sehr faszinierende Motive wie ich finde. 😉 Schaut doch mal rein, was Franziska, Marcel und ich so über den Spiegel als Film-Motiv zusammen getragen haben. Zum Artikel: Filmische Objekte: Der Spiegel Welchen prominenten…read more

Auf ein Wort: Zu Gast bei den Filmischen Objekten #5 „Der Baum“

Posted by in Film, Gedanken

Schon seit einer Weile habe ich gespannt die Reihe „Filmische Objekte“ in Franziskas Blog Adoring Audience gelesen und darf jetzt selber mit dabei sein. Franziska, Marcel und ich haben uns dieses Mal mit dem Baum beschäftigt. Das war in meinem Fall sogar eine kleine Herzensangelegenheit. Ich bin eine Baum(-Natur)-Fanatikerin und wenn man mich irgendwo zeichnen und kritzeln sieht ist das Motiv ziemlich oft ein Baum. Und einer meiner Lieblingsfilme, eigentlich sogar mehrere, finden in meinem Gastbeitrag Erwähnung. Schaut doch mal rein 🙂 Zum Artikel: Filmische Objekte: Der Baum Welche Motive…read more

6 Jahre bloggen, 1100 Artikel … ein Blog-Geburtstag

Posted by in Gedanken, Internet

Sechs Jahre gibt es diesen Blog inzwischen – und jetzt beginnt die Zahl mir gewaltig vorzukommen. 😀 Letztes Jahr klang es noch nicht so in meinen Ohren, ich weiß nicht warum. Das verlangt nach einer kleinen Feier. Nur für mich und den Blog. Und für euch. Denn ohne euch würde es diesen Blog nicht geben. 🙂 Mehr als ein halbes Jahrzehnt der Bloggerei Wäre der Blog ein Kind, würde er nun eingeschult werden. Irgendwie ein seltsamer Gedanke. Wieviel Zeit ist wohl in die Artikel geflossen? Mit diesem Beitrag heute sind…read more

Auf ein Wort: Kunst-Blog wiederbelebt!

Posted by in Gedanken, Internet, Kunst, Zeichnen

Wie? Was? Es gibt einen Kunst-Blog? Einen Zweit-Blog? Ja, den gibt es tatsächlich. Seit 2013. Und dort war es lange still. Vielleicht haben einige von euch dem sogar mal gefolgt oder vorbeigeschaut. Wahrscheinlich kann sich niemand mehr daran erinnern. Das Warum? Wieso? Weshalb? Warum die Pause ist eine lange Geschichte, die ich euch gern im Kunst-Blog erzähle, wenn ihr möchtet. 😉 Ich lade euch ein mir zu folgen, wenn ihr Lust habt: Zum Blog „Miss Booleana – Illustrationen“ Der Name klingt vielleicht noch etwas sperrig, aber er drückt genau das…read more

Auf ein Wort: Miss Booleana im Radio, die Zweite

Posted by in Gedanken, Internet

Diesmal passt die Überschrift ‚Auf ein Wort‘ so richtig, denn ich war gestern im Radio und wer mich bisher noch nicht in ‚echt‘ gehört hat, kann das nachholen. 🙂 Die Sendung Trackback des Radiosenders Fritz vom RBB (Rundfunk Berlin Brandenburg) hat angefragt mich für ‚Blogger privat‘ interviewen zu dürfen. Trackback ist generell eine Sendung, die sich mit Netz-Themen, Web-Politik, Internet-Trends etc auseinandersetzt. Heißt nicht umsonst Die Show mit Internet und so. Darin werden eben auch jedes Mal Blogger, Podcaster etc vorgestellt. Und wer vorgestellt wurde, darf die nächsten vorschlagen. Hemator/Andreas…read more

Auf ein Wort: Der 1000. Artikel

Posted by in Gedanken

Wie ist die Zeit vergangen! Der Blog ist nun schon über 5 Jahre alt und hat einen Umzug überstanden und sogar ganz viele Leser mitgenommen. Das Bloggen ist zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden, den ich nicht missen möchte. Ich muss mich bei 261 Menschen bedanken, die diesem Blog folgen – und da sind noch nicht mal diejenigen einberechnet, die sich auf Facebook, Twitter, Feedly, Bloglovin und andere Plattformen verlassen. Der Austausch mit euch, auch das Lesen der Artikel von Bloggerkollegen ist für mich eine großartige Sache. Ich finde…read more

Miss Booleana im No Robots Magazine #5

Posted by in Allgemein, Gedanken, Manga

Wiederholungstäter. Ich darf wieder dabei sein im No Robots Magazine, dass sich im Dezember der Frage widmet „Ist da jemand?“ Es geht u.a. um Religion, Glaube und was wir damit verbinden und inwiefern es in unser Leben passt. Sehr spannend. Der Artikel, den ich beisteuern durfte, beschäftigt sich allerdings mit einem anderen Thema, das hoffentlich nicht minder spannend ist 😉 Manga. Es halten sich hartnäckig Gerüchte und Vorurteile was Manga betrifft, aber was für eine immens große Industrie dahinter steckt, sollte nicht vergessen werden. Manga haben viel zu bieten. Und…read more