Miss Booleana

7ème art: Filme von Tim Burton

Posted by in 1989, 1990, 1994, 2003, 2005, 2012, 2016, 7ème art, Abenteuer, Animationsfilm, Arthouse & Indie, Australien, basiert auf wahren Begebenheiten, Belgien, Coming-of-Age, Film, Genreübergreifend, Horror und Mystery, Komödie, Literaturverfilmung, Märchen, Review, Schwarze Komödie, Schwarzweißfilm, Spielfilm, Stop-Motion, Superheldenfilm, Tragikomödie, UK, USA

Wenn man in den 90ern oder anfang der 2000er gefragt hat: Wer ist dein Lieblingsregiesseur? Hat man neben den üblichen Verdächtigen wie Steven Spielberg von sehr sehr vielen Menschen gehört: Tim Burton. Insbesondere meine Generation, damals Teenager, waren besessen von Tim Burton. Der Mann hat eine große Begeisterung für das Märchen voller zweifelhafter Antihelden, düster-morbide Stoffe und Außenseiter. Er widmet sich den gebeutelten und dem Grotesken und dafür wird er heiß geliebt, obwohl (und gerade weil) er in den Hollywoood-Glamour und -Rummel nicht so richtig reinpassen will. Sein Werdegang liest…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2016

Posted by in Literatur, Rückblick

So – da ist er, der letzte Rückblick. Und der widmet sich dem Lesen, dass ich dieses Jahr extrem genossen habe. Es gab auch kaum ein Buch, dass ich liegen gelassen habe, weil ich nicht mehr wollte. Meistens musste ich sie eher liegen lassen, weil das Leben plötzlich so schnell war und an mir vorbeigezogen wäre, wenn ich nicht aufgesprungen wäre. Auf dass 2017 mindestens so ein schönes Lesejahr wird! 🙂 Bei den Filmen ist es IMDB, bei den Serien meine Excel-Tabelle und bei Büchern hilft mir Goodreads auf die…read more

Neulich im Kino … Review zu „Die Insel der besonderen Kinder“ + Vergleich zum Buch

Posted by in 2016, Belgien, Fantasy, Film, Literaturverfilmung, Review, Spielfilm, UK, USA

Obwohl mir nicht gefällt in welche Richtung sich Tim Burtons Filmografie entwickelt, war ich doch ziemlich angetan als bekannt wurde, dass er bei der Verfilmung des Young-Adult Hits ‚Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children‘ Regie führen würde. Schließlich ist der Ton und die Atmosphäre des Buchs düster und erzählt die Geschichte eines Jungen, der sich für ziemlich gewöhnlich hält, dem etwas schlimmes passiert und der in der Geschichte seines Großvaters wühlt, ein Rätsel löst und etwas außergewöhnliches erlebt. Klingt irgendwie nach Tim Burton. Spoilerfrei. Film-Kritik Jacob (Asa Butterfield) traut seinen…read more

Rückblick: Februar 2016

Posted by in Rückblick

Februar: irgendwie anders. Aber besser? Nachdem es im letzten Rückblick eisige Bilder und traurige Worte gab, sieht es im Februar nicht mehr ganz so furchtbar aus. Wie man es nimmt jedenfalls. Leider ist bei weitem noch nicht alles ausgestanden, was im Januar meiner Familie und mir Angst gemacht hat. Unser Familienmitglied, dass mir Sorgen macht ist aus dem künstlichen Koma wieder aufgewacht. Letztes Mal hatte ich noch Bedenken zu schreiben worum es hier geht und wie die Lage ist. Aber dieses fremde Wort, künstliches Koma, war in den letzten Wochen…read more

ausgelesen: Ransom Riggs „Miss Peregrines Home for Peculiar Children“ (engl. Ausgabe)

Posted by in ausgelesen, Review

Ransom Riggs Buch ist ein Mystery-Young-Adult-Roman, der von Jacob handelt, dessen Großvater eines Tages wirres Zeug von Monstern redet und den er nur wenig später blutüberströmt und sterbend im Wald findet. Ein herber Schicksalsschlag für Jacob, dessen Großvater einer seiner wenigen Verbündeten ist. Als Kind hat er seinen Geschichten gelauscht und die alten Fotos aus Großvaters Sammlung angeschaut, die erstaunliche Kinder zeigen. Schwebende, super-starke und unsichtbare … er hat die Geschichten früher geliebt, später aber nicht mehr geglaubt und ihn als verwirrten alten Mann gesehen. Dann aber sieht Jacob nichts…read more

Rückblick: Januar 2016

Posted by in Rückblick

Der Januar hat zwei Gesichter Was gibts zum Januar zu sagen … das Jahr fing verhältnismäßig gut an. Ich hatte noch ein paar Tage Urlaub, konnte entspannen, viele Sachen von der To-Do-Liste räumen. Nachdem Weihnachten so warm war, dass mein Kaktus anfing zu blühen(!), brach plötzlich der Winter ein. Und der hatte es in sich. Mit lieben Freunden habe ich gleich zu Beginn des Jahres in Arthouse-Kinosälen mit Glühwein gesessen und ein bisschen gefroren. Außerdem habe ich schnelleres Internet bekommen. Roaaar. Streaming mit Tiger im Tank. Dann gings wieder auf…read more

10

Rückblick: Dezember 2015

Posted by in Rückblick

Weihnachten! Die Zeit des Jahres auf die ich mich (abgesehen vom Wetter) immer am meisten freue. Ich liebe die Weihnachtsstimmung, das Beisammensein mit der Familie, die Besinnlichkeit und die Stille auf den Straßen, die Atmosphäre – wenn scheinbar alle bereit sind mal etwas friedlicher zu sein als sonst und zur Ruhe kommen. Die Gerüche, das Essen, das Geschenke aussuchen und schauen, ob jemand errät, was er bekommt. Vor Weihnachten treffen mich aber auch Stress, schlechte Nachrichten und die Gleichgültigkeit oder Rücksichtslosigkeit der Menschen härter, vor Weihnachten war der Kanal tatsächlich…read more

11