Miss Booleana

Serien-Besprechung: ‚Westworld‘ S1 & ‚Black Mirror‘ S4

Posted by in Review, Serienlandschaft

Heute ist wieder Science-Fiction Tag. 🙂 Diesmal mit einer ersten Staffel – der von ‚Westworld‘, einer Serie die (zu Recht?) sehr gehypt wurde. Und einer Fortsetzungsstaffel: der vierten Staffel von ‚Black Mirror‘. Die Serie lebte lange von ihrem frischen Anthologie-Konzept. Kann das nach drei Staffeln immer noch gehalten werden? Reviews sind spoilerfrei. „Westworld Season 1 Official Trailer (2016) | HBO (MATURE)“, via HBO (Youtube) Click on the button below to load the content of www.youtube.com. Load content ‚Westworld‘ Season 1 Ein Ort, an dem du du selbst sein kannst. Dein…read more

Blogophilie Januar 2018

Posted by in Blogophilie, Internet

Eieieiei … da ich so schön mit dem Lesen meines Blogfeeds hinterherhänge, müsste der Beitrag eigentlich heißen „Blogophilie von drei Fünfteln des Januars 2018“. Aber das klingt ja nicht. Ähem. Lassen wir uns davon nicht stören. Dafür wird der nächste Beitrag etwas länger. ^^ For non-german-readers: ‚Blogophilie‘ is a collection of blogposts I really liked and would like to share with others. So if you’re featured here, then it’s because you’ve done something great.  Filme, Serien, Lite­ra­tur, Manga, Anime und andere Sachen die Spaß machen #Japanuary Film Nr. 2: EQUINOX…read more

7ème art: Eva Green

Posted by in 2003, 2005, 2008, 2009, 2010, 2011, 2014, 7ème art, Arthouse & Indie, Coming-of-Age, Dänemark, Deutschland, Drama, Film, Frankreich, Genreübergreifend, Historienfilm, Irland, Italien, Krimi und Noir, Literaturverfilmung, Monumentalfilm, Review, Schweden, Spanien, Spielfilm, UK, Ungarn, USA, Western

Okay, die wichtigsten Informationen zuerst: Ich habe einen girl-crush auf Eva Green. Ich glaube sie wäre eine der wenigsten Frauen in deren Gegenwart ich verdammt nervös wäre und wahrscheinlich zu einer Salzsäule erstarren würde. Die gebürtige Französin hat eine sinnliche, elegante Ausstrahlung, wegen derer sie sicherlich auf einige Rollen ge-type-casted wurde. Nicht selten als die femme fatale. Aber ihr breites Lächeln, ihr kompromissloses Schauspiel mit selbst extremsten emotionalen Facetten qualifiziert sie auch für die abgründigen und verrückten Rollen. Und sie fürchtet sich nicht vor der abgeschminkten Wahrheit, Natürlichkeit und manchmal…read more

Serien-Besprechung: Heute ist Science-Fiction-Tag („Dark Matter“ S1, „The Expanse“ S2, „Orphan Black“ S4)

Posted by in Review, Serienlandschaft

Heute ist Science-Fiction Tag. Bei meinem Genre-Fokus „Science Fiction“ vor ein paar Wochen habe ich den Reviews der Serien hier teilweise schon etwas vorgegriffen, aber die richtige Besprechung steht noch aus. Insgesamt muss ich sagen, dass ich dieses Jahre ein, zwei Staffeln zuviel gesehen habe, die an Bord eines Raumschiffs spielen, obwohl ich die Wiederbelebung des Genres sehr begrüße. 🙂 Und weil ich weiß, dass ihr lange Artikel nicht mögt … TLDR; Die beste Sci-Fi-Serie war wohl „The Expanse“, da mit Staffel zwei nochmal ordentlich rangeklotzt wird und dem Genre…read more

Neulich auf DVD … die Anime-Serie „Wolfs Rain“ (DVD-Box)

Posted by in Anime, Review, Serienlandschaft

Für Weihnachtsgeschenk-Tipps ist es eigentlich schon etwas zu spät, was? Trotzdem möchte ich nicht vorenthalten, dass einer der meiner Meinung nach besten Anime 1. von peppermint anime neu aufgelegt wurde und als DVD/BluRay-Box rauskam und 2. somit die großartige Serie wieder zu einem erschwinglichen Preis in Deutschland verfügbar ist. Ich glückliches Kind habe es von meinem Liebsten zum Geburtstag geschenkt bekommen und muss mal laut und öffentlich jubeln. Einer meiner schönsten Rewatches dieses Jahr. „Wolfs Rain“ – Serien-Besprechung Wolfs Rain spielt in einer düsteren Welt, in der ökologische Katastrophen, Kriege…read more

Serienlandschaft: Kurz-Kritiken – u.a. The Expanse S1, Iron Fist S1, Outcast S1, Eine Reihe betrüblicher Ereignisse S1

Posted by in Review, Serienlandschaft

So langsam wird’s und ich arbeite den stack an Serien-Reviews ab. Der Grund dafür ist vermutlich auch, dass ich gerade bei ein paar Serien hängen geblieben bin, die mich nicht so richtig locken. Auf alle, die ich hier heute bespreche, habe ich mich aber ausnahmslos sehr gefreut. Es sind welche, die ich von ca. Februar bis März geschaut habe und die mich alle aus verschiedenen Gründen sehr erstaunt haben. Aber lest selbst … . Übrigens alles erste Staffeln von Serien, wie ich gerade feststelle. Deswegen werde ich mir zum Schluss…read more

Serienlandschaft: Impressionen eines Star-Trek-Newbie, Teil I

Posted by in Serienlandschaft

Im Laufe der Zeit stolpert man als Serien-Fan immer Mal über diese Phänomene. Extrem erfolgreiche Serien, die im besten Fall auch noch die Zeit überdauert haben. Doctor Who beispielsweise, und auch Star Trek. Fan des Doctors bin ich schon. Und von Star Trek Fans nicht nur wegen meines beruflichen Umfeldes quasi umzingelt. (Informatik. Alles klar, oder?) Mir kam aber nie wirklich der Gedanke Star Trek zu schauen, weil mich die Zahl der Episoden und Serienableger eingeschüchtert hat. Dann fing mein Freund an die Serie zu schauen, ist schwer begeistert und…read more

Leipziger Buchmesse 2017 – der Samstag. Ukrainische Lyrik, Porno, viele Menschen und Shopping

Posted by in Gedanken, Internet, Literatur, Manga

Nach meinem Bericht vom Messe-Freitag gehts mit dem üblicherweise etwas überlaufenen Samstag weiter. Ich muss gestehen – den Samstag auf der Buchmesse muss man abkönnen. Da tummeln sich soviele Menschen, dass ich in manchen Situationen nicht sicher bin, ob ich das Messetreiben und Bücherfest da noch genießen kann. Vor Allem Halle 1 und die MCC erfordern meiner Meinung nach viel Nerven an einem Samstag. Aber die Messe hatte spannende und brisante Themen zu bieten, die zumindest bei unserem ersten Termin ruhig mehr Besucher hätte anziehen können. Zeitgenössische ukrainische und deutsche…read more

„The OA“ – Deutungen, Diskussion und das Ende der ersten Staffel

Posted by in Gedanken, Serienlandschaft

Wie schon in meiner Rezension der ersten Staffel angekündigt, muss ich über die Serie reden. Ohne diesen Rededrang, gäbe es wohl auch meinen Blog nicht. Es gibt so viele Aspekte dieser Serie, über die ich sprechen muss und ich wette es gibt da draußen noch einige, denen es genauso geht 😉 Dafür habe ich mir dieses Plätzchen hier ausgesucht, v.A. um die Review der Serie spoilerfrei zu halten. In dem Sinne … wer die Serie noch nicht gesehen hat, sollte sich den Spaß nicht verderben. „The OA Main Theme –…read more

Serien-Review: „The OA“ – eine Serie, die ein bisschen verändert

Posted by in Review, Serienlandschaft

Ich benutze ja selten solche Click-Bait Beititel, aber ‚The OA‘ hat mich ziemlich umgehauen und das muss ich ganz dringend jeden wissen lassen. Die Serie musste die Lücke füllen, die Dirk Gently’s Holistic Detective Agency hinterlassen hat. Da ich gerade davon gehört hatte, dass es ein Must-See ist, es mir Netflix direkt anhand meiner Sehgewohnheiten vorgeschlagen hat und mich der Trailer neugierig gemacht hat, hatte ich praktisch keine andere Wahl. Und die Serie hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe. Review ist spoilerfrei. Aber es wird noch einen zweiten Artikel…read more