Miss Booleana

Neulich im Kino … Filmbesprechung zu „Ryuichi Sakamoto: Coda“

Posted by in 2017, Arthouse & Indie, basiert auf wahren Begebenheiten, Biografie, Film, Genreübergreifend, Japan, Review, Spielfilm, USA

Vor ca drei oder vier Monaten begegnete mir ein Piano-Stück auf Spotify. Es war „Rain“ von Ryuichi Sakamoto. Ich hatte keine Ahnung wie es heißt oder von wem es ist, aber ich kannte es schon weg und las jetzt das erste Mal den Titel. Danach hörte ich mehr von Sakamoto und stellte fest, dass ich tatsächlich einige Nummern kenne. Ich hörte mehr und mehr. Man kann sagen ich hatte seine Musik eigentlich immer im Ohr, stellenweise sogar bei der Arbeit. Es kam mir ja ein kleines bisschen wie Schicksal vor…read more

7ème art: Filme, die wir in der Schule gesehen haben

Posted by in 1971, 1984, 2002, 2003, 2009, 7ème art, basiert auf wahren Begebenheiten, Biografie, Coming-of-Age, Coming-of-Age, DDR, Deutschland, Drama, Film, Frankreich, Genreübergreifend, Historienfilm, Komödie, Liebesfilm, Literaturverfilmung, Review, Roadmovie, Spielfilm, USA, Whodunit

Mit „wir“ meine ich jetzt vorrangig meine Klassenkameraden und mich. Denn der Sommer erinnert mich auch immer an die Sommerferien und Sommerferien an Kindheit, Erwachsenwerden und Schule. Der August ist dann der Monat, wo es für Schüler wieder losgeht. Oder das erste Mal losgeht. Oder das letzte Mal! Was für eine spannende Zeit. Die gemischten Gefühle. Freunde wiedersehen, Feinde aber auch. Hach ja. In anderen Jahren gab es bei den Werkschauen meistens auch ein Sommer-Special oder ein Schul-Special (zum Beispiel mit der Lehrer-Edition 🙂 „Oh Captain, mein Captain!“), aber dieses…read more

Neulich im Kino … Filmbesprechung zu „Loving Vincent“

Posted by in 2017, Animationsfilm, Arthouse & Indie, basiert auf wahren Begebenheiten, Biografie, Drama, Film, Polen, Review, UK

Als ich ein Kind und Teenager war und Bestrebungen hatte Kunst zu studieren, hörte ich sehr oft den Satz „Künstler werden in dieser Welt leider erst nach ihrem Tod berühmt“. Immer wieder hörte ich im Kunst-, Musik- und Geschichtsunterricht von Menschen, deren Schicksal das belegte. Einige Zeit später beschäftigte ich mich mit dem Leben Vincent van Goghs und bemerkte, dass er wahrscheinlich das Beispiel für die traurige Wahrheit hinter der Behauptung ist. Das trieb mir schon mal im Van Gogh Museum in Amsterdam die Tränen in die Augen. Und dann…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2015

Posted by in Literatur, Rückblick

Na? Habt ihr noch Lust auf Rückblicke? Oder langt’s? 🙂 Einer geht noch, oder? Wenn ich auf Film- und Serien-Höhepunkte des vergangenen Jahres zurückblicke, dürfen Bücher nicht fehlen. Meine Top-5 Bücher, gelesen im Jahr 2015 American Gods, Neil Gaiman To Kill A Mockingbird, Harper Lee Der Anschlag, Stephen King Manga: 60 Jahre japanische Comics (Review kommt im Laufe des Monats) The Art of Satoshi Kon, Artbook

18

Rückblick: Mai 2015

Posted by in Rückblick

Erinnerungen an das was war Ich war mir nicht sicher, ob ich mich auf den Mai freuen oder den Mai fürchten soll. Neben einer beruflichen Herausforderung stand auch eine kleine Reise in die Vergangenheit an. Mitte des Monats habe ich meine Firma bei einer Firmenkontaktmesse unterstützt. Im Falle das jemand etwas über den Einstieg in das Berufsleben bei uns wissen möchte oder die fachlichen Aspekte, kann ich da Rede und Antwort stehen. Und welche Firmenkontaktmesse haben wir besucht? Die in meiner Uni-Stadt, die auch in Kooperation mit meiner Universität ausgerichtet…read more

26

Vergleich zwischen Film und Buch: „The Imitation Game“ vs. „Alan Turing: The Enigma“

Posted by in Film, Gedanken, Literatur

Alan Turing lief mir mehrmals während meines Studiums über den Weg. Als ich hier und da mehr über ihn erfahren habe, Turing-Maschinen sogar in den Vorlesungen kennenlernte, wurde ich sehr neugierig auf ihn und sein Leben. Dabei habe ich aber nie die Gelegenheit beim Schopf ergriffen und die Biografie „Alan Turing: The Enigma“ von Andrew Hodges gelesen. Als es dann hieß, dass Turings Leben und seine Arbeit in Bletchley Park (die Entschlüsselung der Enigma) verfilmt wird, war ich von der ersten Sekunde an Feuer & Flamme. Ich kann nicht leugnen,…read more

8

ausgelesen: Andrew Hodges „Alan Turing: The Enigma“ (engl. Ausgabe)

Posted by in ausgelesen, Review

Inhalt Alan Mathison Turings Biografie aus der Feder von Andrew Hodges beginnt mit Turings Eltern, Alans Geburt 1912 und seiner Kindheit und bewegt sich von da an geradlinig durch die Geschichte. Alan Turings Schulzeit und wichtige Momente seines Lebens werden geschildert als die eines Kindes, das ein bisschen anders ist als die anderen. Ein empfindsamer Junge, der sich seinen Experimenten auf den Gebieten der Chemie, Physik und Astronomie widmet. Und der sich in seinen Mitschüler verliebt. Dieser Junge wird später zu einem Logiker, einem Mathematiker, einem vielseitigen Wissenschaftler, einem geheimen…read more

8

Rückblick: März 2015

Posted by in Rückblick

Und ich will die verlorene Stunde immer noch wieder haben … Arbeit, Arbeit, Arbeit. Im März gabs viel Arbeit, bei der ich viel dazugelernt habe. Am Anfang des Geschehens standen die Bedenken „kann man soviel bis zur Deadline überhaupt schaffen? Wie soll das funktionieren?“ Scheinbar haben wir da aber nochmal Glück gehabt. Aktuell sieht’s so aus, als ob wir nicht in Deadline-Panik verfallen müssen und alles geschmeidiger läuft als erwartet. Wäre schön wenn es bis zur Abgabe Mitte April weiterhin so läuft. Also: arbeiten war im März spannend. Der Rest…read more

21