Miss Booleana

ausgelesen: André Aciman „Call Me by Your Name“

Posted by in ausgelesen, Review

Alle, die ihn gesehen haben lieben den Film Call Me by Your Name. (Oder?) Ich auch. Aber am Anfang sprang die Chemie zwischen Elio und Oliver nicht so ganz auf mich über. Was in den Köpfen der beiden vorging, erschloss sich mir nicht. Da war diese Ahnung „vielleicht erzählt das Buch das anders“. („Besser?“) Deswegen ist das nun einer der seltene Fälle, dass ich nach dem Schauen des Films eben doch seine Literaturvorlage lese. Und weil mir Call Me by Your Name mit Italien als primärem Handlungsort als perfekte Urlaubslektüre…read more

Netzgeflüster: Buch-Besprechung „Sex Machina“

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Als ich letztes Jahr die „KI & Wir“ (1. Convention zu Künstlicher Intelligenz und Gender in Magdeburg) besuchte, verpasste ich leider das Panel mit Sophie Wennerscheid und beschloss stattdessen ihr Buch „Sex Machina“ zu lesen, das als Schnittstelle zwischen Geschlecht, Beziehung, Sexualität und Technik fragt „Wie sieht die Zukunft der Lust aus?“ Der Themenmix ist zumindest in meinem Sachbuch-Regal ziemlich einzigartig und hat (vielleicht gerade deswegen) den Bann zwischen mir und den Sachbüchern gebrochen. Ich lese nämlich zu wenige davon. Aber das hier mit Spannung.

Anime-Besprechung: „Dorohedoro“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

Typischer Fall von „Eigentlich wollte ich ja zuerst den Manga lesen.“ Der ist von Q Hayashida und begegnete mir das erste Mal auf Tanuki Republic. Offenbar kam mir (wie so oft) Netflix zuvor und adaptierte die von 2000 bis 2018 veröffentlichte Reihe als Anime – und ich fackelte nicht lang. Jetzt kann ich sagen: „Dorohedoro“ ist vielleicht der beste Anime, den ich dieses Jahr gesehen habe. Review ist spoilerfrei. Die Welt in Dorohedoro ist geteilt in eine Dimension, in der Menschen in einem Slum-ähnlichen, verrotteten Ort namens The Hole hausen…read more

ausgelesen: Margaret Atwood „The Testaments“ (engl. Ausgabe)

Posted by in ausgelesen, Review

Die Hardcover-Ausgabe von The Testaments ist ein martialischer Türstopper. Großformatig, massiv, schwer. Wortwörtlich biblischen Ausmaßes? Sage und schreibe 34 Jahre nachdem Margaret Atwoods The Handmaids Tale erschien, wurde die Handlung 2019 in The Testaments fortgesetzt. Irgendwann innerhalb dieser Zeitspanne wurde ich geboren, wuchs auf und las The Handmaid’s Tale – wie soviele Menschen vor und nach mir. Schaute die Filmadaption von Volker Schlöndorff und auch die Serie mit Elisabeth Moss in der Hauptrolle. Alle drei bisherigen Staffeln. Das beweist wohl, dass The Handmaid’s Tale nichts an Aktualität und Wucht verloren…read more

Serienlandschaft: Impressionen eines Star-Trek-Newbie, Teil III + Review Staffel 2

Posted by in Review, Serienlandschaft

Vor einer ganzen Weile ließ ich mich von meinem Freund dazu überreden gemeinsam „Star Trek“ zu schauen. Nein, nicht Discovery oder so. Richtig von Anfang an. Es war nicht immer einfach. Nachdem ich das letzte Mal im Juni 2019 davon berichtete, dass ich die erste Hälfte der zweiten Staffel nicht besonders mochte, hätte wohl kein Leser hier damit gerechnet nochmal was von meinen Ausflügen mit Kirk und Spock zu hören. Überraschung! Die zuletzt geschaute Folge ist Raumschiff Enterprise/Star Trek 2×26 „Ein Planet, genannt Erde (Assignment: Earth)“. Das Staffelfinale 😉 Das…read more

Blogophilie August 2020

Posted by in Blogophilie, Internet

Seufz. Das war diesen Monat gar nicht einfach Blogs zu lesen. Zumindest nicht, wenn „lesen“ auch kommentieren und liken einschließt. Insbesondere in der WordPress-Ecke war viel los und durch Bugs habe ich definitiv nicht bei allem ein Like oder einen Kommentar da lassen können. Vielleicht entschädigt die Blogophilie als Fingerzeug auf eine kleine Auswahl vieler cooler Beiträge. For non-german-readers: ‚Blogophilie‘ is a collection of blogposts I really liked and would like to share with others. So if you’re featured here, then it’s because you’ve done something great. Filme, Serien, Lite­ra­tur,…read more

7ème art: Magischer Realismus im Film

Posted by in 1999, 2006, 2010, 2012, 2017, 2018, 7ème art, Dänemark, Drama, Fantasy, Film, Genreübergreifend, Irland, Japan, Kanada, Krimi und Noir, Literaturverfilmung, Märchen, Mexiko, Milieustudie, Review, RomCom, Schwarze Komödie, Schweden, Spanien, Spielfilm, Tragikomödie, UK, USA

Hört man „Magischer Realismus“, meint man es mit einem Oxymoron zutun zu haben. Magie und Realismus schließen sich doch aus? Tatsächlich ist der Magische Realismus eins meiner Lieblings-Pseudogenres oder Subgenres. Es sind oftmals Filme eines beliebigen primären Genres (Drama, Thriller, Horror), die den Eindruck erwecken in unserer Realität zu spielen. Bis dort passiert aber etwas magisches, unerklärliches oder sonderbares geschieht. Manchmal ist nicht klar, ob es ein Traum ist? Oder im Kanon des Films wirklich geschieht? In jedem Fall öffnet es Tür und Tor für interessante Gedanken, moralische Zwickmühlen, Wunder…read more

angelesen: „Bakuman“ Bd. 8-10 & „Siúil, a Rún – Das fremde Mädchen“ Bd. 1

Posted by in angelesen, Manga

Ups – wie ist das denn passiert? Ein reiner Tokyopop-Beitrag. Das war keine Absicht und ist wenn, dann unterbewusst passiert. 🙂 Tokyopop bezahlt mich jedenfalls nicht. Nachdem ich mal wieder „Bakuman“ weitergelesen habe, hatte ich richtig Bock auf die Reihe – das wurde lediglich unterbrochen von einem Manga, der schon zu lange auf dem SuC (Stapel ungelesener Comics) lang. Die Besprechungen sind alle spoilerfrei.

Rückblick: August 2020

Posted by in Rückblick

Endlich durchatmen! Der Stress ist vorbei. Im August war endlich das große Datum, zu dem ich nach langem hin und her bei einem meiner zwei Projekte auf Arbeit Ausstand feiern durfte. Aber es wurde höchste Eisenbahn. In den letzten zwei Woche vor dem Stichtag habe ich sehr stark gemerkt wie kontinuierlicher Stress und Zweiteilung körperlich auslaugt. Ich ging kurz danach in den Urlaub und habe mich nachdem der Stress von mir abfiel ehrlich wie ein Wrack gefühlt. Aber zumindest mental erleichtert und entlastet. Kurz zuvor kam dann doch noch der…read more