Miss Booleana

ausgelesen: Kazuo Ishiguro „Alles, was wir geben mussten“

Posted by in ausgelesen, Review

Es ist schwierig über das Buch, seine Bedeutung und Kontroversen zu schreiben, ohne zuviel zu verraten. Ohne den großen Knall vorwegzunehmen. Vor Allem ist es deswegen so schwierig, weil es in der Handlung auch nicht gerade bis zuletzt ein Geheimnis ist. In Alles, was wir geben mussten (im Original: Never let me go) erfahren wir von Kathy, inzwischen in ihren Dreißigern, wie sie einst in Hailsham mit ihrer besten Freundin Ruth und Tommy aufgewachsen ist und wie ihr Lebensweg danach verlief. Hailsham ist ein Internat, das anfangs klingt wie alle…read more

Serien-Besprechung: „The Punisher“ Season 1 & „Jessica Jones“ Season 2

Posted by in Review, Serienlandschaft

Dieses Mal muss ich wahrscheinlich gar nicht erklären, was der gemeinsame Nenner der heute besprochenen Serien ist. Sowohl der „Punisher“ als auch „Jessica Jones“ sind Figuren der Netflix-Serien, die das Marvel Universum rund um die sogenannten Defenders bedienen. Da durfte der Punisher zwar noch nicht mitmischen, hat aber nach seinem Erscheinen in „Daredevil“ Season 2 seine eigene Serie bekommen. Und die, sowie Jessica Jones zweite Staffel, bespreche ich heute. Es gilt – wie immer: spoilerfrei für die Staffel, die ich reviewe. Nicht spoilerfrei für vorangegangene Staffeln. „The Punisher“ Season 1…read more

Netzgeflüster: WordPress-Blog (selbst gehostet) auf SSL (HTTPS) umstellen – ein How-To

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Neulich hat die DSGVO alle wordpress.com-Blogger kalt erwischt. Das WordPress-Update, das einige wichtige Einstellungen mit sich bringt, kam erst kurz vor der Angst. Die Blogger, die selber hosten, konnten sich mit zahlreichen Plugins zum Großteil selber helfen. Denn das schöne an seinem selber gehosteten WordPress ist, dass man die volle Gewalt über sein System hat und anpassen kann wie man lustig ist (oder wie weit einen die CSS-, HTML- und PHP-Kenntnisse tragen). Der Nachteil ist: man muss sich kümmern. Liebe wordpress.com-Blogger ihr dürft euch dieses Mal also freuen: der heutige…read more

Film-Talk: Sinn und Unsinn der neuen Kategorie „Best Popular Film“ der Oscars

Posted by in Film, Gedanken

Vergangene Woche hat das „Academy’s board of governors“ einige Veränderungen an den Academy Awards, d.h. der Verleihung der Oscars verkündet und mit denen ab der nächsten Verleihung im Februar 2019 gerechnet werden darf. Darunter befinden sich einige Veränderungen, die Vor- wie auch Nachteile mit sich bringen und viel Stirnrunzeln. So soll die Verleihung auf eine Laufzeit von drei Stunden eingedampft werden (ggf Werbung nicht mit eingerechnet). Die Zeitersparnis soll dadurch entstehen, dass die Preise einiger Kategorien vergeben werden, während im Fernsehen die Werbung übertragen wird. Diese Kategorien wird es dann…read more

Feministischer Frühling: Ein Abschied vom Feministischen Frühling mit lesenswerten Geschichten von und über Frauen

Posted by in Film, Gedanken, Literatur

Der „Feministische Frühling“ ist eine Beitragsreihe, in der ich mich Feminismus in der Gesellschaft und Literatur widme. Mit dem sechsten Beitrag ist heute tatsächlich schon Schluss mit dem Thema, das leider auch etwas asynchron lief. Am Anfang war der Gedanke. Meine Arbeit als Softwareentwicklerin und so manche Geschlechterkontroverse hat schon seit Jahren den Begriff Gleichberechtigung und Feminismus in mein Blickfeld gerückt. Dann begann ich nebenbei als Teil eines kleinen Diversity-Teams in meiner Firma zu arbeiten. Und mein Bücher- und Film-vernarrtes Ich begann vor einer Weile zu realisieren, dass viele Protagonisten…read more

Regular Nonsense: Mr Robot und Eiscreme

Posted by in Regular Nonsense

Bei den Temperaturen gibt es doch nichts besseres als sich abzusetzen, Füße hoch, entspannen und ein Eis. Oder? Im ernst: gibt es irgendjemanden da draußen von euch, der kein Eis mag!!?? Am köstlichsten ist aber wohl, wenn man den schwarze Hoodies tragenden Elliot Alderson (Rami Malek) aus Mr Robot als philosophierenden Hacker in die bunte Welt des „Museum of Ice Cream“ wirft. Viel Spaß damit. „Mr. Robot’s Rami Malek Visits the Museum of Ice Cream“, via Jimmy Kimmel Live (Youtube) Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.Lade…read more

Serienlandschaft: „Haibane Renmei“ – von Engeln mit grauen Flügeln (Anime-Besprechung)

Posted by in Review, Serienlandschaft

„Haibane Renmei“ ist ein Anime nach einer Idee Yoshitoshi ABe’s (kein Tippfehler), der bereits u.a. an „Serial Experiments Lain“ mitarbeitete und maßgeblicher Schöpfer und Impulsgeber war. Wer das nicht am Stoff erahnt, der sieht es spätestens am Artwork und Character Design, das „Serial Experiments Lain“ stark ähnelt. „Haibane Renmei“ ist eine anfangs fröhliche und seichte Serie, die sich um einige engelsähnliche Wesen (Haibane) dreht, die in erster Linie ihren entbehrungsreichen Alltag im Zusammenleben mit den Menschen meistern und nach und nach ihr Dasein hinterfragen. Und es ist ein Anime, der…read more

7ème art: Filme, die wir in der Schule gesehen haben

Posted by in 1971, 1984, 2002, 2003, 2009, 7ème art, basiert auf wahren Begebenheiten, Biografie, Coming-of-Age, Coming-of-Age, DDR, Deutschland, Drama, Film, Frankreich, Genreübergreifend, Historienfilm, Komödie, Liebesfilm, Literaturverfilmung, Review, Roadmovie, Spielfilm, USA, Whodunit

Mit „wir“ meine ich jetzt vorrangig meine Klassenkameraden und mich. Denn der Sommer erinnert mich auch immer an die Sommerferien und Sommerferien an Kindheit, Erwachsenwerden und Schule. Der August ist dann der Monat, wo es für Schüler wieder losgeht. Oder das erste Mal losgeht. Oder das letzte Mal! Was für eine spannende Zeit. Die gemischten Gefühle. Freunde wiedersehen, Feinde aber auch. Hach ja. In anderen Jahren gab es bei den Werkschauen meistens auch ein Sommer-Special oder ein Schul-Special (zum Beispiel mit der Lehrer-Edition 🙂 „Oh Captain, mein Captain!“), aber dieses…read more

Feministischer Frühling: Feminism gone wrong? Stephen und Owen Kings „Sleeping Beauties“ und andere Medien

Posted by in Gedanken, Literatur

Der „Feministische Frühling“ ist eine Beitragsreihe, in der ich mich Feminismus in der Gesellschaft und Literatur widme. Nachdem ich im letzten Beitrag Virginia Woolfs feministische Essays „A Room of Ones Own“ und „Three Guineas“ las und verschiedene Tonarten über Feminismus entdeckte, bietet es sich an vermeintlich als feministisch deklarierte Medien näher zu betrachten. Vor einigen Wochen hörte ich beispielsweise das Hörbuch „Sleeping Beauties“ von Stephen und Owen King, das gern als feministische Erzählung verstanden wird. Stephen und Owen King „Sleeping Beauties“ Es ist ein globales Phänomen: schlafende Frauen sind plötzlich…read more

Rückblick: Juli 2018

Posted by in Rückblick

Arbeit. Urlaub. Arbeit. Krank. Arbeit. … so unspektakulär könnte man den Juli zusammenfassen. 🙂 Tatsächlich war das natürlich alles viel spektakulärer. Anfang Juli ging eine lange Durststrecke zu Ende. Nach dem Umzug habe ich mal in Angriff genommen einiges an Papierkram zu Ende zu bringen, Stichwort: Versicherungen u.a. Endlich alles erledigt. Danach zeigte sich aber, dass Magdeburg in einer Baustellenlandschaft aufgeht und eine davon ist so nah an unserem Haus, dass der Juli anfangs einige ätzend schlaflose Nächte bereithielt oder wir viel zu früh geweckt wurden (dabei bin ich schon…read more

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest Informationen zu den Konsequenzen deiner Wahl unter Hilfe.

Wähle eine Option um weiterzumachen

Deine Einstellung wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um weiterzumachen musst du eine Auswahl bezüglich des Umgangs mit Cookies treffen. Unten findest du eine Erklärung über die Optionen und ihre Bedeutung für dich.

  • Akzeptiere alle Cookies:
    Alle Cookies wie beispielsweise tracking und analytics Cookies.
  • Akzeptiere nur First-Party-Cookies:
    Nur Cookies dieser Webseite.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen.

Du kannst jederzeit deine Cookie-Einstellungen hier ändern: About. About

Zurück