ausgelesen: Graeme Simsion „Das Rosie-Projekt“

Posted by in ausgelesen, Review

Don Tillman ist Professor für Genetik, irgendwo zwischen 30 und 40 und er kann seine Freunde an einer Hand abzählen. Es sind zwei. Andere Menschen begrüßt er mit „Sei gegrüßt“ und anstatt von „ja“ oder „stimmt“ sagt er stets „korrekt“. Er mag keinen Körperkontakt. Er hat einen Ernährungsplan, an den er sich penibel hält und der jede Woche wiederholt wird. Und auch einen Stundenplan, in dem jede Aktivität peinlich genau vermerkt ist. Spontan den Plan ändern? Ausgeschlossen. Das wäre ja vollkommen unlogisch. Der wurde schließlich anhand einer Vielzahl an Gesichtspunkten…read more