Miss Booleana

ausgelesen: André Aciman „Call Me by Your Name“

Posted by in ausgelesen, Review

Alle, die ihn gesehen haben lieben den Film Call Me by Your Name. (Oder?) Ich auch. Aber am Anfang sprang die Chemie zwischen Elio und Oliver nicht so ganz auf mich über. Was in den Köpfen der beiden vorging, erschloss sich mir nicht. Da war diese Ahnung „vielleicht erzählt das Buch das anders“. („Besser?“) Deswegen ist das nun einer der seltene Fälle, dass ich nach dem Schauen des Films eben doch seine Literaturvorlage lese. Und weil mir Call Me by Your Name mit Italien als primärem Handlungsort als perfekte Urlaubslektüre…read more

Rückblick: August 2016

Posted by in Rückblick

Ein guter Monat Nachdem das Jahr bisher sehr durchwachsen war, gab es im August mal richtig viele gute Neuigkeiten. Ich hätte nichts dagegen, wenn das so weitergeht! Und nachdem sich der August anfangs wie Mitte November angefühlt hat (brrrrrrr kalt), wurde es dann ganz Deutschland-like, doch noch richtig schön. Es gab viele erste Male im August. Zum Beispiel war ich das erste Mal in Halle. Und damit meine ich nicht ‚mit dem Zug durchfahren‘, sondern so richtig die Stadt angucken und so. Und verratet keinem, dass ich schon über zwei…read more

ausgelesen: Patricia Highsmith „Der talentierte Mr. Ripley“

Posted by in ausgelesen, Literatur, Review

Inhalt Tom Ripley hat seinen Platz in der Welt noch nicht gefunden. Im New York Mitte des 20. Jahrhunderts umgibt er sich mit Menschen, die er als unangenehm und dumm empfindet. Die aber zweckmäßig für ihn sind. Seinen Lebensunterhalt verdient er mit Betrügereien. Unterschriften fälschen, sich verstellen und lügen – das liegt ihm. Eines Tages tritt der gut betuchte Herbert Greenleaf mit einer Bitte an ihn heran. Tom soll zu Greenleafs Sohn Dickie nach Italien fahren und ihn davon überzeugen endlich heimzukehren. Zwar kennen sich Tom und Dickie praktisch überhaupt…read more

8

7ème art: Sommer-Filme

Posted by in 7ème art, Film, Review

Aufgrund der Hitze sind die meisten Leute momentan relativ genervt – auch ich funktioniere bereits ab 25° nicht mehr so besonders gut. ^^“ Dabei haben wir so lange auf den Sommer gewartet! Doch wir haben die Gewissheit: bald neigt sich der Sommer dem Ende entgegen. Bevor es soweit ist, lasse ich es mir nicht nehmen die Jahreszeit nochmal mit ein paar Filmen zu feiern. Diese spielen u.a. im Sommer oder malen Bilder vom Urlaub und rufen nur allzu gut bekanntes Sommergefühl hervor. Das Zirpen der Heuschrecken, die fiebrige schwüle Luft…read more

8