Miss Booleana

Liebster Awards XIII

Posted by in Serienlandschaft, TAGs

Während ich im Juni und Juli fleißig TAGs abarbeitete, fingen plötzlich liebe Blognachbarn an wieder mit den Stöckchen um sich zu schmeißen. Nichtsdestotrotz freue ich mich sehr, dass Schlopsi mich kurzerhand zu einem liebsten Blog gekürt hat. Danke!!! Und an Schlopsis Beitrag merkt man einmal mehr, warum diese Awards und Tags so langlebig sind und wir sie doch eben alle mögen: weil man soooo schön einen Eindruck davon bekommt wie die anderen ticken. Bei Schlopsis liebevoll geschriebenen Beitrag habe ich gleich ein bisschen den Eindruck sie noch besser zu kennen….read more

7

Serienlandschaft: Reviews zu Arrow, Bates Motel, American Horror Story Asylum, …

Posted by in Review, Serienlandschaft

Hach, es gibt soviele schöne Serien. Soviele, dass ich mit dem Reviews schreiben gar nicht hinterherkomme. Immerhin gibt mir das die Gelegenheit mich mal wieder darin zu üben mich pro Serie vielleicht doch (eher) kurz zu fassen… . In diesem Beitrag geht es um American Horror Story: Asylum, Arrow (Season 1), Bates Motel (Season 1), Wilfred (Season 1), Teenwolf (Season 1), Supernatural (Season 8) und Vampire Diaries (Season 4). Man sieht: ich habe ein paar Monate gesammelt. Und noch nichtmal alles erwicht – meine Meinung zu Revenge, Mike & Molly…read more

14

Rückblick: August 2013

Posted by in Rückblick

Herbstluft Der August – solange haben wir auf den Sommer gewartet und nun ist er schon wieder vorbei. Die Luft riecht frisch und kalt und die ersten Blätter färben sich gelb an den Bäumen vor meinem Fenster: es wird Herbst. Da ich ein Riesenfan der kalten Herbstluft und des bunten Laubs bin, freue ich mich sehr. Herbst – das ist meine Jahreszeit. 🙂 Allerdings neigt sich auch das Jahr dem Ende entgegen. Nur noch 4 Monate! Mein August war, obwohl ich viel gesehen und unternommen habe, immer etwas gleich. Ein…read more

6

a tribute to … the funny guy

Posted by in Gedanken, Internet, Serienlandschaft

… oder funny gal, je nachdem. Christopher Eccleston hat mal gesagt, dass nichts so schwer ist wie die Menschen zum Lachen zu bringen. Und tatsächlich sind es sehr oft nicht die großen Charakterdarsteller, die uns einen Angriffspunkt zur Identifikation bieten oder die Stimmung aufhellen. Mit dem funny guy, dem der die Witze macht und nur allzu schmerzlich menschlich reagiert, können wir uns am besten identifizieren. Sie sind es, die bei uns positive Assoziationen wecken: wir verbinden mit ihnen lachen. Es gab schon viele davon in der Geschichte der Filme und…read more

0