Miss Booleana

Literarische-Fundstücke: Bücher in Büchern I – Kindheit und die Liebe zum Lesen

Posted by in Literarische Fundstücke, Literatur

Oh ich habe lange überlegt wie ich den Titel nennen soll, aber alles war zu lang oder nur anders kryptisch. Fest steht: heute soll es (das erste Mal in der Rubrik) um Bücher gehen, die in Büchern anderer Schreibender erwähnt werden. Nicht zwingend immer anhand ihrer konkreten Titel, sondern auch einfach nur daran gemessen, was für einen hohen Stellenwert Bücher im Leben der Protagonist:innen haben. Und v.A. noch um ein weiteres Merkmal, nämlich das Alter der Hauptfiguren. Nachfolgenden Ausschnitte und Bücher demonstrieren wie wichtig Bücher für Kinder waren oder sind….read more

Filmbesprechung zu „Evangelion: 3.0+1.0 Thrice Upon a Time“

Posted by in 2021, Animationsfilm, Coming-of-Age, Drama, Film, Genreübergreifend, Japan, Kaiju Eiga, Review, Science-Fiction

Es fällt mir überraschend schwer in Worte zu fassen, was der letzte Evangelion-Film in mir ausgelöst hat und was für eine Bedeutung er hat. Als Teenager war „Evangelion“ für mich wohl das was man als „Wirkungstreffer“ bezeichnen kann. Es ist ein Anime, der zeigt wie stark Fiktion sein kann, zeitgleich wieviel Verständnis es für das „Mensch sein“ hat. In mehreren Phasen meines Lebens gab es Charaktere in Evangelion, mit denen ich mich identifizieren konnte. Nebenbei war die Mythologie interessant, die technischen Details unheimlich spannend und so detailiert umgesetzt. „Evangelion“ teilte…read more

Fantastischer Film: Die Feuerzangenbowle (1944)

Posted by in 1944, Deutsches Reich, Fantastische Filme, Film, Komödie, Review, Schwarzweißfilm, Spielfilm

Einer der Filme, die zuverlässig jedes Jahr irgendwann irgendwo in der Adventszeit liefen ist Die Feuerzangenbowle. Ein Film, der mit Weihnachten bis auf den Genuss eben jener hochprozentigen Bowle nicht viel gemein hat. Denn eigentlich handelt er von einer Gruppe Männer im besten Alter, die sich gegenseitig um eine Feuerzangenbowle versammelt einen Schwank aus ihrer Jugend erzählen. Und das nicht an Weihnachten, sondern einfach irgendwann. Vor Allem um die Schule, Streiche und ihre Lehrer geht es. Da outet sich der gefeierte Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer (Heinz Rühmann), dass er nie…read more

ausgelesen: Jirō Taniguchi „Vertraute Fremde“

Posted by in ausgelesen, Manga, Review

Der japanische Architekt Hiroshi Nakahara steht mitten im Leben. Er hat eine Ehefrau, zwei Töchter – eine davon schon fast erwachsen. Ähnlich wie sein Vater, der die Familie ohne Vorwarnung oder erkennbaren Grund verließ als Hiroshi vierzehn Jahre alt war. Während einer Geschäftsreise steigt der erwachsene Hiroshi in den falschen Zug und landet in seiner Heimatstadt Kurayoshi. Das weckt Erinnerungen an die schwere Zeit, die die Familie damals durchzustehen hatte und an seine Mutter, die inzwischen verstorben ist. Während Hiroshi in Gedanken an all das durch die Straßen seines Geburtsortes…read more

Neulich im Kino … Filmbesprechung zu „Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft“

Posted by in 2018, Animationsfilm, basiert auf wahren Begebenheiten, Film, Japan, Komödie, Review

Der einzige winzig kleine Wermutstropfen bei unserem geplanten Japanurlaub war, dass während wir in Japan sein würden, in Deutschland der Kinostart für Mamoru Hosodas neusten Film wäre: „Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft“. Für mich als großen Hosoda-Fan war das schon etwas herb, denn das Warten auf „Mirai“ kam mir sehr lang vor. Wie immer erschien der Film in Japan bereits vor über einem Jahr. Letzten Endes kann man sich angesichts einer solchen Reise aber kaum wirklich ärgern – man will es ja! Aber als wir nach Hause kamen…read more

Serienlandschaft: Anime-Kurz-Kritiken „Die kleine Prinzessin Sara“ und „Naruto Shippuuden“ S12

Posted by in Review, Serienlandschaft

Die heutigen Serien-Reviews haben wieder einen gemeinsamen Nenner. In diesem speziellen Fall handelt es sich um Anime, die ich in meiner Kindheit (frühere oder spätere) geschaut habe. Gut, streng genommen, war ich bei „Naruto Shippuuden“ Teenager. Aber ihr versteht, in welche Richtung das geht. 🙂 Mit beiden Anime verbinde ich eine ganze Menge und sie interpretieren Humanismus auf ihre ganz eigene Art. Während die „kleine Prinzessin“ auf einer historischen Literaturvorlage beruht und in einem historischen Kontext spielt, ist Naruto eher Fantasy zuzuordnen. Einer alternativen Version unserer Welt, in der wir…read more

Neulich im Kino … Filmbesprechung zu „Lady Bird“

Posted by in 2017, Arthouse & Indie, Coming-of-Age, Coming-of-Age, Film, Review, Tragikomödie, USA

Wenigstens einen habe ich noch erwischt! 🙂 Aufgrund der turbulenten Zeit sind mir viele Filme durch die Lappen gegangen, die ich eigentlich sehr sehr gern sehen wollte. Leider! „I, Tonya“ weine ich beispielsweise noch hinterher, ebenso dem „Hauptmann“. Aber immerhin haben eine liebe Freundin und ich es zu „Lady Bird“ geschafft und das trotz von Fußballfans gesperrten und belagerten Straßen und lahm gelegten öffentlichem Personennahverkehr. So groß ist die Filmliebe. Review ist spoilerfrei. „Du glaubst nicht an Gott, lässt dich aber von den Menschen mit einem Namen anreden, den dir…read more