Miss Booleana

Serienlandschaft: Ein bisschen „Iyashikei“ für uns alle

Posted by in Anime, Serienlandschaft

Das Gerangel und die allgemeine Unentschiedenheit rund um Lockdowns, Impfung, etc. nagt an uns – das ist nicht übertrieben, oder? Es kommt mir so vor, als ob auf allen Seiten nur ein lautes Kopfschütteln darüber zu vernehmen ist wie man hierzulande mit der Pandemie umgeht. Das klingt ganz so als ob wir zumindest in unserem Eskapismus dringend etwas mehr „Iyashikei“ brauchen. 🙂 Was ist „Iyashikei“? Iyashikei (癒し系, sprich: „iyashikä“) stammt vom japanischen Wort 癒す („iyasu“) ab, das „heilen“ bedeutet. Iyashikei wird oft als Subgenre von Anime und Manga verstanden und…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2020

Posted by in Literatur, Manga, Rückblick

Willkommen zu einem weiteren elendig langen Rückblick! 😀 Zumindest für mich ist der Spaß ungebrochen! 🙂 Aber wow, machen die Arbeit. ^^‘ Gerade las ich aber den zu 2019 und war wie immer aber recht froh die gemacht zu haben. Also … keine lange Vorrede. Auf geht’s. Welche Literatur überdauert? Hat berührt? Erstaunt!? Verschreckt!? 😉 Meine Top-10 Bücher, gelesen (oder gehört) im Jahr 2020 Call me by your Name David Copperfield 20th Century Boys (Perfect Edition Vol. 06) Sex Machina The Sandman (Hörbuch) #Haltung: Statements für eine bessere Gesellschaft (Hörbuch)…read more

Neulich auf der Nippon Connection 2020 … Filmbesprechungen zu „The Journalist“ & „Forgiven Children“

Posted by in 2019, basiert auf wahren Begebenheiten, Drama, Film, Japan, Milieustudie, Review, Spielfilm, Thriller

Bis jetzt habe ich in den Besprechungen gern als Ankerpunkt die Kategorien des japanischen Filmfests herangezogen. „Forgiven Children“ lief in „Nippon Visions“ zusammen mit anderen Produktionen, die eher „indie“ sind. „The Journalist“ lief unter „Nippon Cinema“ und war in Japan ein erfolgreicher Kinofilm. Der für mich gemeinsame Nenner der Beiden sind aber ihre umstrittenen Themen: Mobbing und investigativer Journalismus. Besprechungen sind spoilerfrei. The Journalist The Journalist basiert auf dem gleichnamigen Buch der japanischen Journalistin Isoko Mochizuki, in der sie u.a. über ihre Zusammenarbeit mit Kisha-Clubs (japanischen Presse-Clubs) schreibt. Mochizuki fordert…read more

Neulich im Kino … Filmbesprechung zu „Bombshell – Das Ende des Schweigens“

Posted by in 2019, basiert auf wahren Begebenheiten, Drama, Film, Review, Spielfilm, USA

Eigentlich hätte ich den gern vor der Ausstrahlung der Oscars gesehen, aber es sollte nicht sein. Der deutsche Kinostart lag nach der Verleihung der Academy Awards. Der Film selber hat mich allerdings auch ohne Oscar-Ehren ins Kino gelockt wegen der wahren Begebenheiten auf denen er beruht. Die Besprechung ist spoilerfrei. Megyn Kelly (Charlize Theron) legt sich mit dem Trump an. Während der Fernsehdebatte der Republikaner vor der Präsidentschaftswahl der USA 2016 sprach sie ihn auf seine mysogynen Tweets und Äußerungen der Vergangenheit an. Sehr zum Missfallen des späteren Präsidenten der…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2019

Posted by in Literatur, Manga, Rückblick

Was ist der Reiz an diesen elendig langen Rückblicken? Die Reflexion. Was habe ich 2019 gelesen, dass mich nachhaltig beeinflusst hat? All die wunderbaren Geschichten und während des Lesens mit den Protagonisten gelebten Leben kann man Revue passieren lassen. Dafür mag ich die Rückblicke sehr gern. Übrigens auch die anderer. Begeistert sind wir schließlich alle oftmals direkt nach dem Lesen eines Stoffs. Aber was hat überdauert? 🙂 In dem Sinne: ich freue mich zurückzublicken auf ein Jahr des Lesens. Es beginnt wie immer mit dem, was für mich überdauert hat….read more

Rückblick auf das Lesejahr 2018

Posted by in Literatur, Manga, Rückblick

Als ich heute meinen Rückblick auf das Lesejahr 2017 geöffnet habe, einfach mal um zu schauen, was ich damals geschrieben habe, wurde mir mal wieder klar, warum ich immer so gern diese Rückblicke schreibe. Nicht zur Selbstbeweihräucherung. Obwohl es auch nicht schlecht ist sich mal vor Augen zu führen, was man so geschafft hat. Sondern v.A. um sagen zu können „Ah! Das war damals, genau!“ Und ich hoffe, dass ich ähnlich begeistert später einmal in diesen Rückblick hier schaue. Schon jetzt weiß ich aber: es war ein bewegtes, überraschendes und…read more

Feministischer Frühling: Ein Abschied vom Feministischen Frühling mit lesenswerten Geschichten von und über Frauen

Posted by in Film, Gedanken, Literatur

Der „Feministische Frühling“ ist eine Beitragsreihe, in der ich mich Feminismus in der Gesellschaft und Literatur widme. Mit dem sechsten Beitrag ist heute tatsächlich schon Schluss mit dem Thema, das leider auch etwas asynchron lief. Am Anfang war der Gedanke. Meine Arbeit als Softwareentwicklerin und so manche Geschlechterkontroverse hat schon seit Jahren den Begriff Gleichberechtigung und Feminismus in mein Blickfeld gerückt. Dann begann ich nebenbei als Teil eines kleinen Diversity-Teams in meiner Firma zu arbeiten. Und mein Bücher- und Film-vernarrtes Ich begann vor einer Weile zu realisieren, dass viele Protagonisten…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2017

Posted by in Literatur, Rückblick

Rückblicke sind was schönes. Wie sonst führt man sich vor Augen, was das Jahr einem an großartigen Geschichten gegeben hat, was man dazugelernt hat und wie die Reise durch das vergangene Jahr war. 2017 hatte für mich einige gute Bücher und Erlebnisse parat. Aber natürlich auch einige Enten. Womit ich nicht gerechnet hätte ist, dass das Lesejahr SO produktiv werden würde. Die Grafik zeigt nur die Romane, die ich 2017 gelesen habe. Es ist etwas mehr als im Vorjahr geworden – eine schöne Entwicklung. 🙂 Einige von euch folgen mir…read more

Rückblick: August 2017

Posted by in Rückblick

„Kulturschock“ und Erkältung Im letzten Monat habe ich berichtet, dass ich das Projekt gewechselt habe. Das war ein Kulturschock aber auf eine gute Art. Erst jetzt ist mir aufgefallen wie stressig es im alten Projekt war und wie lärmig im Großraumbüro. Willkommen zur Entschleunigung des Alltags. Plötzlich kann ich so wie geplant Feierabend machen und schaffe wieder mehr private Dinge, die sonst auf der Strecke geblieben sind. Sei es sowas banales wie sich abends nochmal hinsetzen und ein paar Seiten Buch lesen, oder ein paar Blogs. Extrem gut! Schade nur,…read more

Fantastischer Film: Network

Posted by in 1976, Drama, Fantastische Filme, Film, Genreübergreifend, Review, Spielfilm, USA

Howard Beale (Peter Finch) ist Nachrichtensprecher des Senders Union Broadcasting System (UBS) und erfährt, dass er entlassen werden soll. Die Bewertungen und Einschaltquoten sind schlecht, es soll umstrukturiert werden und er passt nicht mehr in das, was bei der Umstrukturierung rauskommen soll. Er setzt sich also vor die Kameras im Studio und kündigt wie geplant an, dass die nächste seine letzte Sendung sein wird. Was nicht geplant war: dass er ankündigt sich in seiner letzten Sendung das Leben zu nehmen. Plötzlich ist das Medien-Echo enorm und die Einschaltquoten sind sagenhaft….read more