Miss Booleana

Netzgeflüster: Buch-Besprechung „Sex Machina“

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Als ich letztes Jahr die „KI & Wir“ (1. Convention zu Künstlicher Intelligenz und Gender in Magdeburg) besuchte, verpasste ich leider das Panel mit Sophie Wennerscheid und beschloss stattdessen ihr Buch „Sex Machina“ zu lesen, das als Schnittstelle zwischen Geschlecht, Beziehung, Sexualität und Technik fragt „Wie sieht die Zukunft der Lust aus?“ Der Themenmix ist zumindest in meinem Sachbuch-Regal ziemlich einzigartig und hat (vielleicht gerade deswegen) den Bann zwischen mir und den Sachbüchern gebrochen. Ich lese nämlich zu wenige davon. Aber das hier mit Spannung.

Blogophilie August 2020

Posted by in Blogophilie, Internet

Seufz. Das war diesen Monat gar nicht einfach Blogs zu lesen. Zumindest nicht, wenn „lesen“ auch kommentieren und liken einschließt. Insbesondere in der WordPress-Ecke war viel los und durch Bugs habe ich definitiv nicht bei allem ein Like oder einen Kommentar da lassen können. Vielleicht entschädigt die Blogophilie als Fingerzeug auf eine kleine Auswahl vieler cooler Beiträge. For non-german-readers: ‚Blogophilie‘ is a collection of blogposts I really liked and would like to share with others. So if you’re featured here, then it’s because you’ve done something great. Filme, Serien, Lite­ra­tur,…read more

Netzgeflüster: Code Review Anti-Patterns

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Neulich haben wir im Team mal über Code Reviews gesprochen, weil unsere jüngsten Teammitglieder damit noch nicht so firm waren. Ich habe dazu einen kleinen Vortrag gehalten und hatte sehr viel Spaß daran mir ein paar Namen für diese Anti-Pattern auszudenken. Eigentlich ist es ja positiver und netter die Pattern statt der Anti-Pattern vorzustellen, aber wo ist denn da der Spaß? 😉 Das ganze ist natürlich nicht nur auf die Überprüfung von Quelltext, sondern auf nahezu alle Peer Reviews anwendbar. Allerdings unterstelle ich mal Softwareentwicklern, dass die Frequenz mit der…read more

Netzgeflüster: x Erkenntnisse aus 4 Hackerfilmen

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Generell wird bei Filmen über IT vieles abstrahiert, damit es für ein großes Publikum verständlicher oder schlichtweg cooler ist. Hier im Blog waren schon mal Filme über Künstliche Intelligenz im Fokus und auch „Serien, die IT können“ wie Halt and Catch Fire, Person of Interest oder Mr Robot. Neulich schaute ich einige sogenannte „Hackerfilme“. Bei vielen lassen sich bestimmte Botschaften und Strömungen erkennen, die es mir nennenswert erschien hier mal zusammenzubringen. Aus cineastischer Sicht wurden die meisten der hier aufgegriffenen auch in dem 7ème-art-Beitrag zu dem Thema betrachtet. Viel Spaß!…read more

Netzgeflüster: WordPress-Plugins, die das Self-Hoster-Leben leichter machen

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Tatsächlich möchte ich ja gar nicht behaupten, dass das Leben mit einem selbstgehosteten bzw. selbst administrierten WordPress schwer wäre. Schließlich gibt es einem eine enorme Menge an Freiheiten den Blog zu gestalten. Aber es gibt schon so ein paar Spitzen, wo man mal plötzlich mehr zutun hat als sonst. Das Gute daran: man lernt in der Regel Dinge. Und wer nicht mehr lernt, bleibt schließlich stehen im Leben. 😉 Im Laufe der inzwischen doch einigen Jahre in denen ich selbst hoste, gab es ein paar Plugins, die mir doch sehr…read more

Netzgeflüster: Können wir bald unseren Augen nicht mehr trauen? (Deepfakes & Undeading)

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Vielleicht muss ich meine Meinung über die Fortschritte von KI revidieren. Zwar denke ich immer noch, dass wenn die Öffentlichkeit von KIs redet und Alexa und Konsorten meint, dass sie da was verwechseln. Oder dass sich in den Köpfen der Menschen Terminator-Szenarien abspielen, wo längst nicht damit zu rechnen ist. Seit einer Weile beobachte ich gespannt die Deepfake-Technologie, die auf Künstlichen Neuronalen Netzen (KNN) beruht. Als ich selber vor Jahren mit KNN arbeitete, bekam ich den Eindruck, dass die Methoden des Maschinellen Lernens sich unangenehm im Kreis drehen und da…read more

Netzgeflüster: „KI & Wir“ 1. Convention zu Künstlicher Intelligenz und Gender in Magdeburg

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Als ich vor einigen Monaten den Veranstaltungskalender meiner Wahlheimat wälzte, sprang mir ein nebulös klingender Titel ins Auge: „Convention für KI & Gender“. Bitte was? Da verbergen sich zwei Schlagworte, die mich sehr ansprechen, die ich aber üblicherweise nicht als erstes in Kontext miteinander gesetzt werden: Künstliche Intelligenz und Gender. Ich arbeite in der IT-Industrie als Softwareentwicklerin und bin nebenbei in der Firma für die ich arbeite in einer Diversity-Arbeitsgruppe tätig. Von daher: Interesse geweckt. Kolleg*innen Bescheid gegeben. 🙂 Hingegangen.   Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an   Ein…read more

Netzgeflüster: Zwei Prinzipien der Softwareentwicklung, die auch im „echten Leben“ was können – KISS und YAGNI

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

KISS und YAGNI sind mir zwar als Prinzipien der Softwaareentwicklung in Studium und Arbeit begegnet, kommen mir aber umso öfter im „echten Leben“ in den Sinn. Manchmal denke ich, wenn ich die auch abseits des Digitalen so oft beachten würde, wäre mein Leben etwas leichter 🙂 Von solchen Prinzipien gibt es eine Menge und sie sind ein bisschen wie Einhörner. Man weiß nicht so recht wo sie herkommen und es fällt nicht immer leicht an sie zu glauben. Aber die können was.

Netzgeflüster: Buch-Besprechung „Workshop Java EE 7: Ein praktischer Einstieg in die Java Enterprise Edition mit dem Web Profile“

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

In Zeiten von JavaEE 8 und JavaSE 12 mag der eine oder andere witzeln, dass ich wohl mit dem Buch etwas spät dran bin. Tatsächlich wurde mir aber „Workshop Java EE 7: Ein praktischer Einstieg in die Java Enterprise Edition mit dem Web Profile“ von Marcus Schießer und Martin Schmollinger empfohlen um JavaEE zu verstehen bzw Wissenslücken zu stopfen. Ich habe mir JavaEE nach dem Motto learning by doing vermittelt und wende es seit Jahren an. Aber in großen Abständen passiert es doch mal wieder, dass man etwas aufschnappt und…read more

Wir lesen … „Exhalation“ von Ted Chiang #exchianging – Fazit

Posted by in ausgelesen, Literatur, Review

Zwei Jahre nachdem wir gemeinsam Ted Chiangs „Stories of your Life and Others“ lasen, haben sich Kathrin, Voidpointer und ich für Ted Chiangs neustes Buch „Exhalation“ zusammengetan. Das steht seinem Vorgänger an Ideen in nichts nach, soviel darf ich vielleicht vorweg nehmen. Wie es ein Kritiker treffend sagte, bringt Chiang das „Science“ zurück in „Science-Fiction“. So führte uns die erste Hälfte des Buches in virtuelle Welten, brachte uns mit fremden Spezies zusammen, erzählte Geschichten aus Tausend-und-eine-Nacht gepaart mit Zeitreise und stellte die Frage, ob wir einen freien Willen besitzen. Mit…read more