Miss Booleana

Netzgeflüster: x Erkenntnisse aus 4 Hackerfilmen

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Generell wird bei Filmen über IT vieles abstrahiert, damit es für ein großes Publikum verständlicher oder schlichtweg cooler ist. Hier im Blog waren schon mal Filme über Künstliche Intelligenz im Fokus und auch „Serien, die IT können“ wie Halt and Catch Fire, Person of Interest oder Mr Robot. Neulich schaute ich einige sogenannte „Hackerfilme“. Bei vielen lassen sich bestimmte Botschaften und Strömungen erkennen, die es mir nennenswert erschien hier mal zusammenzubringen. Aus cineastischer Sicht wurden die meisten der hier aufgegriffenen auch in dem 7ème-art-Beitrag zu dem Thema betrachtet. Viel Spaß!…read more

Netzgeflüster: Was „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ besser macht als andere Spiele

Posted by in Games, Informatik, Netzgeflüster

Gestern habe ich bereits das Switch-Spiel geschrieben und eine klare Empfehlung für Breath of the Wild (BOTW) ausgesprochen. Aber ein Artikel reicht kaum, um alles hervorzuheben, was an dem Spiel diskutierenswert ist. Deswegen tun wir mal das, was BOTW selber vorlebt: wir widmen uns der Welt von Hyrule etwas ausschweifender. 😉 Zwar mag die grundlegende Handlung und das Hauptziel des Spiels nichts ungewöhnliches sein, aber trotzdem gibt es einige Aspekte, die The Legend of Zelda: Breath of the Wild besser kann als andere Spiele. Das Spiel ist das Tutorial Das…read more

Netzgeflüster: analoge vs. digitale Retro (Scrum-Web-Tools im Vergleich)

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Corona bringt uns alle in eine ungewohnte Lage. Für viele Unternehmen und Projekte ist verteiltes Arbeiten normalerweise kein Thema, weil Präsenz erwünscht oder sogar notwendig ist. Aber (fast) alle Büroarbeiter haben an und für sich die Möglichkeit ihre Arbeit auch aus dem Home Office zu verrichten. Mobile Hardware und VPNs sei Dank können Firmennetze auch von zuhause aus erreichbar sein. In Zeiten von Krisen entdeckt der Mensch nicht selten seine Wandlungsfähigkeit und plötzlich ist da Platz für echte Innovationen wo vorher schlichte Gewohnheit war. Was bedeutet das aber für Teams?…read more

Netzgeflüster: WordPress-Plugins, die das Self-Hoster-Leben leichter machen

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Tatsächlich möchte ich ja gar nicht behaupten, dass das Leben mit einem selbstgehosteten bzw. selbst administrierten WordPress schwer wäre. Schließlich gibt es einem eine enorme Menge an Freiheiten den Blog zu gestalten. Aber es gibt schon so ein paar Spitzen, wo man mal plötzlich mehr zutun hat als sonst. Das Gute daran: man lernt in der Regel Dinge. Und wer nicht mehr lernt, bleibt schließlich stehen im Leben. 😉 Im Laufe der inzwischen doch einigen Jahre in denen ich selbst hoste, gab es ein paar Plugins, die mir doch sehr…read more

Netzgeflüster: Können wir bald unseren Augen nicht mehr trauen? (Deepfakes & Undeading)

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Vielleicht muss ich meine Meinung über die Fortschritte von KI revidieren. Zwar denke ich immer noch, dass wenn die Öffentlichkeit von KIs redet und Alexa und Konsorten meint, dass sie da was verwechseln. Oder dass sich in den Köpfen der Menschen Terminator-Szenarien abspielen, wo längst nicht damit zu rechnen ist. Seit einer Weile beobachte ich gespannt die Deepfake-Technologie, die auf Künstlichen Neuronalen Netzen (KNN) beruht. Als ich selber vor Jahren mit KNN arbeitete, bekam ich den Eindruck, dass die Methoden des Maschinellen Lernens sich unangenehm im Kreis drehen und da…read more

Netzgeflüster: Game-Besprechung „Dear Esther: Landmark Edition“ (PS4)

Posted by in Games, Netzgeflüster

„Dear Esther: Landmark Edition“ (der Kürze halber nachfolgend nur „Dear Esther“ genannt) habe ich Ende letzten Jahres gespielt und vor über einem Jahr für einen sprichwörtlichen Appel und ’n Ei gekauft. Damals habe ich tatsächlich noch gezögert und mir einen Trailer angeschaut. Sah interessant aus, war günstig, hab‘ ich gekauft, aber hat mein Interesse auch nicht ins Unerträgliche gesteigert und ich habe es mir noch etwas aufgehoben. Wer hätte gedacht, dass es für mich das Spiel werden würde, dass mich am meisten umhaut und alles überstrahlt, was ich 2019 gespielt…read more

Netzgeflüster: „KI & Wir“ 1. Convention zu Künstlicher Intelligenz und Gender in Magdeburg

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

Als ich vor einigen Monaten den Veranstaltungskalender meiner Wahlheimat wälzte, sprang mir ein nebulös klingender Titel ins Auge: „Convention für KI & Gender“. Bitte was? Da verbergen sich zwei Schlagworte, die mich sehr ansprechen, die ich aber üblicherweise nicht als erstes in Kontext miteinander gesetzt werden: Künstliche Intelligenz und Gender. Ich arbeite in der IT-Industrie als Softwareentwicklerin und bin nebenbei in der Firma für die ich arbeite in einer Diversity-Arbeitsgruppe tätig. Von daher: Interesse geweckt. Kolleg*innen Bescheid gegeben. 🙂 Hingegangen.   Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an   Ein…read more

Netzgeflüster: Game-Besprechung „Call of Cthulhu“ (PS4)

Posted by in Games, Netzgeflüster, Review

Eigentlich wollte ich die Kategorie hier im Blog ja nicht ausschließlich mit Game-Besprechungen vollspamen. Aber andererseits ist Halloween noch nicht lange her und vor uns liegen die Monate des Jahres, in denen es früh dunkel wird und irgendwie scheint da ein Horror-Rollenspiel wie „Call of Cthulhu“ gut reinzupassen. Wie kann ich da widerstehen? Besprechung ist spoilerfrei. Erstmal ein schöner Ausflug nach Darkwater Island! Im Jahr 1924 versucht sich der Kriegsheimkehrer Edward Pierce als Privatdetektiv über Wasser zu halten. Sein Kriegstrauma bekämpft er mit Alkohol und Schlaftabletten. Die Arbeit lenkt ihn…read more

Netzgeflüster: Game-Besprechung ‚Until Dawn‘ (PS4)

Posted by in Games, Netzgeflüster, Review

Was wäre der Oktober im Blog ohne eine anständige Halloween-Ausgabe? 😈 In der Vergangenheit gab es an der Stelle schon mal Podcast-Empfehlungen für Liebhaber von schaurigen Geschichten. Letztes Jahr habe ich hingegen mit Oxenfree auch schon ein PS4-Game empfohlen. Mein Hang zu gruseligen Spielen setzt sich fort – heute geht es um „Until Dawn“, einen spielbaren Film, wenn man so will. Teenager, Eifersucht, abgelegene Hütte, Killerclowns Klingt nach dem Erfolgsrezept von Slasherfilmen? Geht auch bei Games. Eine Gruppe Teenager reist zu ihrem jährlichen Winterausflug in das Ferienhaus von Joshs (Rami Malek)…read more

Netzgeflüster: Zwei Prinzipien der Softwareentwicklung, die auch im „echten Leben“ was können – KISS und YAGNI

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

KISS und YAGNI sind mir zwar als Prinzipien der Softwaareentwicklung in Studium und Arbeit begegnet, kommen mir aber umso öfter im „echten Leben“ in den Sinn. Manchmal denke ich, wenn ich die auch abseits des Digitalen so oft beachten würde, wäre mein Leben etwas leichter 🙂 Von solchen Prinzipien gibt es eine Menge und sie sind ein bisschen wie Einhörner. Man weiß nicht so recht wo sie herkommen und es fällt nicht immer leicht an sie zu glauben. Aber die können was.