Miss Booleana

Serienlandschaft: Besprechung zu „Castle Rock“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

Als Stephen-King-Fan (mit Stephen-King-Krise) beobachte ich sehr genau und mit großem Interesse was sich bei den Adaptionen tut. Besonders gespannt, war ich aber auf „Castle Rock“ aus dem Hause Hulu, das eine eigene Story verspricht, die nur lose an den Kingschen Kosmos angelehnt ist und eben dort spielt, wo Stephen King zahlreichen Horror wie in „Cujo“ entfesselt hat. Wieviel Horror, Originelles und wieviel „King“ steckt in der Serie? Reviews sind spoilerfrei. „The Kid“ Castle Rock beginnt mit der Szene des wohl eigentümlichsten und ebenso derbsten Selbstmords, den man in einer Serie…read more

Serien-Besprechung: „Killing Eve“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

Vielleicht ist „Killing Eve“ die Serie für die #MeToo-Ära. Handelt sie doch von einer Killerin, die anfangs für einen Killer gehalten wird. Und reichlich Männer in Anzügen finden es doch absolut unglaubwürdig, dass er eine sie sein könnte. Die Unterschätzung ist doppelter Natur: denn auch in den eigenen Reihen traut man es einer MI5-Agentin nicht zu, eben diese Killerin aufzuspüren. Falsch gedacht. Schlimmer noch: beide ziehen sich wie Magnete an. Da hätte man(n) doch besser zugehört. Besprechung ist spoilerfrei. Bisher kam MI5-Agentin Eve Polastri (Sandra Oh) in ihrem Bürojob vor…read more

Horrorctober 2019 – Ankündigung und Filmliste

Posted by in Film, Serienlandschaft

Oktober: warme Nachmittage und kühle Abende, fallendes Herbstlaub, bunte Baumwipfel. Mit einem dampfenden Tee oder Kakao in der Hand begegnen wir dem Herbst eingerollt in eine warme Decke auf der Couch beim angenehmen Schein einer Kerze. Mit der ganzen Hygge ist es spätestens dann vorbei, sobald es Abend ist. Dann wird die DVD in den Player geworfen und mit Ihrem Rotieren beginnt der Schrecken. Grusel, Nervenkitzel, das ungute Gefühl nicht allein im Raum zu sein, Blut und Angst auf dem Bildschirm – vielleicht auch mal Gänsehaut wegen der schlechten Effekte…read more

Serien-Besprechung: „The Boys“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

Stark gehypte Serien stoßen mich irrsinnigerweise eher ab. Wenn schon alle darüber sprechen und ihre Bewertungen in die Welt geschickt haben, bin ich plötzlich nicht mehr neugierig. Wenn dann noch jemand als Argument anbringt, dass die Serie bei IMDB schon eine duchschnittliche Bewertung von x Sternen hätte, dann ist der letzte Funke Interesse erloschen und ich möchte mich der Mainstream-getriebenen Diskussion eigentlich nur noch entziehen. Letzten Endes ist es den Kollegen in meinem Büro zu verdanken, die auch was an der Serie zu kritisieren hatten. Und ich war wieder neugierig….read more

Serienlandschaft: Serien-Besprechung zu „Dark Tourist“

Posted by in Review, Serienlandschaft

Vor Kurzem ging es hier ja öfter um eine gewisse Japanreise. 🙂 Da drängt es sich fast auf die hier auf dem Blog schon ewig als Entwurf schlummernde Besprechung zur Netflix-Reisedoku „Dark Tourist“ herauszukramen, in der auch Japan vorkommt. Ein „Dark Tourist“ bin ich nun wirklich nicht. Der Besuch des Friedensparks und -museums in Hiroshima hat mich schon genug ergriffen und diverse Achterbahnfahrten etc. sind mir schon ausreichend Nervenkitzel. Aber andere sind anders wie die Dokuserie beweist. Besprechung ist weitestgehend spoilerfrei. Die meisten Menschen suchen in ihrem Urlaub Erholung und/oder…read more

Film-Talk: Hitoshi Matsumoto und absurde Comedy

Posted by in Film, Gedanken, Review, Serienlandschaft

Der Algorithmus von Amazon Instant Video schlägt mir ständig Dinge vor, die mir kaum egaler sein könnten wie beispielsweise das höchst überflüssige Remake von „Ziemlich beste Freunde“. Meistens ist es aber etwas, dass ich zumindest vom Namen her kenne. Nicht so bei „Documental“. Aber dass mal eine japanische Serie gefeatured wird ist ja schon selten genug. Worum geht es? Battle zwischen Comedians: wer lacht, verliert. Kennt man schon. Aber wie sieht sowas auf Japanisch aus? Und was ist in Japan witzig? Soviel kann ich vorausschicken: es war anders als ich…read more

Serienlandschaft: Mehr Futter für die „Neon Genesis Evangelion“-Obsession

Posted by in Review, Serienlandschaft

Da ist es. Diese Leere nachdem man eine Serie zu Ende geschaut hat, die zu einer Lieblingsserie wurde. Süße First World Problems. Wir geifern doch alle nach mehr, oder? „Neon Genesis Evangelion“ (NGE) wurde vor mehr als zehn Jahren mein Lieblingsanime. Durch die ausgefeilte Darstellung von Technik, die verletzlichen Charaktere, das Abhandensein von Schmalz und den Mythos, den Regisseur Hideaki Anno und sein Team kreiert haben. Ein Franchise und Gedankengut, dass selbst heute noch nicht erschöpft ist. Vor Kurzem wurde NGE nun Teil der Netflix-Familie – vielleicht hat der Anime…read more

Anime-Besprechung: „Die Macht des Zaubersteins“ („Nadia: The Secret of Blue Water“)

Posted by in Anime, Review, Serienlandschaft

1996 flimmerte „Die Macht des Zaubersteins“ erstmals über deutsche Mattscheiben. Damals war ich ein Schulkind, aber heute noch erinnere ich mich gerne an diese Animenachmittage auf RTL II und speziell an diese Serie. Nur nicht unter dem Namen „Die Macht des Zaubersteins“ – wie das eben manchmal so ist mit diesem Gedächtnis. Das nahm ich neulich mal zum Anlass für einen Rewatch und war erstaunt welche Konzepte die Serie vorschlägt, wie sie in vielen Dingen ihrer Zeit voraus war und was ich mir da als Kind oder Teenager reingezogen habe….read more

Serienlandschaft: Wiedergefundene Serien – „Adolars phantastische Abenteuer“

Posted by in Serienlandschaft

Es gibt sie eben, diese Serien, die man irgendwann als Kind geschaut hat und sich nicht mehr an den Titel erinnern kann. Dank des Internets kriegt man das heute relativ schnell raus, wenn man sich wenigstens an ein bisschen Handlung der Serie erinnern kann. Auf die eine oder andere Art ist die Serie, der ich mich heute widmen möchte „besonders“. Ich vergesse ihren Namen nämlich immer und immer wieder. ^^‘ Ich habe sie dementsprechend nicht das erste Mal gefunden und wieder verloren. Liegt v.A. an dem ungewöhnlichen Vornamen des Helden….read more

Serienlandschaft: Impressionen eines Star-Trek-Newbie, Teil III

Posted by in Serienlandschaft

Irgendwann konnte und wollte ich als Serienfan mir nicht mehr die Blöße geben, sagen zu müssen „Ich habe noch nie Star Trek“ geschaut. Und dann fing ich 2017 eben doch an – undzwar ganz von vorn, mit den „alten“ Folgen mit Kirk und Spock beginnend im Jahr 1966. Retro-Feeling pur. Meine Eindrücke habe ich hier festgehalten unter „Impressionen eines Star-Trek-Newbie“ (Teil I und Teil II). Trotz anfänglich nicht so großer Begeisterung kam ich dann zu dem Schluss, dass die Serie doch ganz cool und kultig ist und ich weiterschauen werde….read more