Miss Booleana

Horrorctober 2019 – Woche 3 („Das siebte Zeichen“, „Bis das Blut gefriert“ & „Monsters“)

Posted by in 1963, 1988, 2010, Abenteuer, Creature Horror, Drama, Film, Horror und Mystery, Literaturverfilmung, Schwarzweißfilm, Spielfilm, UK, USA

Mit immerhin sechs von dreizehn Filmen bin ich ungefähr in der Mitte des Horrorctobers angekommen – und ein bisschen Oktober ist sogar noch übrig um aufzuholen. 🙂 Ich bin dran. Leider steigt gerade meine Neugier auf Filme, die nicht auf meiner Liste sind. So würde ich nach „Bis das Blut gefriert“ auch gerne noch einen Rewatch von „Das Geisterschloss“ machen. Beide sind nämlich Verfilmungen desselben Buches … Das siebte Zeichen Wenn die Wüste zufriert, Blut in den Bächen fließt und sich der Mond blutrot färbt, dann naht der Tag des…read more

Horrorctober 2019 – Wochen 1 und 2 („Apostle“, „Cam“, „Ghost Stories“)

Posted by in 2018, Film, Historic Fiction, Horror und Mystery, Review, Spielfilm, UK, USA

Dafür, dass der Monat schon wieder zu einem Drittel gegessen ist, hänge ich mit meinen drei von dreizehn wohl etwas zurück. Aber noch liegt ja ein bisschen Oktober vor uns. Vielleicht wird’s noch was. 🙂 In jedem Fall waren meine ersten drei Horrorctober-Filme gut durchmischt was das Thema und die Stimmung betrifft. Ein bisschen Sekte, Porno und Geister. To protect your personal data, your connection to YouTube has been blocked.Click on Load video to unblock YouTube.By loading the video you accept the privacy policy of YouTube.More information about YouTube’s privacy…read more

Serienlandschaft: Besprechung zu „Castle Rock“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

Als Stephen-King-Fan (mit Stephen-King-Krise) beobachte ich sehr genau und mit großem Interesse was sich bei den Adaptionen tut. Besonders gespannt, war ich aber auf „Castle Rock“ aus dem Hause Hulu, das eine eigene Story verspricht, die nur lose an den Kingschen Kosmos angelehnt ist und eben dort spielt, wo Stephen King zahlreichen Horror wie in „Cujo“ entfesselt hat. Wieviel Horror, Originelles und wieviel „King“ steckt in der Serie? Reviews sind spoilerfrei. „The Kid“ Castle Rock beginnt mit der Szene des wohl eigentümlichsten und ebenso derbsten Selbstmords, den man in einer Serie…read more

Serien-Besprechung: „Killing Eve“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

Vielleicht ist „Killing Eve“ die Serie für die #MeToo-Ära. Handelt sie doch von einer Killerin, die anfangs für einen Killer gehalten wird. Und reichlich Männer in Anzügen finden es doch absolut unglaubwürdig, dass er eine sie sein könnte. Die Unterschätzung ist doppelter Natur: denn auch in den eigenen Reihen traut man es einer MI5-Agentin nicht zu, eben diese Killerin aufzuspüren. Falsch gedacht. Schlimmer noch: beide ziehen sich wie Magnete an. Da hätte man(n) doch besser zugehört. Besprechung ist spoilerfrei. Bisher kam MI5-Agentin Eve Polastri (Sandra Oh) in ihrem Bürojob vor…read more

Horrorctober 2019 – Ankündigung und Filmliste

Posted by in Film, Serienlandschaft

Oktober: warme Nachmittage und kühle Abende, fallendes Herbstlaub, bunte Baumwipfel. Mit einem dampfenden Tee oder Kakao in der Hand begegnen wir dem Herbst eingerollt in eine warme Decke auf der Couch beim angenehmen Schein einer Kerze. Mit der ganzen Hygge ist es spätestens dann vorbei, sobald es Abend ist. Dann wird die DVD in den Player geworfen und mit Ihrem Rotieren beginnt der Schrecken. Grusel, Nervenkitzel, das ungute Gefühl nicht allein im Raum zu sein, Blut und Angst auf dem Bildschirm – vielleicht auch mal Gänsehaut wegen der schlechten Effekte…read more

Serien-Besprechung: „The Boys“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

Stark gehypte Serien stoßen mich irrsinnigerweise eher ab. Wenn schon alle darüber sprechen und ihre Bewertungen in die Welt geschickt haben, bin ich plötzlich nicht mehr neugierig. Wenn dann noch jemand als Argument anbringt, dass die Serie bei IMDB schon eine duchschnittliche Bewertung von x Sternen hätte, dann ist der letzte Funke Interesse erloschen und ich möchte mich der Mainstream-getriebenen Diskussion eigentlich nur noch entziehen. Letzten Endes ist es den Kollegen in meinem Büro zu verdanken, die auch was an der Serie zu kritisieren hatten. Und ich war wieder neugierig….read more

Anime-Besprechung: „Die Macht des Zaubersteins“ („Nadia: The Secret of Blue Water“)

Posted by in Anime, Review, Serienlandschaft

1996 flimmerte „Die Macht des Zaubersteins“ erstmals über deutsche Mattscheiben. Damals war ich ein Schulkind, aber heute noch erinnere ich mich gerne an diese Animenachmittage auf RTL II und speziell an diese Serie. Nur nicht unter dem Namen „Die Macht des Zaubersteins“ – wie das eben manchmal so ist mit diesem Gedächtnis. Das nahm ich neulich mal zum Anlass für einen Rewatch und war erstaunt welche Konzepte die Serie vorschlägt, wie sie in vielen Dingen ihrer Zeit voraus war und was ich mir da als Kind oder Teenager reingezogen habe….read more

Serien-Besprechung: „M – Eine Stadt sucht einen Mörder (2019)“ & „True Detectives“ S3

Posted by in Review, Serienlandschaft

Krimi-Zeit! Manchmal drängt sich der gemeinsame Nenner zweier Serien förmlich auf. Warum also nicht gemeinsam besprechen? Das Thema ist ein düsteres: Kindermord. Sowohl in dem Remake des Fritz-Lang-Klassikers „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ als auch der dritten Staffel von „True Detectives“ werden Morde an den schwächsten und unschuldigsten der Gesellschaft begangen. Ein Mord, der besonders übel ist, da Kinder ein ganzes Leben vor sich haben und noch gar nicht die Gelegenheit hatten auf ihrem Karma-Konto Kerben zu verursachen. Die beiden Serien könnten aber das grausige Thema kaum unterschiedlicher…read more

Serien-Besprechung: „The OA“ Season 2

Posted by in Review, Serienlandschaft

Wer hier aufmerksam mitliest, weiß ja, dass „The OA“ meine ungeschlagene Lieblingsserie im Jahr 2017 war. Die Geschichte der blinden Prairie, die sieben Jahre verschwunden war und plötzlich wieder auftaucht und sehen kann, hat sich einiges getraut. Prairie erzählt in der ersten Staffel einigen auserwählten Menschen was ihr widerfahren ist. Was sich vor dem Zuschauer entblättert ist gewagt: esoterisch bis verstörend und für manche Zuschauer naiv feenhaft. Das Ende der Staffel ist allerdings kontrovers und leider sehr realistisch. Es bringt etwas auf die Mattscheibe, das v.A. amerikanischen Zuschauern einen Schlag…read more

Serien-Besprechung: „Counterpart“ Season 1

Posted by in Review, Serienlandschaft

Letzten Endes haben sie mich kleingekriegt. Vor einer Weile habe ich ja gemeckert, dass man immer noch nicht alles sehen kann, was man gern möchte und dass manche Serien scheinbar unerreichbar bleiben. Früher war man das ja gewohnt. Dann kam die Ära Streaming. Und ich meckerte, dass man bei einigen eben nur noch mehr draufzahlen kann. Jetzt wo kürzlich nach Disney, auch noch Warner ankündigte einen eigenen Streaming-Service aufzubauen, haben auch noch mehr Leute da draußen gemerkt, dass der Streaming-Trend auch einige unangenehme Seiteneffekte hat. In meinem Fall bin ich…read more