Miss Booleana

Auf ein Wort: Was Fan-Fiction kann

Posted by in Allgemein, Gedanken, Internet, Literatur

Über Fan-Fiction redet man nicht. Außer diejenigen, die Fan-Fiction (FF) lesen mit anderen, die FF lesen. Oder? Zumindest war das bisher mein Eindruck. Ab und zu kriege ich mal mit, dass andere (Buch)Blogger*innen in einem Nebensatz erwähnen Fan-Fiction gelesen zu haben. Allgemein scheinen FF aber eher einen Ruf als piefige, schlecht geschriebene Verulkung und Ausleben süßlicher Fanträume zu haben, die einen guten Gag abgeben, aber allgemein nicht „schick“ genug sind. Beschäftigt man sich mit einem bestimmten „Fandom“ also einem Personenkreis aus Fans einer Serie, bestimmter Literatur oder Filmen, dann stolpert…read more

Rückblick: Juli 2021

Posted by in Rückblick

Der Geschmack von Lockerungen Nachdem im Juni auf Arbeit große Veränderungen anstanden, fühlte sich Juli erstmal nach Business as usual an. Mit ein bisschen Dampf auf dem Kessel. Bugfixes, dringliche Lieferungen … es war definitiv ein stressigerer Monat als der letzte. Dafür lockt mich aber auch der August mit einem kurzen Urlaub. Noch vor drei Wochen fand ich den Plan fast etwas überflüssig – „fühle mich doch noch gar nicht urlaubsreif“. Ja, jetzt kommt es mir doch schon gelegen. Ich scharre schon mit den Hufen, denn heute beginnt wieder GISH…read more

Serien-Besprechung: „Supernatural“ Season 3 (Rewatch)

Posted by in Review, Serienlandschaft

Was „Supernatural“ durchweg sehr gut beherrscht sind Cliffhanger. Auch Staffel 2 endete mit nicht nur einem großen Knall, sondern mit einer ich möchte sagen hoffnungslosen Lage. Und dann kam auch noch Pech dazu. Soviel darf ich schon mal verraten: Staffel 3 hat einige meiner absoluten Lieblingsszenen der ganzen Serie, etabliert deutlich Gag-Episoden und ist vom Ton her erwartungsgemäß düster. Die Besprechung ist spoilerfrei für die dritte Staffel, nicht aber vorherige.

Serien-Besprechung: „Supernatural“ Season 2 (Rewatch)

Posted by in Review, Serienlandschaft

Schon beim Rewatch von Staffel 1 macht mir „Supernatural“ mehr Spaß als ich dachte. Wahrscheinlich trägt es nochmal stark dazu bei, dass mich das Serienende stark beschäftigt hat und ich nun nochmal alle meine Annahmen und Gedanken neu evaluieren (und vielleicht bestätigen lassen) kann. Ich war mir nie so richtig sicher, was meine „comfort show“ ist und ich vermute der Drops ist jetzt wohl gelutscht. ^^ Nach dem massiven Cliffhanger in Staffel 1 ist es übrigens eine Wohltat gleich weiterschauen zu können. Das war mir bei der ersten Sichtung damals…read more

Rückblick: Mai 2021

Posted by in Rückblick

Nicht so neu im Mai Die aufblühende Natur und mein Alltag standen im Mai im krassen Gegensatz zueinander. XD Ich hatte alle Hände voll zutun, sowohl privat als auch auf Arbeit. Dort war es v.A. die Rollenteilung zwischen Projektarbeit/Programmieren, Vorbereitung auf Schulungen und Engagement in unserem Diversity-Team. Das hat sich einfach nach viel angefühlt hat. Man lernt sich selber zu managen. Aber mit vollem Terminkalender und voller Todoliste entsteht so eine ganz eigene „Enge“. Kennt ihr das Gefühl? Nicht angenehm, auch wenn alles passig ist. Dieses Abhandensein von Möglichkeiten zu…read more

Serien-Besprechung: „Supernatural“ Season 1 (Rewatch)

Posted by in Review, Serienlandschaft

Haltet mich gern für verrückt, aber ich habe es tatsächlich getan. Nachdem ich Anfang diesen Jahres die fünfzehnte(!) und letzte Staffel von „Supernatural“ gesehen habe, verfiel ich in eine schwere Serienkrise. Ich war mit dem Serienende unzufrieden und wie so oft, wenn der Fall eintritt, fällt es schwer loszulassen. Mein Freund gab mir einen Anlass, indem er sagt „Eigentlich müsste man das nochmal von vorn schauen“ und ich lenkte aus Nostalgie ein. So da sind wir nun … wie ist das nach 15 Jahren auf eine Serie zurückzublicken, die einen…read more

Blogophilie April 2021

Posted by in Blogophilie, Internet

Wieviele April-Fools-Beiträge haben sich wohl in dieser Linksammlung versteckt!? 😉 Auch dafür schicke ich textuell ein großes Dankeschön in die Bloglandschaft mit einem kleinen Ausschnitt von viel großartigem. For non-german-readers: ‚Blogophilie‘ is a collection of blogposts I really liked and would like to share with others. So if you’re featured here, then it’s because you’ve done something great. Filme, Serien, Lite­ra­tur, Manga, Anime und andere Sachen die Spaß machen Literarisch-Kulinarische Weltreise Die starten gemeinsam Bingereaderin Sabine und Yvonne von Münchner Küchenexperimente. Und zum Auftakt ging es direkt nach Manhattan und…read more

Rückblick: März 2021

Posted by in Rückblick

Freizeitstress? Was!? Wenn wir eine Sache in Zeiten von Corona genügend hatten (mal abgesehen von Berufszweigen wie dem medizinischen Sektor, Lehrern, etc.), dann ist das Zeit. Das ist einer der wohl zweischneidigsten Aspekte der Pandemie und von Lockdowns. Daher war es total ungewohnt im März sagen zu können: an dem Wochenende bin ich total ausgebucht. Wie ist das passiert? Zum Einen fand über eine Woche das JFF Plus-Filmfestival online statt. Dort konnte man jeden Tag drei japanischen Filme kostenfrei streamen. Und die Auswahl war wirklich sehr cool und ich sehr…read more

Was ist eigentlich GISH? Ein Erfahrungsbericht

Posted by in Gedanken

Diesen Monat habe ich mich endlich getraut und das erste Mal an GISH teilgenommen. Da es wenige deutschsprachige Erfahrungsberichte dazu gibt und es GISH meiner Meinung nach wert ist noch bekannter zu werden, krempele ich mal die Ärmel hoch: lasst uns über die „Greatest International Scavenger Hunt“ reden. Spoiler: dank GISH hatte ich das wohl abwechslungsreichste und lustigste Wochenende seit langem (vielleicht schon seit vor dem Lockdown und der Pandemie) und habe sehr nette Menschen kennen gelernt. The Good Hunt GISH wurde schon 2011 durch den Schauspieler Misha Collins (u.a….read more