Wir müssen reden [Episode IV] – u.a. über Dr. Strange, die Assassins-Creed-Verfilmung, Frauen in der Filmbranche und den üblichen Remake-Wahnsinn

Posted by in Film, Serienlandschaft, Wir müssen reden

Wir-muessen-reden_banner

Wieder viel zu lange gewartet mit diesem Artikel. Ist ja nicht so, dass die Nachrichten aus Film- und Serienlandschaft, die ich mit euch diskutieren will, weniger werden 😉 . Die nächsten Ausgaben kommen dann aber wirklich in kürzeren Abständen. Wie immer gilt: Quelle ist verlinkt. Hier geht übrigens zu den früheren Ausgaben.

15 Things I Noticed in the ‘Batman v Superman: Dawn of Justice’ Trailer

Slashfilm.com weiß auf jeden Fall mehr über das Superman- und Batman-Universum als ich und gerade deswegen ist ihnen mehr aufgefallen was zu Spekulationen einlädt. Was haltet ihr bis jetzt von dem was wir über die Verfilmung wissen? Ich finde es immer noch etwas wahsninnig, dass beide ikonische Comic-Figuren in einem Film auftreten.

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NzAnIHNyYz0naHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvMFdXemdHeUFINlk/dmVyc2lvbj0zJicgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSd0cnVlJyBzdHlsZT0nYm9yZGVyOjA7Jz48L2lmcmFtZT4=

‘Interstellar’ Waves Sequence Featurette; Jonathan Nolan on the Original Ending

Es gab länger schon Gerüchte, dass Christopher Nolans Interstellar ursprünglich anders enden sollte. Undzwar ziemlich deprimierend, wenn man die Gegebenheiten des Films nochmal resümiert. Wer den Film und das Ende nicht mochte, kann sich ja mal überlegen, ob das hier beschriebene Ende besser gewesen wäre.

‘Doctor Strange’ Cinematographer Calls Film ‘Marvel’s Fantasia’

Klingt nach Vorschusslorbeeren, funktioniert aber, denn ich bin jetzt wirklich noch viel gespannter als so schon. Erstens finde ich die Figur Dr. Strange ziemlich spannend, zweitens ist Benedict Cumberbatch immer eine gute Wahl. Und dann sind alle, die Sachen sehen dürfen, die wir noch nicht sehen dürfen, so verdammt begeistert. (Marvel Reveals ‘Doctor Strange’ Concept Art at D23) Sehen will!!

Will Charlize Theron Return For a ‘Mad Max: Fury Road’ Sequel?

Charlize Therons Figur Imperator Furiosa ist das Zentrum der Handlung des 4. Mad Max Films, der in diesem Jahr erschienen ist und als einer der großen Hits des Kinojahres gilt. Furiosa hat eine sehr große Fangemeinde. Unter den Comics zum Film gibt es eine Ausgabe, die sich nur mit ihrer Geschichte beschäftigt. Immer wieder werden jetzt Gerüchte verbreitet, dass George Miller weitere Mad-Max-Filme drehen wird und natürlich kommt die Frage auf, ob Furiosa wieder mit dabei sein wird. Allerdings halte ich das für etwas unwahrscheinlich, obwohl ich ein großer Fan von ihr bin. Lasst uns nicht vergessen, dass es auch in den ersten drei Mad-Max-Filmen Charaktere gab, die eine größere Rolle spielten, aber auch nicht wieder auftraten. Und dann gibt es da ja noch dieses kleine Randdetail, dass die Figur Mad Max eigentlich Zentrum der Handlung und der thematische Klebstoff der Filmreihe ist … oder was denkt ihr darüber?

‘Arrow‘: Matt Ryan To Return As Constantine

Aaalso wie war das nochmal? Die Serie Constantine wurde abgesetzt. Stephen Amell, der Arrow in der gleichnamigen Serie spielt, hat sich persönlich dafür eingesetzt, dass die Serie eine zweite Chance bekommt oder zumindest einen Gastauftritt bzw. ein Crossover der Serien. Und dieses Crossover ist ran und läuft demnächst über amerikanische Mattscheiben. Wie findet ihr das? Constantine ist für mich eine Serie mit extrem viel verschenktem Potential. Habe mich sehr auf sie gefreut, war aber vom Ergebnis eher enttäuscht. Arrow mochte ich anfangs, schaue es inzwischen nicht mehr. Die Crossover-Idee finde ich extrem abwegig. Passen die Universen zusammen? Okkultes und Superhelden? Wenns mans gut macht, geht sicherlich alles, aber das hier finde ich nur seltsam. Ihr?

Wann starten die neuen deutschen Serien?

Mit Deutschland 83 startet diesen Monat eine lang erwartete deutsche Serie im Fernsehen, die international bereits für Aufsehen gesorgt hat. In den USA lief die Serie um einen DDR-Spitzel in Westdeutschland nämlich bereits. Derweil bereue ich, dass ich Weinberg noch nicht sehen kann, weil: Pay-TV. Blochin hingegen habe ich für meinen Teil abgebrochen. Es tut sich scheinbar was in der deutschen Serienlandschaft und die serienjunkies haben mal zusammengetragen was da noch kommt.

‘Rogue One: A Star Wars Story’ Photo; Alan Tudyk & Mads Mikkelsen Cast

Irgendwann habe ich den Überblick verloren bei all den Gerüchten rund um die geplanten Star Wars Filme und die ganzen Charaktere, die angeblich eigene Spin-Offs bekommen sollen und ach … nein, sorry. Ich bin raus. Ich verfolge es ehrlich gesagt gar nicht mehr. Nur eine Meldung hat mich dann noch gefreut: Mads Mikkelsen!! Einer meiner Lieblingsschauspieler und seines Zeichens Däne in einem der größten Sci-Fi-Filmuniversen, klasse Sache. Und als ob das nicht schon genug wäre, gibt es auch Gerüchte, dass er im oben bereits erwähnten Dr. Strange einen Bösewicht spielt. Jetzt also auch noch Marvel?? Läuft scheinbar für den Herrn Mikkelsen.

Assassin’s Creed Set Photos Tease Abstergo Industries Building

Eine der Verfilmungen der nächsten Jahre auf die ich mich mit Abstand am meisten freue ist die Realfilm-Adaption eines meiner Lieblings-Games: Assassins Creed. Und dann auch noch mit Michael Fassbender in der Titelrolle. 😀 Es wird immer besser. Auch die Bilder, die ab und zu geleakt werden, sehen sehr vielversprechend aus. So auch wie das concept art von Fassbenders Kostüm Anfangs dachte ich aber, dass Fassbender Altair spielen würde. Laut der Artikel ist das aber quasi eine neue Geschichte und kein Handlungsfaden der Spiele.

Sexismus in Hollywood, Frauenrollen und Lohn-Differenzen …

Bei all der Filmliebe und dem Serienjunkie-tum vergisst man manchmal, dass die Filmbranche ein großes Geschäft mit schönen Menschen und schönem Schein ist. Sexismus ist da ein Thema – jüngst sprach Tatiana Maslany über ihre Erfahrungen im Haifischbecken. Apropos Frauen in Hollywood – erst jetzt habe ich darüber gelesen, dass Jennifer Lawrence und Amy Adams deutlich weniger verdienten als ihre männlichen Kollegen in American Hustle. Wer hätte gedacht, dass die Frauen in der Branche ganz ähnliche Probleme haben wie Frauen in anderen Ländern, die zwar als aufgeklärt und aufgeschlossen gelten, aber die Gleichstellung der Frau eigentlich auch nicht voll im Alltag angekommen ist. (Siehe auch Jennifer Lawrence Fed Up With Hollywood’s Gender Wage Gap) Ein anderes Thema sind die scheinbar wenigen weiblichen Regiesseure, die die Branche vorzuweisen hat. Für meine monatliche Werkschau suche ich schon länger nach einer weiblichen Regiesseurin, die ich dort mal vorstellen könnte. Es ist ja nicht so, dass es keine gäbe, aber bei den meisten bringt es die Filmografie nicht auf sieben Filme. Schwierige Kiste. Screenrant schrieb neulich über eben dieses Thema und ließ einige namhafte Regiesseurinnen zu Wort kommen. Es wirkt fast ein bisschen lächerlich wie sich im Gegensatz dazu andere Diskussionen halten und geführt werden. So wurde die Darstellung der Wissenschaftlerin Claire in Jurassic World kritisiert, weil sie mit High-Heels im Dschungel rumrennt. Ich habe den Film noch nicht gesehen, finde das aber auch reichlich affig. Und Bryce Dallas-Howards Erklärung alles andere als hilfreich.

Was da kommt – Remakes, Neuverfilmungen, Sequels zu Serien, Literaturverfilmungen

The CW plant eine Neuauflage des bekannten Stoffs ‚Little Women‘ von Louisa May Alcott. Manche von euch kennen die Geschichte vielleichht aus der Verfilmung mit Kirsten Dunst und Christian Bale oder von der beliebten Animeserie, die in Deutschland als Eine fröhliche Familie ausgestrahlt wurde. Nochmal the CW und nochmal wird aus einem Film eine Serie – The Notebook ist von dem Remake-Serien-Wahnsinn scheinbar ebenso betroffen. Ein Wiedersehen gibt es ebenfalls mit den Power Rangers. Oh schöne Kindheitserinnerungen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich die Serie heute noch ernst nehmen kann. Bei manchen Serien aus den 90ern mit denen ich aufgewachsen bin, funktioniert das ganz gut (Sailor Moon). Aber die Power Rangers? Apropos 90er Jahre – nicht nur, dass Full House als Fuller House fortgeführt wird, auch Will Smith arbeitet an einer Fortsetzung von Der Prinz von Bel-Air. Und ich habe das Gefühl, dass mir das etwas zuviel wird. Worüber ich mich aber sehr freue ist die Fortsetzung von Gilmore Girls. Im Hause Netflix geht es für Lorelai & Rory weiter und ich bin unendlich gespannt, weil mir das Ende der Serie so übereilt vorkam. Erste Details gibt es auch schon und ich freue mich sehr auf das Wiedersehen mit den Bewohnern von Stars Hollow und kann mir hier auch am ehesten vorstellen, dass diese Serienfortsetzung funktioniert. Von der Remake-Front gibt es wieder mal zweifelhafte Sachen zu berichten … Jumanji bekommt eine Neuverfilmung, genauso wie die Liga der außergewöhnlichen Gentleman, allerdings letzteres mit Fokus auf weibliche Charaktere. Klingt fast so, als ob die Branche an seinem Ruf in punkto Frauen in Hauptrollen arbeiten will. So gesehen ja auch beim anstehenden Ghostbusters-Film mit weiblicher Besetzung. Naja. Weiblicher Besetzung plus Chris Hemsworth. Wofür ich wieder nur Unverständnis übrig habe ist die Meldung, dass es ein US-Remake des Kinoerfolgs Who Am I geben soll. Liebe Filmliebhaber außerhalb des deutschen Sprachraums: Ihr könnt auch gerne den deutschen Film gucken, da brecht ihr euch garantiert keinen ab, der ist nämlich ziemlich gut. Synchronisierts halt, wenn Untertitel so schlimm sind.

In „Wir müssen reden“ geht es regelmäßig um Neuigkeiten aus der Filmwelt und Serienlandschaft. In unregelmäßigen Abständen aber dank der Filmindustrie und den Medien garantiert immer mit kuriosen Meldungen, Informationen die das Filmliebhaberherz beschäftigen oder … Irrsinn.