Miss Booleana

Film-Talk: Über die Frage, ob wir einen neuen „Hayao Miyazaki“ brauchen und der Blick über den Tellerrand

Posted by in Anime, Film, Gedanken

Es ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Unter den Fans der Animationsfilme des japanischen Studio Ghibli ging ein Seufzen durch die Reihen der Fans als 2014 offiziell verkündet wurde, dass man das Studio umstrukturieren und im Zuge dessen keine neuen Filme produzieren würde. Wenig später setzte sich Hayao Miyazaki zur Ruhe, der trotz der zahlreichen anderen Mitglieder des Studios für viele das Gesicht Ghiblis war und der Regisseur vieler Fan-Favoriten. Es wäre nicht verwunderlich, wenn bei dieser Nachricht Tränen vergossen wurden, die einen See füllen könnten. Ghibli steht für Träume, für…read more

Ukrainischer Herbst: Buch-Besprechung zu Serhij Zhadan „Internat“

Posted by in ausgelesen, Gedanken, Literatur

Es war glaube ich auf der Leipziger Buchmesse 2017 als ich in einem Panel Ukrainischer Autoren Serhij Zhadan (Сергій Вікторович Жадан) das erste Mal sah. Er las Gedichte. Ich war beeindruckt und beschämt. Beschämt, weil mir mein Freund, gebürtiger Ukrainer, steckte, dass Zhadan in der Ukraine sehr bekannt ist und im Publikum saßen so erschreckend wenig Leute. Leere Sitze vor mir. Ich schaut mich um: leere Sitze hinter mir. Haben die Menschen die Ukraine vergessen? Seit 2014 tobt ein Krieg in der Ukraine zwischen russischen und ukrainischen Truppen und Milizen…read more

Rückblick auf das Filmjahr 2018

Posted by in Anime, Film, Gedanken

Ich halte ihn durch … den Rückblick-Marathon der ersten Januar-Woche. 😀 Weiter geht es heute mit Filmen, nach wie vor einer meiner großen Leidenschaften und es ist kein Ende in Sicht. Mein Filmdurst ist nach wie unstillbar. Auch wenn ich gestehen muss, dass ich dieses Jahr frappierend wenig im Kino war und von den üblichen Blockbustern ziemlich die Nase voll hatte. Aber dazu gleich mehr. Das Filmjahr 2018 Unter den Filmfans hört man, dass die überwiegende Mehrheit genug von Superheldenfilmen hat. Aber wenn man sich die schnöden Zahlen vor Augen…read more

Blog-Jahresrückblick 2018

Posted by in Gedanken, Internet, Inventur

Normalerweise sage ich an der Stelle solche Phrasen wie „Ach, ist das Jahr wieder schnell an uns vorbeigezogen“. Oder: „Habe ich nicht erst gestern den Rückblick für das vorherige Jahr geschrieben??“ Aber dieses Mal hat sich 2018 lang und gut angefühlt, obwohl es wie immer surreal wirkt, dass das Jahr schon zu Ende sein soll. Sind es nicht viel mehr all die tausend Dinge, die man noch tun wollte, die den Eindruck entstehen lassen, dass das Jahr schnell vorbei war? Vielleicht. In jedem Fall freue ich mich darauf zurückzuschauen, was…read more

Frohe Weihnachten

Posted by in Gedanken

Eigentlich wünscht man es ja morgen … aber vielleicht seid ihr morgen mit ganz vielen anderen, wichtigen Dingen beschäftigt. Ein gutes Buch lesen, mit der Familie zusammensitzen, Geschenke schenken, Plätzchen verputzen, dicken Braten essen, singen, einen alten Film schauen. Egal wie ihr feiert, ob laut und lärmend in einem Raum voller Menschen, oder ob ihr zuhause allein sitzt, ich hoffe ihr habt ein schönes Fest, lasst es euch gut gehen, habt ein leichtes Herz und ein Lächeln auf dem Gesicht. Frohe Weihnachten. ♥ Header background image by: Annie Spratt and calligraphy…read more

12 Gedanken … Oktober-Dezember 2018

Posted by in Gedanken

Als ich mich irgendwann im November zur Grippeschutzimpfung begab, dachte ich mir noch: „Haha! Dieses Jahr werde ich Weihnachten nicht krank sein!“ Letztes Jahr plagte mich eine Grippe so heftig, dass ich Weihnachten nur am fiebern war und es nicht voll und ganz genießen konnte. Nun mit der Grippeimpfung dachte ich: „Dieses Jahr wird alles anders“. Ich hatte eigentlich auch einen Lauf und war in der zweiten Hälfte 2018 nicht krank. Bis jetzt. Denn Grippeimpfung schützt vor stärkeren Erkältungen nicht. Jepp. Wir Menschen schleppen eben recht viel mit uns rum….read more

(Blog-)Selbstorganisation – Tipps, Tools und Antworten auf das „Wie“ und „Warum“

Posted by in Gedanken, Internet

Warum sollte ausgerechnet ich über Blog-Selbstorganisation sprechen? Schließlich dauert es manchmal Wochen bis ich auf einen Kommentar antworte und ich lese die Blogbeiträge meiner werten Bloggerfreunde und Nachbarn in der Bloglandschaft auch manchmal erst mit Verspätung. Ich behaupte ja nicht, dass ich perfekt bin 😉 Und machen wir uns nichts vor: das real life geht vor. Und sollte vorgehen. Aber mein Blog ist ziemlich lebendig und ich lebe Blogorganisation und habe Spaß daran. Aber auch nur, weil ich für mich ein Modell gefunden habe, was mir erlaubt mehrmals die Woche…read more

Ukrainischer Herbst: Hörbuch-Besprechung zu Natascha Wodins „Sie kam aus Mariupol“

Posted by in Gedanken, Literatur

Als ich mir meine Literaturliste für das Projekt Russischer Herbst aussuchte, war klar, dass ich über den Tellerrand schauen wollte. Es gab vieles, dass ich über Russland nicht wusste. Aber eines wusste ich: dass die russische Geschichte die Staaten der ehemaligen Sowjetunion und seiner Nachbarländer mit einschließt. Die Ukraine und das was dort nach so vielen Jahren immer noch an Unruhen herrscht, würde ich nicht vergessen. Und so wollte ich unbedingt noch zwei große Kriterien auf meiner Literaturliste erfüllt sehen: 1. eine weibliche Autorin zwischen all den Bulgakows, (L.) Tolstois…read more

13 Gedanken … September/Oktober 2018

Posted by in Gedanken

Letzten Freitag hatte ich da so ein Erlebnis. Es ist selten, aber es passiert. Und eigentlich müsste es mich nicht ärgern, aber es freut mich auch nicht. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr wie aus heiterem Himmel von jemanden denunziert werdet? Wenn euch jemand eine fiese Unterstellung ins Gesichts knallt? Üblicherweise versuche ich mir nichts zu Schulden kommen zu lassen und ein möglichst aufrechtes Leben zu führen. Auch in dieser betreffenden Sache bin ich der Meinung nichts falsches getan zu haben. Was sich natürlich andere Leute in ihren Köpfen zurecht…read more

7 Jahre bloggen, 1297 Artikel … ein Blog-Geburtstag

Posted by in Gedanken, Internet

Das verflixte 7. Jahr haben wir nun auch überstanden. 😉 Heute hat der Blog Geburtstag. Und wie auch in den Vorjahren nehme ich mir die Zeit den Blog und euch als treue Leser zu feiern und mal ein bisschen auf das vergangene (Blog)Jahr zurückzublicken. Dieses Mal ein bisschen anders als sonst 😉 Happy Einschulung Meistens wird man mit sechs eingeschult, oder? Wie auch immer. Das Blögchen ist schon seit längerem ein Blog. Kinderkrankheiten hat er überstanden, aber mit der Zeit kommen Problemchen dazu, die eher größere Kinder bekommen. Fast wie…read more