Miss Booleana

11 Jahre bloggen, 2077 Artikel … ein Blog-Geburtstag

Posted by in Gedanken, Internet, Inventur

Heute vor elf Jahren erschien hier im Blog der erste Artikel von inzwischen über zweitausend. 🙂 Wir befinden uns jetzt im magischen, zweistelligen Bereich des Bestehens dieses Blögchens. Nein, warte, nach zehn Jahren darf man schon von Blog sprechen. Den Tag feiere ich ja schon gern, zumindest gedanklich. Denn hey, bei Mikroblogging, Instagram, Youtube, der Podcast-Schwemme und dem schnellen Ablösen der Trends und Formate kann man es schon mal feiern, dass es diesen Platz hier im WWW schon über zehn Jahre gibt. Happy Birthday, Blog! Was ist so alles passiert…read more

Film-Talk: Ein Lieblingsfilm für (fast) jedes Jahr 1950-2022

Posted by in Film, Gedanken

Eigentlich war es Filmgeschichtenerzähler Marco, der auf Twitter an einem Stöckchen oder Tag(?) teilnahm. Es ging darum einen Lieblingsfilm zu jedem Jahr zu posten. Die Zählung war nicht fortlaufend, sondern in 10-Jahres-Abschnitten. Also 1985, 1995, 2005, usw. Die Idee fand ich witzig und nahm teil. Nach so vielen Lieblingsfilmen und ein bisschen Tabellenkalkulations-Magie fördert sich einiges zu Tage. Fast vergessene Lieblinge, Evergreens und ein paar interessante Trends! Lieblingsfilme aus jeweiligen Jahren raussuchen könnte ziemlich nervig sein, aber Dienste wie Letterboxd und Imdb sind dabei ganz hilfreich. In Letterboxd ist die…read more

Reizthema Diversität in Medien – Marketing oder Offenlegung von Bias?

Posted by in Film, Gedanken, Literatur, Serienlandschaft

Manchmal braucht es nur eine Pause auf Twitter. Ein Gespräch mit Arthelfer:innen beim Gesundheitscheck. Smalltalk am Mittagstisch. Einen Familienbesuch. Und plötzlich rücken die Kontroversen näher, die so gar nicht zur eigenen Weltsicht zu passen scheinen. So normal, aber auch manchmal so aufrüttelnd. Repräsentation, Diversity und Inklusion scheint besonders zu polarisieren. Ich höre selten Meinungen zwischen starker Abneigung und absoluter Unterstützung. Den Vorwurf „das ist doch nur Marketing“ kann ich nicht komplett von der Hand weisen, was ich aber auch sehe ist ein profunder, tief in Menschen verwurzelter Bias. Anette und…read more

Oscar-Wunschkonzert 2022

Posted by in Film, Gedanken

Es ist wieder soweit! In der Nacht von heute zu morgen werden die Goldjungen vergeben und die besten Filme, Darsteller*innen und Filmschaffenden honoriert. natürlich aus Sicht eines bestimmten Gremiums und aus Sicht einer spezifischen Industrie – der amerikanischen. Trotzdem ist es eins der Länder mit dem größten, filmischen Output. Ich weiß, dass viele diesen dekadenten Preisverleihungs-Bohei nicht abkönnen. Sobald ich aber sehe, dass Filme und Filmschaffende, die ich sehr verehre nominiert sind, habe ich schon Lust ein wenig mitzufiebern. Die Hashtags sind geblockt, das Smartphone wird morgen eher liegengelassen, den…read more

Auf ein Wort: Bloggen ist tot, haben sie gesagt. Und manchmal denke ich …

Posted by in Allgemein, Gedanken

…, dass sie recht haben. Da ist er wieder, dieser Moment. Du siehst Klickzahlen. Da du natürlich die großen Datenkraken aus Fairness und Rechtlichkeit ausgeschaltet hast, weißt du nur begrenzt wie „unique“ diese Klicks sind. Aber du siehst, dass der Artikel gelesen wird. Und es hat doch ziemlich Arbeit gemacht ihn zu schreiben. Aber da sind 0 Kommentare. Nichts. Nada. Und das ist das eigentlich deprimierende. Nun kann das wahnsinnig viele Gründe haben. Ein Artikel über das „Nicht-resignieren-wollen“ von Blogger*innen im Jahr 2022. Oder zumindest von meinem „Nicht-resignieren-wollen“. Und manchmal…read more

22 Filme für 2022

Posted by in Film, Gedanken

Als ich letztes Jahr 1001 Filme die sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist las, tat ich das um mein Wissen über Filmklassiker ein bisschen anzureichern und einen Rundumschlag über die Filmhistorie zu bekommen. Hat ganz gut geklappt. Und offenbar habe ich daraus noch etwas anderes mitgenommen – nämlich 22 Filme, die ich (vielleicht) dieses Jahr schauen will. „Man lernt Filme kennen“ war Teil meines Fazits, nachdem ich 1001 Filme gelesen habe. Das wollte ich auch und sollte einer der Nebeneffekte sein. Ein anderer sollte sein, dass ich besser…read more

Auf ein Wort: Warum ich den Begriff „Guilty Pleasure“ nicht mehr verwende

Posted by in Allgemein, Gedanken

Neulich fand ich im Rückblick auf das Filmjahr eine Frage nach meinen „Guilty Pleasures“ des Jahres. Erstmalig strich ich das Wort. Eine liebe Kollegin sagte letzte Woche in unserem Buchclub, dass sie ja mehr so Guilty Pleasures lese und sich dachte, jetzt lese ich mal was der Buchclub liest. Aber warum ist das eine besser? Oder schlechter? Was ist überhaupt „guilty“ am „pleasure“ ein Buch zu lesen auf das man Lust hat? Oder wenn man mal eine Serie guckt, die nicht für 5 Preise in der Kategorie Best Drama nominiert…read more

2022 – 22 gute Gründe sich darauf zu freuen

Posted by in Anime, Film, Gedanken, Literatur, Manga, Serienlandschaft

Letztes Jahr landete auf den vorderen Plätzen meiner Wünsche die flächendeckende Impf-Infrastruktur und die Öffnung von Kinos, Theatern, etc. Heute muss ich das nicht mehr schreiben, denn wir haben darin jetzt Übung. Die Kinos sind auch offen. Auch letztes Jahr: ich hatte deutlich zuviele Blockbuster in meiner Liste, einfach weil es die einzigen Filme waren, die man sich traute fix anzukündigen. Alles war eher vage und unsicherer als jetzt. So gesehen hat sich einiges bewegt und es gibt 2022 wenn ihr mich fragt eine ganze Menge gute Gründe sich zu…read more

Rückblick auf das Filmjahr 2021

Posted by in Anime, Film, Gedanken, Rückblick

Nachdem klar war, dass Lockdowns keine Lösung für die Ewigkeit sind, kam das öffentliche Leben 2021 langsam wieder in Gang. Wenn auch nicht in alter Form und mit der Betonung auf langsam. Immerhin: endlich wieder Kino! Der Bedarf an Eskapismus war auch sicherlich groß genug. Ich bin 2021 soviel in filmischen Welten gewandert wie wohl noch nie. Wie war das Filmjahr 2021? Und … gibt es wieder eine ernstzunehmende Top 10 der besten Filme 2021? 🙂 Das Filmjahr 2021 Okay, so richtig wohl gefühlt habe ich mich anfangs nicht im…read more

Rückblick auf das Serienjahr 2021

Posted by in Anime, Gedanken, Rückblick, Serienlandschaft

Vor dem Serien-Rückblick fürchte ich mich jedes Jahr, weil er deutlich mehr Arbeit macht als die andere. Selbst mit Vorbereitung, denn wenn ich gut bin, schreibe ich schon mal zwischendurch mit. Aber was sich so zwischen dem in Zahlen gegossenem Sehverhalten ablesen lässt, ist manchmal ganz spannend. Euch erwartet noch viel Text, also keine lange Vorrede … was habe ich 2021 geschaut, was wird nachhallen und worauf hätte ich im Nachhinein lieber verzichtet? 2021 habe ich 55 Serienstaffeln angefangen und davon 50 zu Ende geschaut. Das sind 6 weniger als…read more