Miss Booleana

Serienlandschaft: „Anime adaptiert“ – die 3D- und Realverfilmungswelle

Posted by in Anime, Gedanken, Serienlandschaft

Es ist schon verblüffend. Da hofft man die ganze Zeit, dass Anime auch auf den allgemein auf Serien und Filmen ausgelegten Streamingplattformen wie Netflix, Amazon und Konsorten eintreffen und kaum dass der Wunsch in Erfüllung geht, mutiert die ganze Geschichte. Ein Gespenst geht um in der Animeszene. Es heißt Netflix und es hat verblüffend große Pläne mit Anime. So weichgezeichnet? Da wollte ich immer schon mal Saint Seiya sehen und freue mich als es in das Netflix-Sortiment aufgenommen wird. Und was sehe ich da? Ein Remake, 3D-computeranimiert. Ja genau –…read more

Oscar-Wunschkonzert 2020

Posted by in Film, Gedanken

Letztes Jahr habe ich das erste Mal hier beim Wunschkonzert sowohl meinen Wunsch für die Gewinner als Tipp abgegeben, als auch einen Tipp, wen die Academy wirklich auszeichnet. Und erwartungsgemäß (mehr Tipps, desto mehr Treffer) lag ich öfter richtig. Leider öfter mit den Tipps wen die Academy wohl wählt als mit meinem „Wunsch“ wer einen Oscar bekommen sollte. Mein Geschmack ist offenbar ein Stück weit weg von dem der Academy 😉 Das hat mir v.A. die Wahl in „Bester Film“ in 2018 und 2019 bewiesen. So habe ich zunehmend das…read more

Film/Serien-Talk: ist die Masse an Streamingportalen mehr Rück- als Fortschritt?

Posted by in Film, Gedanken, Serienlandschaft

Disney tut es. HBO plötzlich auch. Ende letzten Jahres wurde Schlag auf Schlag bekannt, dass einige Großkonzerne ihre eigenen Streamingplattformen starten und damit die Verfügbarkeit ihrer Filme und Serienformate bei bisherigen Streaming-Anbietern über kurz oder lang verschwinden werden. Mit den Neuigkeiten um Disney Plus (man ist sich noch nicht einig, ob Disney Plus oder Disney+) bibbern die Einen v.A. angesichts des Verschwindens von Star Wars und Marvel-Produktionen aus Netflix. Das erschüttert mich mäßig – vielleicht am ehesten noch wegen Star Wars. Aber trotzdem schaue ich dem Launch der Dienste nicht…read more

Rückblick auf das Serienjahr 2019

Posted by in Anime, Gedanken, Rückblick, Serienlandschaft

In den meisten Rückblicken lässt sich ein Trend erkennen. Bisher habe ich gefühlt jedes Jahr noch mehr Serien und Filme geschaut und Bücher gelesen. Wo auch immer ich die Zeit her nahm. Tatsächlich weiß ich sogar wo ich die hergenommen habe, wenn ich darüber nachdenke: ich versacke beispielsweise nicht mehr auf Youtube wie ich das als Studentin viel getan habe. Aber zurück zum Thema: es ließ sich bisher ein Trend erkennen. Auch Filme und Literatur standen 2019 bei mir nach wie vor hoch im Kurs und ich konsumiere die immer…read more

Rückblick auf das Filmjahr 2019

Posted by in Anime, Film, Gedanken, Rückblick

Jaaaa wo der erste Rückblick war, kann der zweite nicht weit sein. Ist es nicht faszinierend wie motiviert ich immer vor und nach dem Schreiben der Rückblicke an, wie stark der Enthusiasmus aber währenddessen abnimmt? 😀 naja … verlieren wir lieber keine Zeit 😉 Ans Werk. Das Filmjahr 2019 2019 wird wohl sowohl was Serien als auch was Filme betrifft in die Geschichte eingehen für die Negativschlagzeile, dass gefühlt jedes amerikanische Network seine eigene Streamingplattform aufmachen will. Was vorher zaghaft mit dem Konzept der Amazon Channels begann, weitet sich nun…read more

#Japanuary 2020 – Ankündigung

Posted by in Film, Gedanken

Ist das jetzt offiziell der erste Artikel zum Jahr 2020?? Mehr oder weniger. 😉 Wie schon in den beiden Jahren zuvor nehme auch ich wieder am #Japanuary teil. Filmfan: check, Japanfan: check – also klare Sache. Ihr auch? Dann macht mit! Oder um es mit den Worten der Initiatoren von SchönerDenken zu sagen: #ErscheinenSieSonstWeinenSie! 🙂 Wie funktionierte das doch gleich mit diesem #Japanuary? Zitat japanuary.de: „Um was geht es? Es geht darum, im Januar acht japanische Filme anzuschauen und darüber zu schreiben oder zu podcasten. Das Ganze ist inspiriert vom…read more

Blog-Jahresrückblick 2019

Posted by in Gedanken, Internet, Inventur

Da sind wir nun wieder. Und wir sind im Grunde Zeitreisende. Schließlich sind wir an einer ganz ähnlichen Stelle wie auch schon vor einem Jahr. 🙂 Dieses Mal möchte ich aber natürlich auf das noch geradeso aktuelle Jahr 2019 blicken, das für mich vergangen ist wie im Nu, für den Blog aber offenbar ein sehr langes und bewegendes Jahr war. Januar Womit beginnt man das Jahr besser als mit einer Filmchallenge? 😉 Im Januar 2019 nahm ich das zweite Mal am Japanuary teil. Die Filmauswahl hat dieses Mal wieder viel…read more

2020 – 20 gute Gründe sich darauf zu freuen

Posted by in Film, Gedanken, Serienlandschaft

Wenn ich eine Sache aus den bisher fünf Vorschauen gelernt habe, dann dass die großen, lange vorher angekündigten Blockbuster meist enttäuschen. Dass was dann über die Jahreswechsel hinaus für mich hängen bleibt, sind oftmals die kleineren Filme, die weniger beworben wurden und sich mehr trauen. Und mit mehr trauen ist definitiv nicht gemeint mehr CGI-Bombast einzubauen 😉 Aber ich werde es trotzdem nicht müde einen Blick auf das zu werfen, was im nächsten Jahr kommt. Und finde, dass es da spannendere Filme und Serien gibt als ich auf der Liste…read more

Frohe Weihnachten

Posted by in Gedanken

Da sind wir nun wieder. Ein Jahr ist rum und es kommt mir so vor als ob ich doch gerade erst die Weihnachtswünsche für 2018 geschrieben hätte. Es stimmt, was sie immer sagen, dass die Zeit rast. Als Kind habe ich Weihnachten ganz anders wahrgenommen als jetzt. Mit Aufregung vor Allem 😀 Und jetzt muss ich mich manchmal bremsen nicht die Hektik und schlechte Laune anderer Leute auf mich abfärben zu lassen, wenn sie durch das Einkaufszentrum jagen. Warum ist das so? Warum dieser Stress – warum diese Hektik? Das…read more

Noirvember 2019 – Filmliste und Ankündigung

Posted by in Film, Gedanken

Nach der Filmchallenge ist vor der Filmchallenge. 😀 So wie auch schon in den letzten beiden Jahren, möchte ich auch wieder beim Noirvember mitmischen. Hier geht es wie der Name vermuten lässt um Film Noir. Die Leitmotive des Genres, das in den 1940er Jahren fußt, sind oftmals Detektivgeschichten, abgründige und moralische Fragen, korrupte Charaktere, Kriminalität, Melancholie – und manchmal darf es auch Schwarzweiß sein. Wie geschaffen für graue Novembernachmittage? Darf es ein bisschen NOIR sein? – #Noirvember 2019 Tatsächlich weiß ich immer noch nicht, wie genau die Regeln des Noirvember…read more