Miss Booleana

100 Fantastische Filme!

Posted by in Film, Gedanken, Inventur

Am 26. Mai 2012 schrieb ich hier im Blog, dass ich eine neue Kategorie im Blog einführe – den „Fantastischen Film“. Gestern erschien die hundertste Filmbesprechung innerhalb dieser Beitragsreihe, was mich zu einem kleinen Rückblick veranlasst, einer neuen Header-Grafik und etwas Nostalgie. 🙂 Lasst uns mal schwatzen. Vor acht Jahren(!) war der Fantastische Film die zweite, fixe Beitragsreihe hier im Blog. Damals gab es Miss Booleana noch nicht mal ganz ein Jahr und ich suchte noch nach Möglichkeiten wie ich hier eine Routine entwickle und gleichzeitig über all das schreibe,…read more

13 Gedanken … April bis Juli 2020

Posted by in Gedanken

In meinem letzten Gedanken-Beitrag ging es gerade erst so richtig los mit #FlattenTheCurve und sozialer Distanz. Jetzt so vier, fünf Monate später sind wir zum Teil immer noch dort, aber mit vielen Lockerungen. Im Home Office arbeite ich immer noch – und das ist auch gut so. Da ich gerade für zwei Projekte maloche, wirkt es so als wäre „keine Zeit für Pausen“ und das angeordnete Home Office lindert den Stress. Ich habe in den letzten Monaten ein paar größere Enttäuschungen erlebt. Und die haben nicht mal ansatzweise etwas mit…read more

Kino-TAG: Über die Bedeutung von Kino + „aktuelle Programmhinweise“

Posted by in Film, Gedanken, TAGs

Hach Mensch. Ich vermisse das Kino schon echt sehr sehr arg. Die Kinostarts aus meiner Ende letzten Jahres geposteten Liste der 20 guten Gründe sich auf 2020 zu freuen, sind ordentlich durcheinander gewirbelt worden und es ist insgesamt fraglich, was davon man bald sehen kann. Da stolperte ich vor Kurzem über den Kino-TAG im Blog von Nicole. Was für schöne Fragen und eine tolle Gelegenheit mal wieder über bestimmte Kino-Momente nachzudenken. Ausgedacht hat sich den Kino-TAG übrigens Nadine. 🙂 Vielen Dank dafür. Was war dein erster Kinofilm? Daran kann ich…read more

Film-Talk: Lasst uns über Klassenunterschiede im Film sprechen …

Posted by in Film, Gedanken

… und vor Allem darüber, warum der koreanische Film in dieser Disziplin brilliert. Anlass zu diesem kleinen Diskurs gibt mir die Serienadaption zu „Snowpiercer“, die seit so ziemlich genau einer Woche beim Streaming-Giganten Netflix abrufbar ist. In Anbetracht des großartigen Films von Bong Joon-ho, der hier als Vorlage diente (und selber einen Comic gleichen Namens adaptierte), wirkt die Serienadaption doch höchst unnötig. Ohne sie gesehen zu haben, mutet das eher wie ein verzweifelter Versuch an abzubilden, worin die amerikanische Filmindustrie bisher großflächig scheiterte: authentische Filme über Klassenunterschiede. Im Laufe der…read more

Kleiner Quarantäne-Begleiter (Tipps für mentale Gesundheit und zur Ablenkung)

Posted by in Gedanken

Strange Times in denen wir da leben. Eben noch schaute ich Leuchtturm-Filme um mich mit dem Thema Isolation im Film zu beschäftigen, da begab ich mich kurz darauf selber in Isolation. Zuerst auf Anordnung des Arbeitgebers, dann weil deutschlandweit Pflicht. Es lebe das Home Office. #FlattenTheCurve ist an der Tagesordnung. #StayAtHome steht überall, wenn wir soziale Netze öffnen. Es scheinen sich endlich alle einige zu sein. Auch abgesehen von wirtschaftlichen und medizinischen Nöten, ist das eine anspruchsvolle Zeit. Eltern, die rauskriegen müssen wie sie Job und Kind von zuhause aus…read more

Film-Talk: IMDb oder Letterboxd? Plattformen für Filmfans im Vergleich

Posted by in Film, Gedanken

Vor einem Monat schrieb ich die fünf Gründe auf, warum ich Goodreads als Netzwerk für Literaturfans nutze und das sogar sehr gern – trotz Bewusstsein für Datensparsamkeit. Es ist attraktiv sich mit Gleichgesinnten auzutauschen; seine Gedanken und Listen an einem Ort zu verwalten, der auch eine entsprechende Datenbank anbietet um möglichst viele Titel zu finden. Aber auch zu sehen was ein Freund oder eine Freundin gerade liest. Oder welchen Film gesehen hat? Natürlich gibt es Plattformen und soziale Netze derart auch für Filmfans. Bis Ende letzten Jahres habe ich eifrig…read more