Miss Booleana

Rückblick auf das Filmjahr 2020

Posted by in Anime, Film, Gedanken, Rückblick

Unfassbar aber wahr. Die krassesten Geschichten schreibt wohl das Leben. Oder der Film. 2020 konnten wir so selten wie jemals ins Kino – und doch habe ich soviele Filme geschaut wie nie. Der erste von drei Medien-Rückblicken widmet sich den Filmen, die ich 2020 geschaut habe und dem schwierigen Filmjahr 2020. Das Filmjahr 2020 Eigentlich fing 2020 erstmal recht gut an! Mit der Ehrung Bong-Joon hos und dem phänomenalen Sieg bei den Oscars 2020. Bisher wurde noch nie ein Film gleichzeitig Bester Film und Bester internationaler Film. Eine Verneigung vor…read more

Frohe Weihnachten

Posted by in Gedanken

Eigentlich wünscht man es erst morgen, eigentlich ist das ein relativ inhaltsleerer Post. Schließlich komme ich nur vorbei um wenig zu sagen. Nämlich „Frohe Weihnachten“! Aber ich denke das ist in diesem Jahr viel. (Davon abgesehen ist das Tradition. 🙂 ) Und es kommt jedenfalls von ♥♥♥. 2020 war schließlich ein ziemlich verrücktes Jahr. Darum wünsche ich euch gerade jetzt, dass ihr schöne Feiertage verbringt. Egal ob alleine, mit wenige Lieben, egal ob laut oder leise, mit oder ohne Schicht oder klingelndem Bereitschaftshandy, mit oder ohne Weihnachtsfirlefanz und kitschigen Filmen…read more

Rückblick auf das Filmjahr 2019

Posted by in Anime, Film, Gedanken, Rückblick

Jaaaa wo der erste Rückblick war, kann der zweite nicht weit sein. Ist es nicht faszinierend wie motiviert ich immer vor und nach dem Schreiben der Rückblicke an, wie stark der Enthusiasmus aber währenddessen abnimmt? 😀 naja … verlieren wir lieber keine Zeit 😉 Ans Werk. Das Filmjahr 2019 2019 wird wohl sowohl was Serien als auch was Filme betrifft in die Geschichte eingehen für die Negativschlagzeile, dass gefühlt jedes amerikanische Network seine eigene Streamingplattform aufmachen will. Was vorher zaghaft mit dem Konzept der Amazon Channels begann, weitet sich nun…read more

Frohe Weihnachten

Posted by in Gedanken

Da sind wir nun wieder. Ein Jahr ist rum und es kommt mir so vor als ob ich doch gerade erst die Weihnachtswünsche für 2018 geschrieben hätte. Es stimmt, was sie immer sagen, dass die Zeit rast. Als Kind habe ich Weihnachten ganz anders wahrgenommen als jetzt. Mit Aufregung vor Allem 😀 Und jetzt muss ich mich manchmal bremsen nicht die Hektik und schlechte Laune anderer Leute auf mich abfärben zu lassen, wenn sie durch das Einkaufszentrum jagen. Warum ist das so? Warum dieser Stress – warum diese Hektik? Das…read more

Wir lesen … „Exhalation“ von Ted Chiang #exchianging (Ankündigung)

Posted by in Literatur

Wowsa! Das dritte gemeinsame Lesen dieses Jahr 😀 Nach zwei mal russischer Literatur folgt nun quasi ein kleines Jubiläum. Vor so ca zwei Jahren lasen Kathrin, Voidpointer und ich Ted Chiangs „Stories of your life and others“ unter dem Stichwort #StoriesOfChiang. Und wenn ich es richtig in Erinnerung habe stieß später auch noch Sabine zu uns nur um uns dann rasend schnell zu überholen. 🙂 Eine der Kurzgeschichten in dem Band ist die Vorlage zu dem Kinoerfolg Arrival. Und ich denke ich kann zusammenfassend sagen, dass wir sehr begeistert von…read more

Auf ein Wort: Warum es hier so still war

Posted by in Gedanken

Ich bin wieder da! Sehr aufmerksame und stete Leser haben vielleicht gemerkt, dass etwas gefehlt hat. Kein Rückblick-Artikel zum Monatsende, kein 7ème art zum fünften des Monats. Insgesamt nur ein Artikel in den letzten zwei Wochen. Irgendwie unüblich. In den letzten zwei, drei Wochen war tatsächlich alles unüblich. Denn genau eine Woche bevor ich in den lang ersehnten Urlaub gehen wollte, ist der Blog total zusammengebrochen. Blog-Mayhem Mitte Mai fiel mir schon mal auf, dass der Blog „weg“ ist und ich statt des Blogs sporadisch nur einen hässlichen HTTP-500-Fehler angezeigt…read more

Rückblick auf das Filmjahr 2018

Posted by in Anime, Film, Gedanken

Ich halte ihn durch … den Rückblick-Marathon der ersten Januar-Woche. 😀 Weiter geht es heute mit Filmen, nach wie vor einer meiner großen Leidenschaften und es ist kein Ende in Sicht. Mein Filmdurst ist nach wie unstillbar. Auch wenn ich gestehen muss, dass ich dieses Jahr frappierend wenig im Kino war und von den üblichen Blockbustern ziemlich die Nase voll hatte. Aber dazu gleich mehr. Das Filmjahr 2018 Unter den Filmfans hört man, dass die überwiegende Mehrheit genug von Superheldenfilmen hat. Aber wenn man sich die schnöden Zahlen vor Augen…read more