Miss Booleana

Rückblick: Juni 2018

Posted by in Rückblick

(Fast) alles Zucker Ist das zu glauben, dass ich noch nie Zuckerwatte gegessen habe? Falls ich als Kind mal welche gegessen habe, kann ich mich absolut nicht erinnern. Als ich neulich meinem Guilty Pleasure A Korean Odyssey frönte, gab es dort eine Szene in der Son Oh-gong sagte, dass er nicht wüsste was Zuckerwatte ist und danach schwer davon begeistert war. Mein Freund war gerade dabei und extrem schockiert als ich sagte, dass ich auch noch nie Zuckerwatte gegessen hätte. Bei der erstbesten Gelegenheit müssten wir das nachholen. Als wir…read more

Rückblick: Juni 2017

Posted by in Rückblick

Warm! Viel los! Eigentlich war ja erst letzte Woche Sommeranfang, aber rein temperaturen-technisch hat der Sommer einen Frühstart hingelegt. An so manchen Nachmittagen im Büro fühlte sich mein Hirn wie Matsch an. Ich bin kein Fan von Hitze und alles ab 26° ist für mich Hitze. Immerhin scheine ich es dieses Jahr etwas besser zu vertragen. Versteht mich nicht falsch … Sommer ist immer was zum sich drauf freuen. Lesen auf dem Balkon, Eis essen, schwimmen gehen und eine Stadt, die aufblüht. Im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist wahnsinnig…read more

Rückblick: August 2016

Posted by in Rückblick

Ein guter Monat Nachdem das Jahr bisher sehr durchwachsen war, gab es im August mal richtig viele gute Neuigkeiten. Ich hätte nichts dagegen, wenn das so weitergeht! Und nachdem sich der August anfangs wie Mitte November angefühlt hat (brrrrrrr kalt), wurde es dann ganz Deutschland-like, doch noch richtig schön. Es gab viele erste Male im August. Zum Beispiel war ich das erste Mal in Halle. Und damit meine ich nicht ‚mit dem Zug durchfahren‘, sondern so richtig die Stadt angucken und so. Und verratet keinem, dass ich schon über zwei…read more

Rückblick: Juni 2016

Posted by in Rückblick

Viel zu sehen … Man könnt den Juni jetzt auch so zusammenfassen: Es war warm. Und dann hat es viel geregnet. Und dann war es wieder warm. Aber tatsächlich ist im Sommer plötzlich soviel in der Stadt los. Man weiß gar nicht, was man zuerst unternehmen soll. Nur das wechselhafte und in vielerlei Hinsicht extreme Wetter hat so ziemlich alle meine Wandervorhaben regelmäßig zunichte gemacht. Sehr traurig. Stattdessen habe ich in Magdeburg sowohl das kulturelle Sommerfest Ekmagadi gesehen und im Gras u.a. der Bolschewistischen Kurkapelle Schwarz-Rot gelauscht. Und beim Fête…read more

Rückblick: April 2016

Posted by in Rückblick

April, April, der macht was er will. Das Jahr hat bisher ganz schön an den Nerven gezerrt. Im April hatten meine Familie und ich noch einiges zu verkraften und zu verarbeiten und die Wunden werden wahrscheinlich nicht ganz so schnell heilen. Aber der Monat hat zumindest abgelenkt. Gleich Anfang des Monats musste ich beruflich in die Stuttgarter Region. Es klingt seltsam, aber ich war bisher wirklich nicht so wahnsinnig viel in Deutschland unterwegs. In Stuttgart und Umgebung war ich das erste Mal. Und wie das eben so mit Dienstreisen ist:…read more

Rückblick: Oktober 2015

Posted by in Rückblick

Happy Halloween 😀 Einer meiner Lieblingsmonate, weil ich den Herbst liebe und das bunte Laub. Neulich meinte ein Bekannter, dass er den Herbst deprimierend findet, weil die Färbung des Laubs ja nur bedeutet, dass es stirbt. Jaaaa … schon, aber … bunt! 😀 😀 Deswegen gibts auch fast nur Herbst-Landschaftsbilder diesen Monat. Ich war verhältnismäßig viel unterwegs. Ein Familiengeburtstag und damit verbundener Heimatbesuch stand an, außerdem viel viel Arbeit auf Arbeit. Diese Woche war der Oberknaller – ich glaube ich hatte seit Monaten nicht mehr soviel Stress. Deswegen sind auch…read more

2

Magdeburg

Posted by in Gedanken

Bereits vor einer Weile hat sich die Staenkerliese einen Beitrag von mir zu Magdeburg gewünscht. (Solange wollte ich damit eigentlich nicht warten, Staenkerliese – ich habe es etwas aus den Augen verloren. Sorry!) Ich wohne jetzt bereits seit so ziemlich genau einem halben Jahr hier und bin der Arbeit wegen hierher gezogen. Zwar bin ich als gebürtige Brandenburgerin da nicht so extrem weit weg von zuhause, aber trotzdem war das für mich schon ein großer Schritt, da ich hier im Prinzip fast niemanden kannte und ganz offen gesagt eigentlich auch…read more

19