Miss Booleana

Russischer Herbst: Leo Tolstoi „Anna Karenina“ #LeoUndAnna – Fazit

Posted by in ausgelesen, Literatur

Unglaublich, aber wahr. „Anna Karenina“ sollte das letzte Buch sein, dass ich für den Russischen Herbst lese. Und dieser Beitrag hier gleichzeitig die Buchbesprechung, das Fazit des wie immer wunderbaren gemeinsamen Lesens mit Anette, Jana und Michael und der vorletzte Beitrag zur Reihe „Russischer Herbst“. Fast hätte der sich gejährt, aber im Sommer soll er nun enden. Und zwar morgen mit einem kurzen Fazit. Natürlich hätte ich heute schließen können, aber sowohl Tolstois fantastisches Buch als auch die lange Reise des Russischen Herbstes hat jeweils seinen eigenen Rückblick verdient. Spoiler…read more

Wir lesen … „Anna Karenina“ von Lew Tolstoi #LeoUndAnna – Zwischenfazit

Posted by in Literatur

Es ist schon wieder über einen halben Monat her, dass ich hier das gemeinsame Lesen von Tolstois berühmtem Türstopper angekündigt habe. Anette, Jana, Michael und ich lesen „Anna Karenina“. Vielleicht ein bisschen zeitversetzt – aber wenn man mit Spoilern aufpasst, ist das kein Problem. 😉 Und wo kommen wir denn da hin, wenn man bei einem um die tausend Seiten starken Buch nicht seinem eigenen Tempo folgen darf? Auf Twitter kann man unsere Gedanken unter #LeoUndAnna verfolgen – und gerne auch (spoilerfrei) mitreden. Da ich nun inzwischen irgendwo im fünften…read more

Wir lesen … „Anna Karenina“ von Lew Tolstoi #LeoUndAnna (Ankündigung)

Posted by in Literatur

Eben habe ich noch ein glühendes Plädoyer für das gemeinsame Lesen geschrieben, schon machen wir es. 😉 Naja, bleiben wir realistisch. Die Verhandlungen liefen schon vorher. 😀 Und ich freue mich, dass ich tatkräftige Unterstützung für meine erste Begegnung mit einem Werk Lew Tolstois bekomme. Wie? Wann? Was? Mehr dazu … Schon kürzlich beim Lesen von Verbrechen und Strafe haben wir gemeinsamen Leser allesamt festgestellt, dass es deutlich angenehmer war gerade diesen Stoff in einer Runde Interessierter zu lesen und sich darüber auszutauschen. Es ist denke ich korrekt, wenn ich…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2019

Posted by in Literatur, Manga, Rückblick

Was ist der Reiz an diesen elendig langen Rückblicken? Die Reflexion. Was habe ich 2019 gelesen, dass mich nachhaltig beeinflusst hat? All die wunderbaren Geschichten und während des Lesens mit den Protagonisten gelebten Leben kann man Revue passieren lassen. Dafür mag ich die Rückblicke sehr gern. Übrigens auch die anderer. Begeistert sind wir schließlich alle oftmals direkt nach dem Lesen eines Stoffs. Aber was hat überdauert? 🙂 In dem Sinne: ich freue mich zurückzublicken auf ein Jahr des Lesens. Es beginnt wie immer mit dem, was für mich überdauert hat….read more

Blog-Jahresrückblick 2019

Posted by in Gedanken, Internet, Inventur

Da sind wir nun wieder. Und wir sind im Grunde Zeitreisende. Schließlich sind wir an einer ganz ähnlichen Stelle wie auch schon vor einem Jahr. 🙂 Dieses Mal möchte ich aber natürlich auf das noch geradeso aktuelle Jahr 2019 blicken, das für mich vergangen ist wie im Nu, für den Blog aber offenbar ein sehr langes und bewegendes Jahr war. Januar Womit beginnt man das Jahr besser als mit einer Filmchallenge? 😉 Im Januar 2019 nahm ich das zweite Mal am Japanuary teil. Die Filmauswahl hat dieses Mal wieder viel…read more

7ème art: Verfilmungen von Literaturklassikern

Posted by in 1991, 1992, 1999, 2002, 2003, 2012, 2018, 7ème art, Abenteuer, Actionfilm, Deutschland, Drama, Fantasy, Film, Frankreich, Griechenland, Horror und Mystery, Irland, Literaturverfilmung, Monumentalfilm, Neuseeland, Review, Spielfilm, UK, USA

Der eine oder andere treue Leser des Blogs hat es schon gemerkt: ich liebe es Filme und ihre Literaturvorlagen zu vergleichen. Was macht der eine besser als der andere. Wo fügt die Adaption dem Stoff etwas wertvolles hinzu … das finde ich spannend. Da sagte die liebe Kathrin vor einer Weile: „Verfilmungen aus Literaturklassikern bietet sich doch mal für eine Werkschau an!?“ Richtig! Und eine mögliche Liste war schnell gefunden. Schließlich hatte ich gerade „Anna Karenina“ ausgelesen, einen vielfach verfilmten Stoff. Da sind wir nun! Der gemeinsame Nenner der heute hier…read more

8 Jahre bloggen, 1490 Artikel … ein Blog-Geburtstag

Posted by in Gedanken, Internet

Das hier ist allen ernstes der 1490. Artikel im Blog. 🙂 Damit bewegen wir uns auf eine ziemlich gewaltige Zahl zu – die große 1500. Mal schauen ob es mir mit diesem Jubiläum geht wie mit denen auf Twitter, die ich ständig vergesse. Aber bevor es soweit ist, steht etwas anderes im Raum. Das Blögchen wird acht Jahre alt. Happy Birthday, Blog! Acht Jahre ist eine ebenso mächtige Zahl. So alle Faktoren mitspielen, kann man schon den nächsten runden Geburtstag am Horizont sehen. 🙂 Während ich letztes Jahr an der…read more

Rückblick: Mai/Juni 2019

Posted by in Rückblick

Der doppelte Rückblick? Eigentlich hatte ich einen schönen Mai-Rückblick vorbereitet. Aber dann kam ja was dazwischen. Aber mal langsam. Der Mai fing ganz entspannt an und gar nicht mal so besonders aufregend. Mal abgesehen davon, dass am Kalender dick und leuchtend rot das Wort „Japanreise“ prangte. Die Feierabende gehörten der Reise-Detailplanung. Wo an welchem Tag hingehen? Doch noch die eine oder andere Eintrittskarte kaufen? Ein paar Artikel für den Blog vorschreiben, damit keiner merkt, das ich weg bin? 😉 Erst nach der Reise merkte ich, dass die Reiseplanung wie ein…read more

Russischer Herbst/Ukrainischer Herbst: Fazit

Posted by in Gedanken

Auslöser für die Aktion „Russischer Herbst“ war, dass ich über die russische Geschichte so gut wie gar nichts wusste. Nie konnte ich einordnen welcher Zar wann gelebt hat und wann die Revolution war, etc. Ebenso stand es um die russische Literatur. Darunter befinden sich so viele oft adaptierte und zitierte Klassiker. Es wird mit dem Begriff Weltliteratur um sich geworfen und doch hatte ich nie etwas davon gelesen. Als in mehreren Büchern deiniger von mir geschätzter Autoren Dostojewskij erwähnt wurde und auch weil ich aus persönlichen Gründen angefangen hatte Russisch…read more

Rückblick: April 2019

Posted by in Rückblick

Hatschi Ja, ok – wir hatten jetzt ein, zwei kühle Tage. Aber davor war der April rekordverdächtig. So gutes Wetter (mit einem teuren Preis erkauft? #Treibhauseffekt)! Und die Allergiker (u.a. ich 😉 ) bedanken sich. Tatsächlich habe ich es aber die meiste Zeit sehr genossen und einige Male auf dem Balkon gesessen und bin an in (nicht ganz) allen Farben blühenden Bäumen langspaziert. Und dann gab es ja auch noch Feiertage! Wie großartig. 🙂 Ja den April mochte ich sehr. Und der Monat hatte mit Ostern und den Feiertagen (und…read more