Miss Booleana

angelesen: „Billy Bat“ Bd. 1, „20th Centurys Boys“ Perfect Edition Vol. 1 & „On Doorstep“

Posted by in angelesen, Manga

Da ist sie nun! 😀 Eine neue Kategorie hier im Blog. „angelesen“ ist quasi der Gegenentwurf zu „ausgelesen“. Zu Manga- oder anderen Buchreihen habe ich bisher nur in ausgelesen geschrieben und eben nur, wenn ich sie wirklich zu Ende gelesen habe. Warum? Weil ich das große Ganze nur betrachten und besprechen kann, wenn ich auch wirklich alles kenne. Aber gerade bei längeren Mangareihen geht da viel Zeit ins Land und es ist schade die zahlreichen Eindrücke auf dem Weg dahin nicht teilen zu können. In den sozialen Netzen und anderen…read more

Literarische-Fundstücke: Musik in Büchern I

Posted by in Literatur, Musik

Während mein letztes Literarisches Fundstück eher ambivalenter Natur war, komme ich heute wieder zu einem, dass mehr Spaß macht und v.A. das tut, was die Fundstücke meist gut können: an Lese-Augenblicke erinnern. Nicht selten untermalen Autoren Szenen im Buch mit Musik. Damit legen sie oftmals ein Stück von sich selbst in die Geschichte. Vielleicht wählen sie ja die Songs aus, weil sie gut passen. Aber oftmals drängt sich der Verdacht auf, dass die Stücke auch für sie eine Bedeutung haben und ihren Geschmack oder gar ihre Persönlichkeit wiederspiegeln. Ich finde…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2018

Posted by in Literatur, Manga, Rückblick

Als ich heute meinen Rückblick auf das Lesejahr 2017 geöffnet habe, einfach mal um zu schauen, was ich damals geschrieben habe, wurde mir mal wieder klar, warum ich immer so gern diese Rückblicke schreibe. Nicht zur Selbstbeweihräucherung. Obwohl es auch nicht schlecht ist sich mal vor Augen zu führen, was man so geschafft hat. Sondern v.A. um sagen zu können „Ah! Das war damals, genau!“ Und ich hoffe, dass ich ähnlich begeistert später einmal in diesen Rückblick hier schaue. Schon jetzt weiß ich aber: es war ein bewegtes, überraschendes und…read more

12 Gedanken … Oktober-Dezember 2018

Posted by in Gedanken

Als ich mich irgendwann im November zur Grippeschutzimpfung begab, dachte ich mir noch: „Haha! Dieses Jahr werde ich Weihnachten nicht krank sein!“ Letztes Jahr plagte mich eine Grippe so heftig, dass ich Weihnachten nur am fiebern war und es nicht voll und ganz genießen konnte. Nun mit der Grippeimpfung dachte ich: „Dieses Jahr wird alles anders“. Ich hatte eigentlich auch einen Lauf und war in der zweiten Hälfte 2018 nicht krank. Bis jetzt. Denn Grippeimpfung schützt vor stärkeren Erkältungen nicht. Jepp. Wir Menschen schleppen eben recht viel mit uns rum….read more

Das Graphic-Novel-Dilemma

Posted by in Gedanken, Literatur

Als Kind hat mich die Idee von bebilderten Geschichten fasziniert. Märchenbücher habe ich nach Bildern abgesucht. Superhelden-Comics schlichen sich irgendwie in mein Bewusstsein, aber in der Kleinstadt, in der ich zur Schule ging, gab es die einfach nicht. Das eine Lustige Taschenbuch, was ich hatte, habe ich in Ehren gehalten. Als ich das erste Mal einen Manga im Regal einer Berliner Buchhandlung sah, war das wie ein Heureka-Moment. Es war „3×3 Augen“ und „Battle Angel Alita“. Der Stil war so anders als alles was ich kannte. Sah so realistisch aus….read more

Der bittersüße, doppelte Boden: Eine Ode an die Mangas von CLAMP

Posted by in Manga, Manga Manie

Als ich neulich umzugsbedingt jeden Manga den ich besitze einmal in der Hand hatte, wurden viele Erinnerungen geweckt. An gute Geschichten, die mir tage- oder wochenlang nicht aus dem Kopf gingen. An Mangas, auf deren Fortsetzungsbände, ich manchmal Monate sehnsüchtig gewartet habe. Zu den Autoren, von denen ich damals wie heute fast alles gelesen habe, ist CLAMP. Und wie CLAMP Geschichten von Beziehungen erzählt, ist für mich noch heute große Kunst. Eine Ode an CLAMP.

ausgelesen: Kyōko Okazaki „Helter Skelter“

Posted by in ausgelesen, Review

Kyōko Okazakis Manga Helter Skelter wurde neulich mal auf einer Liste ungewöhnlicher Comics und Manga gelistet und hat dadurch auch meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Ungewöhnlich heißt in dem Fall, dass sich die Werke durch ihre Themen und/oder ihren Stil von Genrekollegen absetzen. Manga mit ernsten Themen sind eigentlich keine Seltenheit, aber Helter Skelter ist wohl die Abrechnung mit dem Model-Business schlechthin. Okazakis Manga handelt von Ririko, einem bekannten japanischen Model, hinter deren Namen in den Klatschzeitungen sowas steht wie „Alter unbekannt“. Sie schauspielert auch mal und singt. Aber sie…read more

Literarisch besuchte Orte

Posted by in Informatik, Internet, Literatur

Als Viel-Leser kommt man ziemlich rum. Das dachte ich mir als ich letztes Jahr Jirō Taniguchis Gipfel der Götter zu Ende las, das mich u.a. auf den Gipfel des Mount Everest mitnahm. Oder Thomas Manns Zauberberg, das ja eh quasi die ganze Zeit in einem Sanatorium in den Bergen spielt. Anzupinnen, welche Orte man im echten Leben besucht hat, kennt man ja. Scratch-of-Maps waren eine Zeit lang der letzte Schrei. Und so kam ich auf den Gedanken doch mal festzuhalten, wohin mich Bücher im Laufe der Zeit entführt haben. Es…read more

Leipziger Buchmesse 2018 – der Freitag. Bernhard Schlink, 5 Jahre MCC, gute Gespräche und schlechte Gesprächsrunden

Posted by in Gedanken, Internet, Literatur, Manga, Reise

Wenn ich so darüber nachdenke, haben die Leipziger Buchmesse (LBM) und ich eine schon 15 Jahre andauernde On-Off-Beziehung. Das heißt, dass es etwa 15 Jahre her sein muss, dass ich das erste Mal da war. Plus/minus 1 oder 2 Jahre. Und ich war auch nicht jedes Jahr da. Es gab Phasen, da habe ich dort als Möchtegern-Manga-Zeichnerin mit meiner Mappe angestanden und der ganze Tag bestand quasi nur aus solchen Terminen, für Bücher blieb gar nicht viel Zeit. Und so manche Höhen und Tiefen. Wie zum Beispiel letztes Jahr als…read more

Bücher, die ein bisschen anders sind

Posted by in Literatur

Diese Woche öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Pforten und versetzt die schöne Stadt Leipzig in den Ausnahmezustand rund um das geschriebene und übersetzte Wort, Hörbücher und den Comic- und Manga-Kult. Und das ist noch lange nicht alles. Die Leipziger Buchmesse ist für mich stets eins der Highlights des Jahres und führt mich oftmals mit wunderbaren Menschen aus der Bloglandschaft zusammen. 🙂 Anlässlich des Ereignisses brennt es mir unter den Nägeln auch hier Literatur zu feiern und zwar diesmal mit Büchern, die ein bisschen anders sind. Die ihr Erscheinungsbild variieren, mit…read more