Miss Booleana

Netzgeflüster: Game-Besprechung „Gris“ (Switch)

Posted by in Games, Netzgeflüster

Nachdem ich „Zelda“ zu Ende gespielt hatte, war da eine große Leere. Ich hatte echt Fernweh nach Hyrule und wollte einfach nur zurück. Und wenn ich dann doch nochmal in das Spiel einstieg, fühlte es sich etwas „mäh“ an, weil es nach dem Ende von The Legend of Zelda: Breath of the Wild immer nur einen Einstiegspunkt vor dem großen Finale gibt. Das macht also nicht so wirklich Spaß. Wie passend, dass sich das nächste Spiel, das mir in die Hände fiel die der Verarbeitung von Verlust thematisiert. ^^‘ Leugnen…read more

Netzgeflüster: Was „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ besser macht als andere Spiele

Posted by in Games, Informatik, Netzgeflüster

Gestern habe ich bereits das Switch-Spiel geschrieben und eine klare Empfehlung für Breath of the Wild (BOTW) ausgesprochen. Aber ein Artikel reicht kaum, um alles hervorzuheben, was an dem Spiel diskutierenswert ist. Deswegen tun wir mal das, was BOTW selber vorlebt: wir widmen uns der Welt von Hyrule etwas ausschweifender. 😉 Zwar mag die grundlegende Handlung und das Hauptziel des Spiels nichts ungewöhnliches sein, aber trotzdem gibt es einige Aspekte, die The Legend of Zelda: Breath of the Wild besser kann als andere Spiele. Das Spiel ist das Tutorial Das…read more

Game-Besprechung: „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ (Switch)

Posted by in Games, Informatik, Review

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein mäkeliger Spieler bin. Zu lange Spiele sind doof. Zuviel Gemetzel ist doof. Zuviel Heiteteiti ist doof. Zu gleiche Quests sind doof. Doofe Grafik ist doof. Das ist jetzt natürlich etwas überzogen, aber sagen wir es mal so: es muss schon viel passieren, damit ich über 130 Spielstunden durchhalte. 😉 Die Besprechung ist spoilerfrei. „It’s dangerous to go alone!“ Unser Held Link wacht auf – ohne jegliche Erinnerung. Eine Stimme scheint ihn in der Ferne zu rufen, ein paar Hinweise verdichten sich, ein paar…read more

Netzgeflüster: Game-Besprechung „Pokémon: Let’s Go Pikachu“ und Eindrücke zur Nintendo Switch

Posted by in Games, Netzgeflüster

Zuerst sagte ich mir ja „Ach, nur wegen Pokémon schaffst du jetzt keine Nintendo Switch an. Dafür ist die viel zu teuer.“ Dann die anfangs eher vernichtenden Kritiken zur Nintendo Switch im early hands-on wurden von sehr positiven abgelöst und überall erschienen die Screenshots der Pokémon-Spiele. Und weckten Nostalgie. Und das unsägliche „Haben-will“ Gefühl. Und dann … war sie da. Die Switch. Und das Spiel. Und meine Kindheit. Altbewährtes und Neues Das grundsätzliche Spielprinzip um das Sammeln möglichst vieler Taschenmonster, das Umhertragen via Pokébällen; der gute Pokémonprofessor, der einen in…read more

Rückblick: November 2016

Posted by in Rückblick

Raureif, Teedampf, knisternde Nerven und Schulungsunterlagen Der November stimmt ganz gut auf den Dezember und den Winter ein. Früh an der Straßenbahn-Haltestelle sind manchmal die Wege vereist, manchmal die ganze Haltestelle, manchmal die komplette Stadt. Die dunkle Jahreszeit ist angebrochen. Die in der wir früh unseren Atem sehen. Ich genieße das immer zu sehen wie kurz vor dem ersten Adventswochenende die Lichterketten in der Stadt angehen und ein paar hundert Lichtpunkte in den dunklen Morgen und Abend zaubern. Gemütliche Abende, dampfende Teetassen (oder Glühweintassen), ein gutes Buch – der Adventskranz…read more