Serienlandschaft: Ich freue mich auf …

Posted by in Serienlandschaft

… Arrow (Season 1) US-Erstausstrahlung: 10. Oktober 2012

Oliver Queen ist ein junger wohlhabender Mann, ein Millionär der das Leben genießt. Er ist das, was man üblicherweise einen Playboy nennt. Als er nach einem Unglück auf einer Insel strandet und 5 Jahre lang als verschwunden gilt, ändert sich alles für ihn. Die Zeit auf der Insel formt einen neuen Oliver Queen – er kehrt zurück in seine Heimat und nimmt sich vor dort aufzuräumen: er macht es sich zur Aufgabe Abschaum und Verbrechen zu beseitigen. Von nun an ist er im Verborgenen Green Arrow.

Für mich war Green Arrow (aus dem Hause DC-Comics) immer ein ziemlich schräger Superheld mit einem antiquiert wirkenden Styling. Trailer und Aufmachung der TV-Serie wirken aber ziemlich realistisch und überzeugend.

… American Horror Story (Season 2: Asylum) US-Erstausstrahlung: 17. Oktober 2012

Die zweite Staffel der Horror-Fernsehserie spielt im Jahr 1964 und dreht sich um die Briarcliff Nervenheilanstalt – was für eine Kulisse! Schockmomente garantiert. AHS war in der ersten Staffel ein Garant für intelligenten Grusel, der nicht so schnell vorhersehbar ist wie die üblichen 0815-Slasher und Elemente mit einbringt, deren Horror nicht immer naheliegt. Spätestens aber, wenn man American Horror Story schaut.

… 666 Park Avenue (Season 1) US-Erstausstrahlung: 30. September 2012

Grundlage der Mysteryserie ist Gabriella Pierces gleichnamiger Roman: das junge Paar Henry und Jane nehmen eine Stelle als Hausverwalter im High-Society-Appartment-Gebäude The Drake an. Da sie dort auch wohnen dürfen, scheint für beide ein sensationelles neues Leben zu beginnen. Doch schon bald häufen sich seltsame Ereignisse: was geht in dem Haus vor? Und was weiß der Besitzer Gavin Doran?

Die Handlung von 666 Park Avenue klingt wie eine perfekte Collage vieler meiner Lieblingselemente: Mystery, ein bischen Glamour, ein bischen Realität und ein Hauch Mystik. Nun ja, man muss kein Genie sein, um den Teufel im Detail zu entdecken. Obwohl alle Ideen nicht direkt neu sind, finde ich das Zusammenspiel interessant und erwarte mir Edel-Mystery. Im Trailer sahen die Effekte aber sehr billig aus und die Nachricht, dass die Serie nach der 1. Staffel abgesetzt wurde, ist auch kein gutes Zeichen. Demnächst kommt die Serie trotzdem auf den Prüfstand! Auch wenns nur wegen Terry O’Quinn (John Locke aus LOST) ist.

… Person Of Interest (Season 2) US-Erstausstrahlung: 27. September 2012

Harold Finch (Informatikgenie) und John Reese (Ex-CIA-Agent) versuchen aus dem Untergrund heraus Verbrechen aufzuklären bevor sie geschehen. Im Zentrum steht hierbei stets eine sogenannte Person of Interest: entweder der Auslöser oder das Opfer. Die Vergangenheit von Reese und Finch, sowie ihre Versuche unentdeckt zu bleiben, geben der Serie einen zusätzlichen Thrill und beleuchten Methoden der Informatik mal ziemlich realistisch (wie ich schon Mal berichtete). Die erste Staffel ließ uns mit einem derben Cliffhanger zurück und ein weiterer Gegner bekam ein Gesicht. Ich bin gerade dran und finde die zweite Staffel mindest genauso gut wie die erste, wenn nicht sogar besser.

… Game Of Thrones (Season 2) US-Erstausstrahlung: 1. April 2012

Auch Game of Thrones hat eine literarische Vorlage: Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin umfasst im englischsprachigen Original bisher 5 Bände und erzählt die Geschichte eines fiktiven mittelalterlichen Kontinents und der Verstrickungen beim Machtkampf um den Thron. Dabei kreiert sowohl der Autor als auch die Serie ein dichtes Geflecht von Bindungen, Verrat, Mord und Lust mit einer lebendigen erdachten Historie. Eigentlich bin ich so ziemlich die letzte die sich Geschichten mit einem Mittelalter-Setting gerne anschaut – aber in Game of Thrones gibt es so viele lieb gewonnene Charaktere, deren Schicksal man gebannt verfolgt und soviele Fieslinge, auf deren Untergang man wartet. Ich fürchte mich ein bischen vor dem Tag, an dem einige meiner Lieblingscharaktere sich am Ende gegenüber stehen… . Momentan läuft die zweite Staffel auf RTL II.

… Bates Motel (Season 1) US-Erstausstrahlung: 18. März 2013

Norman Bates ist die polarisierende Figur aus Hitchcocks legendärem Film Psycho. Seine gestörte Mutterbindung war ein viel-diskutiertes und oft kopiertes Element des Thrillers. Nun wird Norman Bates Kindheit in Form einer TV-Serie erzählt. Mit Freddie Highmore als Norman und Vera Farmiga als seine Mutter Norma Louise ist die Serie schon Mal genial besetzt – was hat aus Norman Bates ein Monster gemacht? (Oder auch die Frage, ob er eins ist!?) Ich bin gespannt auf die Antwort.

… Hannibal(Season 1) US-Erstausstrahlung: 4. April 2013

Thomas Harris hat einen der umstrittensten Psychopathen der Popkultur geschaffen. Seine Bücher Das Schweigen der Lämmer, Roter Drache, Hannibal und Hannibal Rising erzählen vom Werdegang Hannibal Lecters. Er zeichnet sich durch seinen Intellekt aus, arbeitet als Psychiater und verbirgt lange Zeit erfolgreich seine dunkle Seite: er ist Kannibale. In den oben genannten Büchern und Filmen lernt man ihn anfangs kennen, als er bereits im Hochsicherheitsgefängnis sitzt und immer wieder als Spezialist von Ermittlern aufgesucht wird, um das Denken von Serienkillern und Psychopathen zu ergründen. Denn das kann Lecter wie kein anderer. Seine Taten werden vorerst rückblickend erzählt – er kann einem aber auch mit Leichtigkeit aus dem Hochsicherheitstrakt aus Angst einjagen. Die Serie erzählt vom Aufeinandertreffen vom bisher nicht enttarnten Dr. Lecter mit Special Agent Will Graham – er konsultiert Lecter als forensischen Psychiater zur Auflösung eines haarsträubenden Falls. Wer Roter Drache gelesen hat (oder die zwei Verfilmungen sah), weiß wie die Geschichte zwischen Lecter und Graham ausgeht aber die Zusammenarbeit der Beiden zu sehen ist mit Sicherheit nervenzerreißend spannend. Vielleicht auch gerade deswegen. Mads Mikkelsen verkörpert Dr. Lecter und läßt einem bereits jetzt das Blut in den Adern gefrieren – das wird genial!

Pretty dark in here, isn’t it? Die Serien, die ich mir da so dringend anschauen will, sind alle nicht gerade vom happy-sunny-funny-New Girl-Schlag, aber ich fiebere den Serien entgegen. Das heißt – eigentlich bin ich bei der einen oder anderen schon ganz schön spät dran: die vorgestellten Serien entstammen größtenteils der Herbst-Season 2012 und nur die einige der Frühjahrs-Season-2013. An den obigen Beispielen sieht man ganz gut, was für eine Atmosphäre Serien erzeugen können, wobei einem bei einem einzelnen Film oftmals schlichtweg die Zeit fehlt.

Immer zwischen dem 5. und 10. eines jeden Monats mache ich einen kleinen Ausflug in die Serienlandschaft. Ob aktuelle Serien, all-time-favorites, irgendeine TOP-5 oder einfach ein paar zerstreute Gedanken: es ist alles dabei.