Netzgeflüster: Geek-Weihnachten

Posted by in Informatik, Netzgeflüster

So ganz geht Weihnachten nicht an der IT-Begeisterten Community vorbei. Je nachdem zu welchem Grad man sich über die Feiertage (oder davor oder danach) mit IT beschäftigen (und Weihnachten aus dem Weg gehen will), gibt es eine ganze Menge witzige Möglichkeiten. 😉

IT-Adventskalender

Sicherlich gibt es da draußen noch eine Menge mehr Adventskalender, die jeden Tag eine kleine Aufgabe oder IT-Anekdote raushauen. Ich kenne bisher den BWI-Adventskalender … scheinbar auch eine sicherlich wirkungsvolle Werbeaktion(?). Ich bekomme kein Geld für’s Teilen, hier geht’s nur um Spaß. Noch etwas mehr zum Rätseln gibt es beim Advent of Code von Eric Wastl, der mir erst vor Kurzem von einer Freundin zugespielt wurde und für den ich selber noch nicht mal die Zeit gefunden habe. Was ist das? „Advent of Code is an Advent calendar of small programming puzzles for a variety of skill sets and skill levels that can be solved in any programming language you like. People use them as a speed contest, interview prep, company training, university coursework, practice problems, or to challenge each other.“

Hacking-Challenges

Über die Feiertage machen sicherlich einige Plattformen ihr Ding (Hack the Box??). Die bekannteste Hack-Challenge dürfte wohl die Holiday Hack Challenge sein. Über die Geschichte weiß ich nicht so wahnsinnig viel, aber inzwischen wird sie vom „SANS Institute“ geleitet. Inhalt ist: „Join the global cybersecurity community in its most festive cyber security challenge and virtual conference of the year. The SANS Holiday Hack Challenge is a FREE series of super fun, high-quality, hands-on cybersecurity challenges where you learn new skills, help Santa defeat cybersecurity villains, and save the whole holiday season from treachery. The SANS Holiday Hack Challenge is for all skill levels, with a stellar prize at the end for the best of the best entries.“ Zum Aufwärmen findet man hier frühere Challenges (mit Antworten). Ob und wie der CTF des rC3 stattfinden wird, konnte ich noch nirgends finden. Auf CTFTime gibt es eine Übersicht welche CTFs noch im Dezember sind.

Der CCC! „rC3 2021 NOWHERE“

Am 27. geht es wieder im Zuge einer Remote Chaos Experience (rC3 2021) los. Die Pandemie lässt das Treffen in Leipzig auch dieses Jahr nicht zu, aber wer wären wir, wenn wir … äh … uns nicht auch digital nah sein könnten? 🙂 Wir haben ja Übung. Alles Wissenswerte kann man hier und/oder hier nachlesen und für das rC3 Komplettpaket hier Tickets kaufen, während die Vorträge natürlich frei verfügbar sein werden wie man im Blog nachlesen kann.

Soviel zu den Geek-Weihnachts-Tipps, die ich kenne. Das schockt euch jetzt vielleicht, aber tatsächlich mache ich selber bei dem wenigstens davon mit. Wenn die ersten Weihnachtsurlaubstage anstehen, nehme ich mir meist eher lieber ganz gerne eine Abwechslung vom Berufsalltag und mache was, das nichts mit IT zutun hat. Zumal man immer noch reichlich auf Arbeit zutun hat bevor man in den Jahresendurlaub verschwindet und da es schon mal vollgepackt mit TODOs werden kann. Bock auf Coding kommt dann meist nach den Feiertagen wieder. Wie gerufen zum CCC, oder? Wie sieht das bei euch aus? Welche weihnachtlichen Spielereieren für Coder usw. kennt ihr?

Netzgeflüster ist eine Kategorie meines Blogs in der ich mich immer zwischen dem 10. und 15. eines jedes Monats Themen aus IT, Forschung, Netzwelt und Internet widme genauso wie Spaß rund um die Arbeit mit Bits und Bytes. 🙂