Miss Booleana

Blogophilie Dezember 2019

Posted by in Blogophilie, Internet

Da sind wir nun. In meinem Feedreader steht etwas, was ich schon lange nicht mehr gesehen habe: eine 0, da wo die Anzahl der zu lesenden Artikel stehen müsste. Urlaub sei Dank habe ich das unmögliche geschafft und den randvollen Reader durchgefräst. Aber ich habe auch noch eine Menge Tabs geöffnet, ähem. Zumindest für den Dezember kann ich aber sagen: er hat mir aufgrund der Rückblicke und Weihnachtsaktionen der Blogger da draußen sehr viel Spaß gemacht! ♥ Ich sage danke und habe aus gegebenem Anlass hier mal zwei temporäre Kategorien…read more

Frohe Weihnachten

Posted by in Gedanken

Da sind wir nun wieder. Ein Jahr ist rum und es kommt mir so vor als ob ich doch gerade erst die Weihnachtswünsche für 2018 geschrieben hätte. Es stimmt, was sie immer sagen, dass die Zeit rast. Als Kind habe ich Weihnachten ganz anders wahrgenommen als jetzt. Mit Aufregung vor Allem 😀 Und jetzt muss ich mich manchmal bremsen nicht die Hektik und schlechte Laune anderer Leute auf mich abfärben zu lassen, wenn sie durch das Einkaufszentrum jagen. Warum ist das so? Warum dieser Stress – warum diese Hektik? Das…read more

Rückblick: November 2019

Posted by in Rückblick

Kurswechsel Mein Gott, hatte mich in den letzten Wochen die Arbeit in Griff. Vielleicht klang das hier schon mal an der einen oder anderen Stelle und vergangenen Rückblicken durch. Tatsächlich hat man aber unserem Drängen nach Unterstützung durch mehr Entwickler nachgegeben und unser Team wurde endlich aufgestockt. Das funktioniert schon jetzt recht gut, auch wenn natürlich der „kognitive Overload“ erstmal nicht abnimmt, vielleicht sogar zunimmt. Viele Dinge zu erklären, viele Sachen mussten vorbereitet und der Weg für die Neuen geebnet werden. Und dann ist da ja noch die normale Arbeit….read more

Rückblick: Dezember 2018

Posted by in Rückblick

Nach Weihnachten ist vor Silvester ist vor Neujahr Der ganze Monat war Weihnachten. 🙂 Weihnachtsfeiern, Geschenke jagen, Plätzchen backen. Ich weiß Weihnachten ist nicht bei allen gleich beliebt, aber ich gehe ziemlich drauf ab. Es ist gefühlt die einzige Zeit des Jahres wo sich quasi alle in eine ähnliche Stimmung begeben. Die Straßen sind geschmückt, es stehen Lichter in den Fenstern, mit ein bisschen Glück werden die Menschen ruhiger – das mag ich so an der Zeit. Obwohl die Weihnachtsfeiern für meinem Geschmack schon fast etwas über Hand nahmen. XD…read more

Frohe Weihnachten

Posted by in Gedanken

Eigentlich wünscht man es ja morgen … aber vielleicht seid ihr morgen mit ganz vielen anderen, wichtigen Dingen beschäftigt. Ein gutes Buch lesen, mit der Familie zusammensitzen, Geschenke schenken, Plätzchen verputzen, dicken Braten essen, singen, einen alten Film schauen. Egal wie ihr feiert, ob laut und lärmend in einem Raum voller Menschen, oder ob ihr zuhause allein sitzt, ich hoffe ihr habt ein schönes Fest, lasst es euch gut gehen, habt ein leichtes Herz und ein Lächeln auf dem Gesicht. Frohe Weihnachten. ♥ Header background image by: Annie Spratt and calligraphy…read more

Szenen für die Ewigkeit: Der tanzende Premierminister in „Tatsächlich … Liebe“

Posted by in Film, Serienlandschaft, Szenen für die Ewigkeit

Denke ich an unvergessliche Filmszenen in Weihnachtsfilmen, fällt mir v.A. Richard Curtis‘ großartige romantische Komödie Tatsächlich … Liebe, die nun eben das Attribut hat, dass sie an Weihnachten spielt und dank Weihnachten ihre Botschaft über die vielen Gestalten von Liebe in der Welt so wunderschön erzählen kann. Es gibt da viele Szenen, die in Erinnerung bleiben. Zum Beispiel Rowan Atkinson als stoischer Verkäufer mit Arschruhe, der Alan Rickmans Charakter etwas im Einkaufszentrum einpacken soll, das seine Frau nicht sehen darf. Oder die Szene mit den „Carol Singers“ vor Keira Knightleys…read more

12 Gedanken … Oktober-Dezember 2018

Posted by in Gedanken

Als ich mich irgendwann im November zur Grippeschutzimpfung begab, dachte ich mir noch: „Haha! Dieses Jahr werde ich Weihnachten nicht krank sein!“ Letztes Jahr plagte mich eine Grippe so heftig, dass ich Weihnachten nur am fiebern war und es nicht voll und ganz genießen konnte. Nun mit der Grippeimpfung dachte ich: „Dieses Jahr wird alles anders“. Ich hatte eigentlich auch einen Lauf und war in der zweiten Hälfte 2018 nicht krank. Bis jetzt. Denn Grippeimpfung schützt vor stärkeren Erkältungen nicht. Jepp. Wir Menschen schleppen eben recht viel mit uns rum….read more

14 Gedanken … Dezember 2017 & Januar 2018

Posted by in Gedanken

In den letzten zwei Monaten haben andere Themen die ‚Gedanken‘ im Blog abgehängt. Da waren Rückblicke, Weihnachtsfilm-Werkschauen, der Japanuary … aber die Gedanken waren trotzdem da und bitter nötig, denn der Dezember stand gesundheitstechnisch im Zeichen „durchhalten“. Das wurde leider auch ein Motto für den Januar und allem Anschein nach auch für den Februar. Da ist es umso wichtiger, dass man gesunde Gedanken hat und sich an den kleinen Dingen erfreut. In dem Sinne gibt es heute ganz viele solcher kleinen Dinge. Schokolade Als mein Freund und ich letztes Jahr…read more

Rückblick: Dezember 2017

Posted by in Rückblick

Es weihnachtet sehr … Seufz. Ich habe den Weihnachtsblues. 🙂 Auf Weihnachten gehe ich ziemlich ab und zähle die Wochen bis die Weihnachtsmärkte öffnen und die Adventszeit beginnt. Backe gern Plätzchen und denke über Geschenke nach, Heimlichkeit überall. Und so schnell sind die paar Weihnachtstage dann schon wieder vorbei. Immerhin steht heute noch Silvester vor der Tür. Ich weiß feiern und Vorbereitungen gehen vielen auf den Keks, aber ich mag diese Zeit im Dezember mit ihren Traditionen und Ritualen. Leider war der Dezember nicht ohne Prüfungen. Kurz vor Weihnachten hat…read more

Fantastischer Film: Tokyo Godfathers

Posted by in 2003, Animationsfilm, Fantastische Filme, Film, Japan, Review, Tragikomödie

Man hat ja schon von Western gehört, die sich bei asiatischen Filmen Inspiration holen. So beispielsweise Die glorreichen Sieben bei Die Sieben Samurai. Beim Anime des leider viel zu jung verstorbenen Regisseurs Satoshi Kon (Perfect Blue, Millennium Actress) ist es mal andersrum. Sein 88-minütiger Film basiert auf dem John-Ford-Western Three Godfathers, hierzulande bekannt als Spuren im Sand. Darin fühlen sich drei Viehdiebe verantwortlich für ein Neugeborenes, dessen Mutter gerade gestorben ist. In Tokyo Godfathers sind es drei Obdachlose, die im Müll ein Baby finden. Sie beschließen sich um das Kind zu…read more