Miss Booleana

Netzgeflüster: ein Jubiläum – 100 Mal „Netzgeflüster“

Posted by in Gedanken, Inventur, Netzgeflüster, Rückblick

Tjoar. Um ganz offen zu sein: ich hatte keine Ahnung, worüber ich diesen Monat hier in der Rubrik schreiben will. Zwar habe ich eine Themensammlung, aber alles, was dort auf Halde liegt, kam mir gerade dünn und nicht soooo wahnsinnig interessant vor. Dann wanderte mein Blick über die Kategorie und ich sah … ja ich sah, warte, 99 Beiträge!? Das heißt … das heißt … (schon wieder) Zeit für einen Jubiläumsbeitrag! 🙂 Ich weiß, ich weiß, Jubiläumsbeiträge sind inhaltlich dünn. Aber auch herrlich meta. Und hilft mir vielleicht zu verstehen,…read more

Rückblick: Mai 2021

Posted by in Rückblick

Nicht so neu im Mai Die aufblühende Natur und mein Alltag standen im Mai im krassen Gegensatz zueinander. XD Ich hatte alle Hände voll zutun, sowohl privat als auch auf Arbeit. Dort war es v.A. die Rollenteilung zwischen Projektarbeit/Programmieren, Vorbereitung auf Schulungen und Engagement in unserem Diversity-Team. Das hat sich einfach nach viel angefühlt hat. Man lernt sich selber zu managen. Aber mit vollem Terminkalender und voller Todoliste entsteht so eine ganz eigene „Enge“. Kennt ihr das Gefühl? Nicht angenehm, auch wenn alles passig ist. Dieses Abhandensein von Möglichkeiten zu…read more

Rückblick: April 2021

Posted by in Rückblick

Hatschi Das ist das Geräusch des Frühlings – zumindest für Allergiker. ^^‘ Aber verglichen mit anderen Jahren haben zumindest mich die Allergien dieses Jahr deutlich weniger im Griff. Der April begann für mich mit Entschleunigung, da ich mir ein paar Tage frei genommen habe. In Zeiten der Pandemie macht man vielleicht nichts außergewöhnliches – aber mal wieder etwas zu zeichnen, mehr zu lesen und abends öfter mal 1,5 Filme zu schauen, klingt für mich schon gut genug (wirklich). Vielleicht ist das Entschleunigen auch eine dringend Maßnahme nach viel Arbeit auf…read more

Rückblick: März 2021

Posted by in Rückblick

Freizeitstress? Was!? Wenn wir eine Sache in Zeiten von Corona genügend hatten (mal abgesehen von Berufszweigen wie dem medizinischen Sektor, Lehrern, etc.), dann ist das Zeit. Das ist einer der wohl zweischneidigsten Aspekte der Pandemie und von Lockdowns. Daher war es total ungewohnt im März sagen zu können: an dem Wochenende bin ich total ausgebucht. Wie ist das passiert? Zum Einen fand über eine Woche das JFF Plus-Filmfestival online statt. Dort konnte man jeden Tag drei japanischen Filme kostenfrei streamen. Und die Auswahl war wirklich sehr cool und ich sehr…read more

Rückblick: Februar 2021

Posted by in Rückblick

Schnee und Sonne Teil 2 Der Februar hat uns wohl alle überrascht was die Temperaturen und das Wetter betrifft. Zuerst die krassen Schneemassen, das erste Mal seit Jahren wieder den Schlitten aus dem Keller holen (also ich nicht, aber vielleicht ihr?) und sich der Stille und des Glitzerns im Schnee erfreuen – das war eine gelungene Abwechslung. Jedenfalls für alle, die sich berufsmäßig nicht auf Autobahnen verlassen müssen. Ich habe den Schnee sehr genossen, mich aber auch leicht erkältet. Aber gerade in der jetzigen Zeit, wo soviel Zerstreuung fehlt, war…read more

Rückblick: Januar 2021

Posted by in Rückblick

Schnee und Sonne … ist das, was ich gerade sehe, wenn ich aus dem Fenster schaue. Normalerweise bin ich absolut kein Wintermensch. Alle anderen Jahreszeiten: ja, bitte. Aber Winter? Nein, danke. Nun da der Lockdown erweitert wurde, der Urlaub über Weihnachten und Jahreswechsel Geschichte ist, scheint der Schnee aber eine willkommene Abwechslung. Ich kenne niemanden, der es nicht gefeiert hat als die Flocken auch mal bei uns fielen. Denn irgendwie scheint unsere Ecke hier in Mitteldeutschland recht schneelos geblieben zu sein verglichen zum Rest des Landes. Alle wollen raus spielen,…read more

Rückblick auf das Serienjahr 2020

Posted by in Anime, Gedanken, Rückblick, Serienlandschaft

Der letzte aus einer langen Reihe an Rückblicken. ^^ Dieses mal geht es um Serien. Wie neulich im Serien-Talk schon mal angeschnitten hat die Pandemie ja auch das Serien-Jahr beeinflusst: Pausen, Absetzungen, Improvisieren, alles dabei. Wie sicherlich die meisten von euch hatte ich auch 2020 teils willkommen, teils ungewollt und unerwartet mehr Zeit zum Serien schauen. Der Beitrag verrät was die High- und Lowlights waren. 🙂 Was ich rein statistisch schon mal vorweg nehmen kann: ich habe 2020 insgesamt 56 Serienstaffeln geschaut. Angefangen habe ich eigentlich 63, aber davon 2…read more

Rückblick auf das Lesejahr 2020

Posted by in Literatur, Manga, Rückblick

Willkommen zu einem weiteren elendig langen Rückblick! 😀 Zumindest für mich ist der Spaß ungebrochen! 🙂 Aber wow, machen die Arbeit. ^^‘ Gerade las ich aber den zu 2019 und war wie immer aber recht froh die gemacht zu haben. Also … keine lange Vorrede. Auf geht’s. Welche Literatur überdauert? Hat berührt? Erstaunt!? Verschreckt!? 😉 Meine Top-10 Bücher, gelesen (oder gehört) im Jahr 2020 Call me by your Name David Copperfield 20th Century Boys (Perfect Edition Vol. 06) Sex Machina The Sandman (Hörbuch) #Haltung: Statements für eine bessere Gesellschaft (Hörbuch)…read more

Rückblick auf das Filmjahr 2020

Posted by in Anime, Film, Gedanken, Rückblick

Unfassbar aber wahr. Die krassesten Geschichten schreibt wohl das Leben. Oder der Film. 2020 konnten wir so selten wie jemals ins Kino – und doch habe ich soviele Filme geschaut wie nie. Der erste von drei Medien-Rückblicken widmet sich den Filmen, die ich 2020 geschaut habe und dem schwierigen Filmjahr 2020. Das Filmjahr 2020 Eigentlich fing 2020 erstmal recht gut an! Mit der Ehrung Bong-Joon hos und dem phänomenalen Sieg bei den Oscars 2020. Bisher wurde noch nie ein Film gleichzeitig Bester Film und Bester internationaler Film. Eine Verneigung vor…read more

Rückblick: Dezember 2020

Posted by in Rückblick

Fifty Shades of Dezember Jaaaa … das ist sicherlich nicht mal der erste und bestimmt nicht der letzte in einer langen Reihe von Rückblicken, die euren Feedreader fluten! 😉 Der Dezember unter Lockdown-Bedingungen war voller Spaziergänge (nach dem Regen, mit Abendrot, im Nebel, bei Sonnenschein … der Dezember hat’s gegeben), Abende auf der Couch und medialem Eskapismus. Wie zu erwarten war. Wie der Rest des Jahres! Aber ich kann darüber nicht böse sein. Da die letzten zwei Monate auf Arbeit sehr stressig waren, fühlte sich das wie ein angenehmes, langsames…read more