Media Monday #163

Posted by in Film, Gedanken

Schade, schade, bei mir wirds montags in letzter Zeit immer eher spät. Hoffe mal, dass das nicht so bleibt – nichtsdestotrotz bin ich natürlich wieder dabei. Beim Media Monday.

media-monday-163

1. Serien oder Filme, die Drogenhandel oder –konsum thematisieren gibt es zuhauf. Zu den besseren / drastischeren Produktionen zählen wohl Requiem for a dream, Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Trainspotting oder auch die Pusher-Trilogie. Ich muss aber gestehen, dass ich um viele Filme mit dem Thema einen Bogen mache. Zum Einen weil man (von oben genannten Mal abgesehen) oft das Gefühl hat, dass die Geschichte schon tausendmal erzählt wurde. Und selten gut ausgeht.

Klick auf den Button, um Inhalte aus YouTube zu laden.
Lade Inhalte

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHR5cGU9J3RleHQvaHRtbCcgd2lkdGg9Jzk2MCcgaGVpZ2h0PSc1NDAnIHNyYz0naHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvNmlLRm44ZGx4WDg/dmVyc2lvbj0zJicgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSd0cnVlJyBzdHlsZT0nYm9yZGVyOjA7Jz48L2lmcmFtZT4=

Ohrwurm…

2. Leuten die nur gegen Synchronisation schimpfen empfinde ich als anstrengend, denn ich finde es ganz entspannend einfach mal den Fernseher anzuschalten und einfach was schauen zu können ohne mich fragen zu müssen, wo ich jetzt die englische Tonspur herbekomme. Außerdem machen die Synchronsprecher hierzulande eine ziemlich gute Arbeit und es nervt mich, wenn sich immer alle nur aufregen. Meckerkultur läßt grüßen.

3. Arztserien gibt es auch zuhauf 😉 . Wobei ich da mehr auf die dramatischen stehe – so wie Emergency Room damals. Oder Greys Anatomy (eher die früheren Staffeln). Scrubs konnte ich nie was abgewinnen. Eher im Gegenteil. Was echt schwierig war, denn 75% meines Freundeskreises haben die Serie abgöttisch geliebt. :-/ Und ihr so?

stattdessen mag ich ihren Humor…

4. Ich würde mir ja mal einen Tatort wünschen, der in Magdeburg spielt. Da ich Tatort aber nicht schaue, würde ich es eh nicht mitbekommen. Ha.

5. Sleeping Beauty schreit schon Kunstfilm, erscheint mir aber nur prätentiös, weil es ziemlich albern ist wie ambivalent die Hauptcharakterin ist.

6. Tom Hardy ist nicht nur attraktiv, sondern überzeugt auch in seinen/ihren Rollen, speziell in „Bronson“, „Inception“ und auch in „Dame, König, As, Spion“ in einer kleineren Rolle.

7. Zuletzt gesehen habe ich „Der Mann ohne Gesicht“ und das war ein Rewatch , weil ich erst neulich über Filme mit außergewöhnlichen guten (und schlechten) Lehrerfiguren geschrieben habe und da habe ich selber viel Lust auf einen Rewatch bekommen. Der Film ist so schön :'( <3

Born Slippy ist für mich ein ganz übler Ohrwurm – undzwar einer an dem in erster Linie das Radio schuld ist und nichtmal der Film. Was ist euer größter Film-Ohrwurm? Hört ihr viel Filmmusik und auch instrumentalen Score? Mich kriegt man damit total. Zumindest, wenn es nicht das 100. Mal der Fluch-der-Karibik-Soundtrack ist. Ich gestehe … ich habe sogar tonnenweise Film- und Animemusik auf dem MP3-Player. 🙂 Und noch was: schaut ihr eigentlich Tatort??? Kann mir einer die Faszination erklären? Glaube da ist eine Verschwörung im Gange – immer wenn ich den schaue, empfinde ich es als stinklangweilig.