Szenen für die Ewigkeit: Die Kritiker-Szene aus „Ratatouille“

Posted by in Film, Szenen für die Ewigkeit

„Könnte ruhig mal wieder eine ‚Szene für die Ewigkeit‘ posten!“ Schaue nach, sehe: es war noch nie ein Animationsfilm dran. Ernsthaft? In meinem Blog?? Ernsthaft. Das musste schleunigst geändert werden. Obwohl ich ein großer Fan handgezeichneter Charaktere und Anime bin, macht überraschenderweise ein amerikanischer 3D-Animationsfilm den Anfang. Die Szene darin hat mich sehr gerührt und ich fand sie enorm herzig. Der Film ist auch einer der wenigen, der verblüffend gut gealtert ist. Disney & Pixars „Ratatouille“ hat unglaublich aber wahr, eigentlich auch schon dreizehn Jahre auf dem behaarten Buckel. Bon Appétit!


„Ratatouille – Ratatouille“, via Disney Clips (Youtube)

Wie der ansonsten so bitterernste Restaurantkritiker mit dem klingenden Namen „Ego“ (ich finde er sieht mehr nach einem Egon aus 😉 ) hier an seine Kindheit erinnert wird und vielleicht auf lange Zeit erweicht und wie man später im Film sieht zu mehr Lebensfreude gelangt, geht doch einfach an’s Herz oder? Wir alle haben diesen weichen Kern, der leichter oder schwerer zu berühren ist. Wir waren alle mal Kind, verletzlich, hatten Herzschmerz, ein aufgeschlagenes Knie oder wurden schwerwiegend kritisiert. Wir sind alle nur Menschen. Auch die Ratten wie der Film zeigt. Äh … 😉 Lebewesen meinte ich. Wir sind alle nur Lebewesen.

Dass ich einen Clip aus einem Disney- bzw Pixar-Film gewählt habe, kann man allzu schnell als Werbung für Disney+ verstehen. Der Dienst startete ja vor Kurzem auch in Deutschland. Tatsächlich bekomme ich kein Geld von Disney+ und habe den Dienst weder abonniert, noch plane ich das zu tun. Aber ja, ich gebe zu: ich habe nachgeschaut und durfte feststellen, dass Ratatouille bei Disney+ im Angebot ist. Aber sicherlich nicht nur dort und eventuell reichen auch die angenehmen Erinnerungen an den Film – ganz so wie das bei dem Kritiker funktioniert hat. 🙂